Selbst wer täglich seine Zähne putzt und pflegt, auch der wird irgendwann im hohen Alter nicht drumherumkommen, sich vom Zahnarzt Brücken oder Kronen machen zu lassen. Und dieser Zahnersatz kann richtig ins Geld gehen, wenn man keine vernünftige Zahnzusatzversicherung abgeschlossen hat. Denn die gesetzliche Versicherung übernimmt nur wenige Zusatzleistungen. Doch auch schon kleinere Leistungen vom Zahnarzt können auch richtig teuer werden. Eine Zahnzusatzversicherung ist also in jedem Fall empfehlenswert. Welche Zahnzusatzversicherung den besten Service bietet und gegebenenfalls am günstigsten ist, vergleicht das Portal zahn-testsiegertarife.de.


Die Website vergleicht verschiedene Anbieter von Zahnzusatzversicherungen miteinander, damit man schon früh damit anfangen kann, auch im hohen Alter gute Zähne zu haben. So gibt es einen Vergleichsrechner, damit man die beste Versicherung für sich auswählen kann. Außerdem wird aufgezeigt, wo die Vor- und Nachteile der einzelnen Versicherungen (Barmenia, die schweizerische CSS, Arag und Württembergische Versicherung) liegen. Jeder dieser Versicherer bietet ein anderes Servicepaket an, aus dem man wählen kann, was man persönlich brauch oder aber auch verzichten kann.

Die Anbieter der Zusatzversicherungen wurden von der Stiftung Warentest ausgezeichnet und geprüft. So bekommt man auf einen Blick die besten Angebote angezeigt. Neben diesen Angeboten gibt es auf dem eigenen Blog von vielen Experten viele nützliche Tipps, Hinweise und Themen rund um das Thema wie man seine Zähne richtig versichert und gesund hält. Auch via Twitter und Facebook kann man sich rund um das Thema Zahnzusatzversicherungen informieren. Schließlich will man ja immer auf dem neuesten Stand sein, was schöne und gesunde Zähne betrifft. Wem das nicht genug ist, kann mit den Experten via kostenloser 0800-Telefonnummer sprechen und beraten lassen. Der Clou bei dem Portal: Wer über die Seite eine Versicherung abschließt, dem winken diverse, attraktive Preise. Die Prämien reichen von Gutscheinen für amazon, bis hin zur elektronischen Zahnbürste Braun Oral B Vitality Precision Clean (mit Timer und osziliierend-rotierender Technologie). (Die Prämien gibt es pro versicherter Person, das heißt also, wer seinen Partner, Familie oder Freunde ebenfalls via zahn-testsiegertarife.de bei einem Versicherer anmeldet, bekommt natürlich auch mehrere Prämien.) Wem das noch nicht genug ist, der kann bis zum 30.Juni 2010 auch weitere Ideen für Prämien einsenden.

SchnäppchenDealer

1 Comment on Zahnzusatzversicherungen im Vergleich

  1. Viele ärztliche Praxen weisen derzeit immer mehr Kassenpatientinnen und -Patienten mit der Begründung ab, dass die Praxis überbelegt wäre. Sie geben an während den Ferien Vertretung für mehrere andere Praxen noch übernehmen zu müssen, was für sie nicht mehr leistbar sei. Auch für die Vorsorge, wäre keine Kapazität mehr da. Zusätzlich kostet das Meiste speziell auch im Bereich der Zahnmedizin extra. Krankenversicherungen behaupten, der Arzt müsse ohne Zusatzhonorar behandeln, was die Zahnärzte nicht einhalten. Diese Sitution wird aber von den Krankenversicherungen selbst nicht verändert. Der Marburger Bund gibt an, diese Form von Misständen gegenüber Armen, auch in den Krankenhäusern sei eine Folge jahrelanger falscher CDU/CSU Politik, die Reiche bevorzugen würde. Sie würden seit Jahren an Politker appellieren, und bis heute sei nichts getan worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.