Mehr als sechs Sekunden braucht Zach King nicht, um sein Können in den kurzen Videos auf der Plattform Vine zu präsentieren.

Sein Hobby ist auch sein Beruf

Der Filmemacher macht sich seit 2013 einen Namen auf Vine. Dort gibt er Alltagssituationen in seinen Videos einen besonderen Dreh. Wie wäre es, wenn man einfach unter die Bettdecke springen könnte? Oder in ein Auto ohne die Tür zu öffnen? Wenn er auch manchmal mit den gleichen Effekten arbeitet, jedes seiner Videos hat eine eigene Geschichte. 3 Millionen Follower konnte er auf Vine bis jetzt von seinem Können überzeugen.

Schon mit 18 gründet er auf Youtube einen Kanal „FinalCutKing“ auf dem er Tutorials für die Filmschnittsoftware Final Cut anbietet. So finanzierte er teilweise sein Studium. Den Durchbruch auf Youtube schaffte er mit „Jedi Kittens Strike Back“. Heute hat das Video fast 15 Millionen Aufrufe.

Kitty wird zum Jedi-Ritter

Auf Vine sind die Videos deutlich kürzer. Er selbst sagt, er bräuchte zwei Stunden um einen Vine-Zaubertrick zu erstellen. Für einen Youtube-Clip sogar eine Woche.

Kurzvideos machen neugierig

Er sagt, er liebe an den Trickvideos so sehr, dass sie die Leute neugierig machen. Sie hinterfragen die Dinge und nutzen ihre Vorstellungskraft.

In seinem neuestes Video vom 14. Mai auf Vine, zeigt er wieder einen seiner coolen Tricks. Wie durch Zauberei mogelt er sich in der Warteschlange nach vor.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.