Die Helden aus dem Fernsehen heißen John Cena, CM Punk, The Rock oder Hulk Hogan. Doch die Wrestlingshows, die man bisher nur aus dem Fernsehen kennt, gehören in Berlin unlängst zur Szene. Fast jeden Monat werden hier nämlich actionreiche und spannende Wrestlingevents für die ganze Familie veranstaltet. Direkt am Ostbahnhof, also unweit von der East Side Gallery und der O2-World entfernt und damit auch nur wenige Meter von Szeneclubs wie Watergate, Matrix, Berghain oder der der Simon-Dach-Straße (der Kneipen- und Flaniermeile in Berlin) entfernt, steht das shake, das Zelt am Ostbahnhof. Dort vor 300 bis 400 grölenden und jubelnden Fans heißen die Stars und Sternchen zwar nicht The Rock, Hulk Hogan oder John Cena, sondern Ivan Kiev, Crazy Sexy Mike, Pascal Spalter, Robert Kaiser oder Matze Danger.

Doch den großen Stars aus den USA stehen die Wrestler der German Wrestling Federation um nichts nach. Sie fliegen durch die Luft, knallen auf die Matte und feiern ihre Sieger. Als Zuschauer bei den Events der German Wrestling Federation („Berlin Wrestling Nights“) ist man – anders als als Zuschauer der WWE – mittendrin statt nur dabei. Denn bei den Events werden die Helden lautstark angefeuert und die Bösewichter gnadenlos ausgebuht. So kann man als Fan seinen ganze Frust lauthals herausschreien und hat für 3 Stunden einfach eine gute Partystimmung. Die Chance selber bei einer dieser Wrestlingveranstaltungen in Berlin dabei zu sein, hat man bereits morgen (2.Februar). Dann findet ab 19 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) die „Berlin Wrestling Night 14“ direkt im shake am Ostbahnhof statt. Da aber die Wrestlingveranstaltungen so beliebt sind, sind Karten immer sehr schnell vergriffen. Wer also auch einmal dabeisein möchte, pöbeln und feiern möchte, der sollte sich sputen. Karten gibt es für nur 12 Euro an der Abendkasse.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.