Über Baby-Namen lässt sich bekanntlich streiten. Promis geben ihren Kindern ohnehin immer gerne ausgefallene Namen. Auch hierzulande geht der Trend zu extravaganten Namen, um seinem Kind Individualität zu verleihen.

Sturmhorst Siegbald Torsten

Ein Beispiel aus jüngster Zeit zeigt, dass das auch gehörig daneben gehen kann. Anfang August wurde in der Babygalerie des Dresdner Diakonissenkrankenhauses das Bild eines kleinen Jungen gezeigt. Der außergewöhnliche Name: Sturmhorst Siegbald Torsten.

Es dauert nicht lange da stürzten sich die Twitter- und Facebook-User auf den kleinen Sturmhorst und sprachen aus, was die meisten bei diesem Namen wohl sofort dachten.

SturmHART Siegbald Torsten

Kurze Zeit später wird klar gestellt, dass bei der Namensangabe auf der Krankenhausseite ein Fehler unterlaufen sei. Der Kleine heiße nicht Sturmhorst, sondern Sturmhart. Ob das die Sache aber besser macht, ist fraglich.

Der Name Sturmhorst soll auf eine Elfensage zurück gehen. Der Name war angeblich der Name eines Flaggschiffes der Adlerschiffe, welches gegen Valloncour segelte, um die Prinzessin Gishild zu befreien.

Der tatsächliche Name Sturmhart Siegbald kommt aus dem Altdeutschen und bedeutet so viel wie der Starke/Stürmische bzw. der Starke. Der dritte Name Torsten hat es ebenfalls in sich, denn er leitet sich vom Donnergott Thor ab. Sturmhart Siegbald Torsten – ein wahrhaft starker Name.

Das der Name, wenn man ihn abkürzt SS-Torsten heißt, kommt auch noch hinzu und blieb der Internetgemeinde natürlich nicht verborgen. Da kam direkt der Gedanke auf die Eltern könnten Rechts-orientiert sein.

Internetgemeinde macht sich lustig

So lachte das Netz über die Namensverwirrung:

„Da würde ich ja lieber Kevin heißen, als Sturmhorst oder Sturmhart.“

„Wanderrettich Theobald möchte fürderhin Sturmhrst genannt werden und noch heute zur Befreiung Prinzessin Gishilds gen Valloncour segeln.“

„Sturmhorst Siegbald Torsten heißt also in Wirklichkeit Sturmhart Siegbald Torsten. Da freut sich seine Schwester Eva Schantall Adolfine.“

„Das Baby heißt nicht Sturmhorst, sondern Sturmhart Siegbald Thorsten gut, dass das aufgeklärt wurde. Ist ja auch … ähmm … besser.“

Die Krankenhausseite hat das Bild des Kleinen mittlerweile von der Seite genommen, um seine Persönlichkeitsrechte zu schützen. Seinen extravaganten Namen darf – oder muss – er natürlich behalten.

Wer sich denkt, so darf ich mein Kind doch sicher nicht nennen: Der Name ist wie auch Pepsi-Carola, Fanta, Galaxina oder Cajus Julius Caeser laut vorname.com zugelassen.

Verrückte Welt.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.