Trump hat für alles eine Erklärung und weiß natürlich auch dieses Mal, wieso es bei den Oscars zu einem Missgeschick gekommen ist. Alle haben bislang auf seine Reaktion gewartet, da Trump in der Regel für alles eine Erklärung hat und seinen Senf hinzugeben muss.

Trump reagiert über Twitter

Twitter ist das Gate zur Außenwelt für Trump. Er twittert oft und gerne und gibt seinen Senf immer gerne ab, auch wenn er keine Ahnung hat. Während der Gastgeber Jimmy Kimmel bei der Oscarverleihung gegen Trump gestichelt hat, haben auch die anderen Schauspieler gerne Meinungen gegen Trump abgegeben und Witze gerissen. Während der Verleihung wartete man immer wieder auf seine Reaktionen auf Twitter. Jedoch ließ Trump sich nicht zu einem Kommentar hinreißen. Der Präsident hat sich nun doch dazu ermutigen lassen, einen Kommentar auf Twitter zu verfassen. Allerdings hat er die Webseite „Breitband News“ dafür genutzt. Hier hat er veröffentlicht, weshalb die Verwechslung zwischen „La La Land“ und „Moonlight“ passiert ist. Natürlich sind seine Ansichten nur eine Annahme.

Oscar war angeblich ohne Glamour

„Sie waren so sehr auf die Politik konzentriert, dass sie die Dinge am Ende nicht hinbekommen haben. Es war ein wenig traurig“, schriebt der Präsident über seinen Eindruck. „Es hat den Oscars den Glamour genommen. Es hat sich nicht wie ein glamouröser Abend angefühlt. Ich habe die Oscars auch schon besucht. Dieses Mal hat etwas Spezielles gefehlt und wie sie geendet haben, war sehr traurig,“ schreibt Trump weiter. Bereits der Moderator Jimmy Kimmel sorgte für viel Spott während der Verleihung und kritisierte den US-Präsidenten wo er nur konnte. „Wir sind seit mehr als zwei Stunden hier und Donald Trump hat noch kein einziges Mal über uns getwittert. Ich fange an, mir Sorgen um ihn zu machen“, berichtete Kimmel und brachte die Zuschauer vor der Bühne und hinter den TVs zum Lachen.

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.