Der Strauß ist unter den Laufvögeln mit seinen bis zu 70 Km/h einer der Schnellsten. So schafft er es auch locker mit Rennradfahrern mitzuhalten, wie einer der Artgenossen erst kürzlich in Südafrika bewies.

Straußenpaar aufgeschreckt 

Oleskiy Mishchenko, ein Profi-Velofahrer, der im Auto das Video drehte, musste laut auflachen, während seine Freunde von dem Strauß verfolgt wurden. Sie hatten scheinbar ein brütendes Straußenpaar erschreckt und wurden dann mehrere Kilometer von einem Vogel Strauß verfolgt.

Und um einem Strauß zu entkommen, muss man wirklich ziemlich schnell sein. Deshalb mussten die Rennradler auch ordentlich in die Pedalen treten, um ihrem Verfolger zu entkommen. Ihm wirklich zu entkommen ist aber auch auf dem Rad ziemlich schwer. Selbst der schnellste Mann der Welt, Usain Bolt, kann mit seiner Spitzengeschwindigkeit von 44,72 Km/h nicht mit dem Tier mithalten. Seine 70 Km/h kann der Vogel Strauß locker über einen längeren Zeitraum halten.

„Cyclists chased by an ostrich. The funniest thing you´ll see today“

Verfolgung mit 50 Km/h 

Die beiden Radsportler trainierten gerade in Südafrika, als der Strauß plötzlich in die Straße einbog. Der verfolgte die Beiden dann mit etwa 50 Km/h eine Minute lang, bis er plötzlich wieder nach links abbog. Danach konnten die Radler ihre Fahrt wieder entspannter weiterführen.

Seitdem Oleksiy das Video am 5. März auf seinem YouTube-Kanal online gestellt hat, wurde es bereits über 2 Millionen Mal angeklickt und macht überall im Internet und in den Nachrichten die Runde.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.