Erst gab es eine Pöbelattacke von Kandidat Dominik Münch gegen Poptitan Dieter Bohlen und nun pöbelt auch „Wetten-Dass“-Moderator Thomas Gottschalk gegen Bohlen. In der Zeitschrift „Bunte“ meinte der ZDF-Moderator, dessen Quoten leiden, wenn im Gegenprogramm auf RTL Dieter Bohlen und „Deutschland sucht den Superstar“ läuft: „Mit dem, was du sagst, hast du ja leider meistens recht – und tust ihnen trotzdem unrecht…“, so Thommy über Bohlens Kritik an den DSDS-Kandidaten. Auch für „Obertunte“ Benny Kieckhäben setzt sich Gottschalk ein, der von Bohlen aufgrund seines Aussehens immer wieder harsche Kritik bekommt: „Man hat ihn dir auf dem Silbertablett präsentiert und du hast ihn gekonnt abserviert.“ Ebenfalls meinte Gottschalk, dass den Superstar-Sieger doch kein Mensch brauche, denn in Wirklichkeit sei der Sieger gar kein echter Superstar….höchstens ein kleiner Stern.
Doch der Poptitan kontert und meint, dass sich doch kein Mensch mehr für die ZDF-Show interessiere und sie sei für junge Zuschauer nicht mehr sehenswert. Auch die angeblichen Stars auf der Wetten-Dass-Couch sind eigentlich gar keine echten Stars, nur B- oder C-Promis und „…und ihre Antworten haben sie seit sieben Monaten auswendig gelernt!“ Doch auch gute Worte hat Bohlen für Gottschalk übrig: „Er ist einer der besten Showleute, die wir haben.“ Na dann…Friede, Freude, Eierkuchen zwischen Gottschalk und Bohlen?

SchnäppchenDealer

1 Comment on Thomas Gottschalk stichelt gegen Dieter Bohlen und DSDS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.