Öffentlich-rechtliche Sender wie ARD, ZDF, der KiKa, arte oder die Dritten (und natürlich auch die Radiosender) finanzieren sich in Deutschland nicht durch Werbung, wie es die privaten TV-Sender (RTL, ProSieben, Sat.1 etc) tun, sondern durch die Rundfunkgebühr, die bis vor Kurzem noch (zumindest im Volksmund) „GEZ-Gebühr“ hieß . So können sich ARD, ZDF und Co. überhaupt ihr Programm leisten und so wird garantiert, dass die Sendungen nicht inmitten der Ausstrahlung durch Werbung unterbrochen wird. Seit Anfang 2013 gibt es nun auch neue Regelungen. Ihr zahlt in eurer WG mehr als 17,98 € Rundfunkbeitrag im Monat? Dann könnt ihr von der neuen Regelung des Rundfunkbeitrags profitieren. Seit Anfang 2013 gilt, dass in eurer WG nur noch eine Person den Beitrag zahlt und Ihr den Beitrag untereinander aufteilen könnt. Habt ihr in eurer WG seit dem 1.1.2013 zuviel bezahlt? Dann bekommt ihr das Geld zurück! Das Angebot gilt allerdings nur bis zum 31.12.2014. Also nicht lange warten. Auf www.teilen-lohnt-sich.de Wohngemeinschaft anmelden und sparen!


SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.