Hallo liebe weiblichen Leser. Solltet ihr gerade eine Kaffeetasse in der Hand haben: WERFT SIE WEG! Laut einer aktuellen schwedischen Studie soll sich Kaffeetrinken bedeutend auf das Wachstum der weiblichen Brust auswirken. Die Studie wurde an der Universität Lund von Helena Jernstroem durchgeführt und das Ergebnis war erschreckend: Das Koffein im Kaffee lässt den Busen schrumpfen und bereits drei Tassen pro Tag reichen dafür vollkommen aus. Inwieweit die Studie aber wirklich valide ist, wird sich zeigen, denn bei dem Test in Schweden nahmen nur 300 Frauen teil, bei der Hälfte der Probanten wurde der Brust-Schrumpf-Effekt festgestellt. Die positive Seite an der Studie: Kaffee beugt dem Darmkrebs vor und senkt nachweislich das Risiko an Brust- und Gebärmutterhalskrebs zu erkranken. Bei Männern bewirkt der Kaffeekonsum einen weiteren positiven Effekt, denn beim starken Geschlecht wird das Brustwachstum angeregt. Bereits bekannt war ja, dass Koffein den Stoffwechsel anregt und Müdigkeit vertreibt.