Schlagwort: Thomas Gottschalk

Überall wird gemogelt: Wetten Dass, Rammstein, Popstars

Nicht wirklich viel hat es in der vorletzten Woche an Schlagzeilen gegeben, doch in dieser Woche überschlugen sich die Skandälchen. Denn wie schon in der vorletzten Woche, gab es Schumeleien und Fakes, wie schon bei Wetten Dass. Wir erinnern uns: In der Show, in der erstmalig Hingucker Michelle Hunziker mitmoderieren durfte, kam es zur doch recht ekligen Stiefel-Schnüffler-Wette. Wettkandidat Thomas Schuster konnte anhand des Schweißgeruchs in Gummistiefeln die passende Frau erschnüffeln. Laut Wissenschaftlern ist es für Menschen unmöglich, anhand des Geruchs die passende Person zu erkennen. Schuster, der übrigens schon zum dritten Mal in der Sendung war, kann also nur gemogelt haben. Auffällig auch, dass er immer nur den linken Stiefel haben wollte. Ach bei Markus Lanz wollte er die Wette nicht wiederholen. Wie er aber genau gemogelt hat, ist unklar. Und der Hang zur Schummelei setze sich auch diese Woche fort:
(mehr …)

Thomas Gottschalk stichelt gegen Dieter Bohlen und DSDS

Erst gab es eine Pöbelattacke von Kandidat Dominik Münch gegen Poptitan Dieter Bohlen und nun pöbelt auch „Wetten-Dass“-Moderator Thomas Gottschalk gegen Bohlen. In der Zeitschrift „Bunte“ meinte der ZDF-Moderator, dessen Quoten leiden, wenn im Gegenprogramm auf RTL Dieter Bohlen und „Deutschland sucht den Superstar“ läuft: „Mit dem, was du sagst, hast du ja leider meistens recht – und tust ihnen trotzdem unrecht…“, so Thommy über Bohlens Kritik an den DSDS-Kandidaten. Auch für „Obertunte“ Benny Kieckhäben setzt sich Gottschalk ein, der von Bohlen aufgrund seines Aussehens immer wieder harsche Kritik bekommt: „Man hat ihn dir auf dem Silbertablett präsentiert und du hast ihn gekonnt abserviert.“ Ebenfalls meinte Gottschalk, dass den Superstar-Sieger doch kein Mensch brauche, denn in Wirklichkeit sei der Sieger gar kein echter Superstar….höchstens ein kleiner Stern.
(mehr …)

Gottschalk, Pamela und Mark Medlock ziehen ins Dschungelcamp

Deutschlands bekanntester Fernsehstar Thomas Gottschalk, sexy Schauspielerin Angelina Jolie, DSDS-Sieger Mark Medlock, Busenwunder Pamela Anderson und R’n’B-Star Beyone Knowles ziehen für die RTL-Show “Ich bin ein Star, holt mich hier raus” ab dem 9.Januar in den australischen Dschungel. Wer auf RTL.de auf die Ich-bin-ein-Star-Unterseite http://www.rtl.de/tv/ibes_977363.php klickt, der findet hier einige überraschende Ankündigungen in der Teilnehmerliste der Dschungelshow. Damit wäre der australische Dschungel wohl mit Stars der ersten Reihe gespickt. Leider, leider sind die Bilder nur Platzhalter für die tatsächlichen Stars, die RTL ja erst in wenigen Tagen offiziell verkündet und anstatt Pam, Gottschalk und Angelina Jolie werden dann “Promis” wie Michael Meziani, Ingrid Van Bergen oder Günther Kaufmann den Platz auf den Dschungelcamp-Unterseiten einnehmen und die A-Promis müssen dann D-Promis weichen. Schade eigentlich, denn hat wirklich einer der derzeit gemunkelten Kandidaten den Titel “Star” verdient?

„Aus gegebenem Anlass“ – das erwartet uns in der Sendung

Beim Deutschen Fernsehpreis beschwerte sich Literaturguru Marcel Reich-Ranicki lauthals über die deutsche Fernsehlandschaft, als er für sein Lebenswerk und für die Literatursendung „Das Literarische Quartett“ ausgezeichnet werden sollte. So ganz Unrecht hatte er dabei ja nicht. Thomas Gottschalk konnte eine komplette Eskalation noch schnell stoppen, indem er eine Diskussionsrunde rund um das Thema „Deutsches Fernsehen“ vorschlug. Der Literaturkritiker nahm auch sofort an und so wird also am Freitag im ZDF die Sondersendung „Aus gegebenem Anlass“ ausgestrahlt, indem Reich-Ranicki mit Gottschalk über Qualitäts-TV und Unterschichtenfernsehen diskutieren wird. Die Sendung, die um 22.30 Uhr gesendet wird, wurde bereits am Mittwoch im Kurhaus Wiesbaden aufgezeichnet.
(mehr …)