Schlagwort: Stars

Cannes 2015: Die Looks und wichtige Fakten

Das Filmfestival in Cannes findet jedes Jahr statt. Dann verwandelt sich die Stadt in eine von Stars geprägte Ortschaft, die unzählige Fans anlockt. Natürlich wird auch wieder sehr viel Wert auf die tollen Outfits der Stars gelegt, die in den Medien präsentiert werden.

Das Rennen startet

© David Shankbone / WIkimedia
© David Shankbone / WIkimedia

Zwischen dem 13. bis 24. Mai wird das 68. Filmfestival in Cannes präsentiert. Hier werden französische Regisseure und viele andere Stars das Rennen um die Goldene Palme eröffnen. Bislang sind vier Filme aus Frankreich zu verzeichnen, die von den 19 Filmen ins Rennen gehen. Keiner kommt dieses Jahr aus Deutschland. Die Jury in  Cannes besteht aus neun Köpfen. Darunter befinden sich unter anderem die Regisseure Joel und Ethan Coen. Sie sind die Präsidenten der Jury. Somit wird zum ersten Mal eine Jury geführt, die eine Doppel-Spitze aufweist. Die Coen-Brüder haben bereits viele Preise beim Festival abstauben können. Unter anderem für die Komödie „Barton Fink“ im Jahr 1991. Außerdem sind in der Jury Rossy de Palma zu finden, einer spanischen Schauspielerin sowie Sophie Marceau. Sienna Miller, Rokia Traore und Jake Gyllenhaal sind ebenso zur Bewertung vorhanden.

Die Styles

Viel Aufmerksamkeit hat die Schauspielerin Lupita Nyong´o erhalten, die mit einem elfenhaften grünen Kleid alle Blicke auf sich gezogen hat. Naomi Watts ist mit einem tollen grauen Kleid erschienen, das Federn und Pailletten dezent kombiniert hat. Natalie Portman und Ehemann Benjamin Millepied kamen schlicht und dezent daher. Sie trug ein rotes schlichtes Kleid und er einen klassischen schwarzen Anzug. Bar Rafaeli zeigte sich mit einem schlichten weißen Kleid, das ungewohnt zurückhaltend erschien. Die 54-jährige Julienne Moore hat auf grau gesetzt. Das Kleid wies viele Pailletten auf und zusätzlich trug sie hierzu einen Bolero.

Germanwings-Absturz: Promis zeigen Anteilnahme

Der Absturz des Airbus A320 der Germanwings in Frankreich hat Deutschland schwer getroffen. Die Tochtergesellschaft von der Lufthansa ist am gestrigen Tag in Frankreich abgestürzt. Sie war auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf. An Bord waren 148 Passagiere, zwei Piloten und vier Flugbegleiter. Nach aktuellen Angaben sollen alle ums Leben gekommen sein. Tragisch war natürlich auch, dass sich eine 10. Schulklasse aus Haltern an Bord befunden hat, die nach einer einwöchigen Sprachreise zurück nach Deutschland fliegen wollte.

Mitgefühl der Stars

© Chrmanusiwa / Wikimedia
© Chrmanusiwa / Wikimedia

Unterschiedliche Prominente aus Film, Musik und Sport haben sich bereits gestern über die sozialen Netzwerke zu dem Unglück geäußert. Unter anderem schrieb Janina Uhse von GZSZ: „Mir wird schlecht, wenn ich diese Nachricht lese. Keine Sorge, ich bin gestern schon zurück geflogen. Meine Gedanken sind bei den Opfern und Angehörigen des ‪#‎Germanwings Fluges ‪#‎4U9525“. Das DFB-Team hat bei Twitter geschrieben: „Unser tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer. In Gedanken sind wir bei ihnen. Das @DFB_Team spielt morgen gegen die @Socceroos mit Trauerflor. #4U9525 #Germanwings #GERAUS “.RTL-Moderator Peter Kloeppel: „Mein tiefes Mitgefühl gilt in diesen Stunden den Angehörigen und Freunden der 150 Opfer des Germanwings-Absturzes in Frankreich. Es fällt schwer, an solch einem Tag ins Nachrichten-Studio zu gehen – aber wir werden unser Möglichstes tun, bei RTL so angemessen wie möglich über diese Katastrophe zu berichten.“

Besuche werden abgebrochen

Nicht nur der spanische König, sondern auch andere Politiker haben ihre Auslandsaufenthalte und Staatsbesuche abgesagt. Natürlich möchte heute Angela Merkel direkt zu der Unglücksstelle fliegen, um hier Anteilnahme zu zeigen. Das tragische bei diesem Unfall ist natürlich, dass es bei diesem Mal eine deutsche Fluggesellschaft getroffen hat, die von jedem Bürger Deutschlands bestiegen hätte werden können.

 

Courtney Cox, Kim Kardashian und co: Botox-Wahn nimmt kein Ende

Natürliche Schönheit ist leider nicht mehr bei den meisten Schauspielerinnen zu finden. Auch Sängerinnen geben sich immer mehr dem Botox-Wahn und somit der angeblich immer bleibenden Schönheit hin. Dennoch hat das fatale Folgen: Das Gesicht sieht nicht nur unnatürlich aus, sondern das Lachen fällt ganz schön schwer. Mehrere Stars wie Courtney Cox (50), die aus der Serie Friends bekannt ist, können es einfach nicht lassen.

Die ewige Jugend

© Alan Light / Wikimedia
© Alan Light / Wikimedia

Aktuell sind Bilder von der Schauspielerin Courtney Cox aufgetaucht, die in der Serie Friends in den 90ern immer eine frische und natürliche Frau gemimt hat. Allerdings hat sich das geändert. Die aktuellen Bilder wirken nicht nur starr, sondern auch sehr unnatürlich. Der Druck, mit 50 Jahren noch immer wie 20 Jahre auszusehen, nimmt fast kein Ende mehr. Schließlich möchten die Schauspielerinnen mit ihren jungen Kolleginnen mithalten und faltenfrei durch das Leben schreiten. Neben Cox war vor einigen Monaten noch René Zellweger in den Medien sehr auffällig straff. Die natürliche Schönheit wurde von dem Nervengift komplett zerstört. Aktuell konnte Zellweger jedoch wieder mit ihren natürlichen Falten gesichtet werden. Die Sucht nach Botox lässt aber auch Sängerinnen wie Kylie Minougue nicht kalt. Hier möchten Stirn, Wangen und auch Augenpartien straff und jung aussehen.

Schönheit kommt durch die Ausstrahlung

Nicole Kidman, Meg Ryan (52) können es auch einfach nicht lassen. Jedoch hat sich schon die Kehrseite der Medaille angemeldet. Es ist nämlich bekannt, dass Kidman keine Filmangebote mehr erhält, da sie leider nicht mehr genug Ausdrucksstärke im Gesicht aufweist. Jedoch können auch aktuelle Gegenbeispiele gefunden werden. Cate Blanchett (45), Julia Roberts, Julianne Moore und Emma Thompson (55) sind genau der Gegenpol zu den gestrafften Frauen, die es leider nicht akzeptieren möchten, dass sie älter werden, auch wenn die Schönheit komplett ohne Botox aufrechterhalten bleiben kann.