Schlagwort: sprüche

Gedichte für den Weihnachtsmann

In wenigen Tagen ist es endlich wieder soweit. Heiligabend steht vor der Tür und der Weihnachtsmann kommt zu Besuch – natürlich nur zu den lieben Kindern. Und man ja auch viiiiiele tolle Geschenke vom Weihnachtsmann anstatt die Rute bekommen will, heißt es schon jetzt fleißig Gedichte für den Weihnachtsmann, das Christkind und Knecht Ruprecht lernen. Dann klappt’s auch mit den Geschenken unter dem Weihnachtsbaum (ohne Gewähr):
(mehr …)

Wieso wir Halloween feiern und die besten Sprüche zu Halloween

Süßes oder Saures…Seit einigen Jahren hat sich unter den Kindern in Deutschland der 31.Oktober als Halloween etabliert. Doch wieso Halloween eigentlich gefeiert wird, wissen nur die wenigsten. Der Vorabend zu Allerheiligen heißt eigentlich „All Hallows Eve“ (Allerheiligenvorabend) und stammt aus dem Anglo-irischem. Mit der Zeit entwickelte sich daraus das Wort Halloween. Wenn Anfang November die ertragsarme Zeit auf den Feldern begann, glaubte man, dass die Grenze zwischen Toten und Lebenden nur sehr eng beieinander liegen und die Seelen der Toten sich neue Wirte suchen würden. Um sich zu schützen, verkleidete man sich, um die herumirrenden Seelen zu erschrecken und Kürbisse wurden ausgehöhlt, die als Wächter der Familien vor die Häuser gestellt wurden.
(mehr …)

Halloween: dank Internetseite sich zum Zombie verwandeln

Halloween steht vor der Tür. Habt ihr schon eine Idee für ein gruseliges Kostüm? Wer noch nicht weiß, ob er sich als Gespenst, Monster oder doch eher als Zombie verkleiden soll, dem bietet eine Internetseite eine kleine Hilfe. Auf der Seite MakeMeZombie.com, kann man sehen, wie man selber als Zombie aussehen würde. Dafür muss man einfach ein Foto von sich auf MakeMeZombie laden und dann berechnet die Seite, wie man als Untoter ausschauen wird und erleichtert die Entscheidung für ein Kostüm an Halloween! Dieses Foto man auch gleich fürs Fotobuch nutzen.
Dann kann Halloween auch nichts mehr im Wege stehen und man kann als Zombie und mit einem gruseligen Spruch für Halloween von Tür zu Tür ziehen und Süßigkeiten sammeln.

Zombieapokalypse an Halloween: The Walking Dead

Stellt euch vor, ihr wacht von einer Operation aus dem Koma auf und plötzlich sind überall Zombies. Unvorstellbar? Nicht für Sheriff Rick Grimes, denn nachdem er von einem Schwerverbrecher niedergeschossen wurde und einige Tage später im Krankenhaus wieder aufwachte, ist er plötzlich von Untoten umgeben. Auf den Straßen wimmelt es von Zombies und nun muss der Sheriff sich auf die Suche nach seiner Familie begeben, sollten die die Apokalypse heil überstanden haben. Gut, dass es sich dabei nur um die neue Serie „The Walking Dead“ handelt, die in den USA an Halloween startet und hier in Deutschland ab dem 5.November mit 6 Folgen auf dem Fox Channel startet.
(mehr …)

Prosit Neujahr: Sprüche zu Silvester

Nur noch wenige Stunden, dann verabschieden wir mit Sekt, Knallfröschen, Böllern und Feuerwerksraketen das alte Jahr und sagen Hallo zum Jahr 2010. Kurz vor Mitternacht stehen dann wieder alle Menschen mit einem Glas Sekt auf den Straßen und prosten sich zum Jahreswechsel zu. Anstatt nur „Prosit Neujahr“ zu schreien und sich zuzuprosten und die Raketen in den Himmel steigen lassen, gibt es auch ganz andere, interessante Sprüche zum Jahreswechsel:

(mehr …)

Der größte Weihnachtsbaum der Welt

Ohne ihn wäre das Weihnachtsfest nur halb so schön: der altehrwürdige Weihnachtsbaum. Und nicht nur bei uns wird das Weihnachtsfest gefeiert und die Geschenke unter den Weihnachtsbaum gelegt, sondern auch in Mexiko. Und dort scheint es besonders viele Geschenke zu geben, denn die Mexikaner stellen mit 110 Metern den größten Weihnachtsbaum der Welt. Dieser steht in der mexikanischen Hauptstadt Mexiko City, im dortigen Bankenviertel. Um den Baum zu beleuchten brauch es eine Verkabelung von 72 Kilometern, die mehr als 1 Million bunte Lämpchen mit Strom versorgt. Der Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde ist den Mexikanern mit dem riesigen Weihnachtsbaum, der mit bunten Planen geschmückt ist, sicher. Rio de Janeiro und Sao Paulo verwies man mit dem Ungetüm auf die Plätze, denn die Weihnachtsbäume aus Brasilien messen nur eine Höhe von 85 Meter beziehungsweise 75 Meter!

Zombies führen Nahrungskette an

Wenn am morgigen Samstag sich Kinder wieder verkleiden, um an Türen zu klingeln und nach Süßigkeiten zu betteln, dann sieht man unter anderem auch Zombies durch die Straße ziehen. Natürlich handelt es sich dabei nur um verkleidete Kinder…hofft man zumindestens. Und die von den Toten auferstandenen seelenlose und Wesen, haben es in sich, den wer immer gedacht hat, dass es der Mensch ist, der die Nahrungskette anführt, hat unrecht, wie folgende „höchst wissenschaftliche“ Grafik zeigt:
(mehr …)

an Halloween nimmt Twitter Kontakt mit Michael Jackson auf

In wenigen Tagen steht ja wieder Halloween ins Haus und die Kinder ziehen verkleidet und mit Halloweensprüchen von Haus zu Haus. Wer aber nicht auf der Jagd nach Süßem ist und lieber am Computer sitzt, kann an einem ganz besonderen Ereignis teilnehmen: einem Live-Interview mit Michael Jackson. Nun, wer jetzt aufschreit und meint, der King of Pop ist tot, hat natürlich recht, doch ein englischer Esoteriker will an Halloween Kontakt mit Michael Jackson, Kurt Cobain, Shakespeare und River Phoenix aufnehmen und den verstorbenen Künstlern Fragen der Fans stellen. Das Ereignis findet auf dem Microbloggindienst Twitter statt. Wer noch Fragen an die vier Stars hat, der kann seine Frage bei Twitter an @tweance schicken, der sendet die Fragen dann an die Verstorbenen via spiritueller Kontaktaufnahme weiter. Die Antworten – sollten welche kommen – postet der Esoteriker dann ebenfalls auf Twitter für alle Leute, die ihn „followen“. Im Vorfeld konnte man übrigens entscheiden, mit wem die Interviews geführt werden. Zur Auswahl standen neben den Siegern unter anderem auch Abraham Lincoln, Marilyn Monroe, Charlie Chaplin, John Lennon und Elvis Presley. Naja, wenn es sich bei der Meldung nicht um einen verfühten Halloweenstreich handelt…

10.Mai: Muttertag!

Nur noch wenige Tage ist es hin und dann dürfen sich die Mütter Deutschlands wieder feiern lassen, denn am 10.Mai ist wieder der Ehrentag aller Mütter, der sich seit dem 20. Jahrhundert in der westlichen Welt eingebürgert hat und seither werden jeden zweiten Sonntag im Mai alle Mütter und Schwiegermütter geehrt. Offiziell eingeführt wurde der Muttertag erstmals 1914 in den USA. Doch schon zuvor gab es den Muttertag.
Ann-Marie Reeves Jarvis feierte 1858 den „Mother’s Work Days“ und 1872 folgte Julia Ward Howe in Boston mit einer ähnlichen Feier (peace and motherhood).
(mehr …)

14.Februar: Valentinstag

Ohje, am Samstag ist es wieder soweit: der Tag der Liebenden – Valentinstag – steht an. Die Blumenläden werden wieder voll sein und in den Supermärkten werden die Pralinen vergriffen sein. So schön es auch ist, seinen Liebsten zu beschenken, finde ich es doch recht merkwürdig, dass man quasi gezwungen ist, seiner oder seinem Liebsten am 14.Februar eine kleine Aufmerksamkeit zu schenken. Das fühlt sich dann immer so nach Zwang an. Es ist doch weitaus schöner, wenn man seinen Schatz einfach so mal beschenkt, ohne Zwang, ohne besonderen Grund – nur weil man ihm oder ihr zeigen möchte, wie sehr man seinen Partner liebt. Die Blumengeschäfte werden sich freuen, denn die haben den „Tag der Liebenden“ ja ins Leben gerufen
(mehr …)

Die schönsten Weihnachtslieder

Der erste Dezember ist heute. Das bedeutet natürlich, dass wir das erste Fensterchen im Adventskalender aufmachen dürfen. Ergo sind es nur noch 24 Tage bis zur Bescherung. Im Radio dudeln die Weihnachtslieder schon hoch und runter. Allen voran: Last Christmas von Wham. Dieser Song ist ja in den letzten Jahren zum ultimativen englischsprachigen Weihnachtshit verkommen. Auch Melanie Thorntons Lied Wonderful Dream (Holidays Are Coming) ist nicht nur dank ihres tragischen Todes und der Coca Cola Werbung zum Weihnachtsklassiker verkommen.
(mehr …)

Hochbetrieb in allen sieben Weihnachtspostfilialen

Im wohl bekanntesten und beliebtesten Weihnachtspostamt Deutschlands, im brandenburgischen Himmelpfort bei Fürstenberg/Havel bezog vor einer Woche der Weihnachtsmann und seine rund 20 freiwilligen Helfern ihren Dienstsitz, um die Flut an Wunschzetteln zu beantworten. Im vergangen Jahr kamen rund 280000 Zuschriften aus mehr als 80 Ländern in Himmelpfort an. Circa 10000 Menschen sahen außerdem 2007 dem Weihnachtsmann bei der Arbeit zu.
(mehr …)