Schlagwort: Pietro Lombardi

Sarah & Pietro: Alles überstanden

Das Baby ist bereits auf der Welt. Sarah Engels und Pietro Lombardi können endlich ein wenig aufatmen. Sie haben nämlich endlich ihr Baby bei sich und können die Stunden mit ihrem Alessio genießen. Die ersten Strapazen der letzten Wochen sind vorbei. Ihr Baby musste nach der Geburt nämlich auf die Herzstation , da Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden. Nun haben sie sich im Interview dazu geäußert.

Das Interview

© Michael Schilling / Wikimedia
© Michael Schilling / Wikimedia

Das Paar hat nun offiziell sehr detailliert über die Geburt gesprochen, es waren nämlich nach eigenen Aussagen die schlimmsten Minuten ihres Lebens: „Die letzten Minuten waren die schlimmsten, sie haben immer gesagt, gleich ist er da – und es kam mir unendlich lang vor. Das Schlimmste ist, wenn man als Mutter dann dasteht und man nichts machen kann,“ muss Sarah gestehen. Nach der Geburt haben die beiden nämlich direkt erschreckend feststellen müssen, dass das Baby nicht geschrien hat. „Ich habe immer nur gesagt: Bitte schrei, bitte schrei, bitte schrei.“

Baby war in Lebensgefahr

Alessio schwebte wirklich in Lebensgefahr. Es war direkt nach der Geburt einfach zu schwach, zum Schreiben und musste direkt behandelt werden. Sarah konnte ihrem Sohn nur einen kleinen Kuss geben, bevor er sofort operiert wurde. „Diesen Moment werde ich nie vergessen – nie“, sagt sie. „Ich habe die Papa-Rolle übernommen. Einer musste stark sein, ich musste für uns beide stark sein“, so Pietro im Interview. Am Ende ging alles gut und nach der OP konnte sich auch das Baby erholen und ist nun endlich in den Armen seiner Eltern. Sarah und Pietro sind mit ihrem Baby nach Hause gefahren und genießen nun ihre kleine Familie.

 

Sarah Engels und Pietro Lombardi: Hoffnung ist groß

Leider hatten Sarah und Pietro nach der Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes nicht so viel Glück. Auch wenn Eltern nach der Geburt das Baby direkt nach Hause nehmen möchten und ganz nach bei ihm sein wollen, gibt es Einschnitte, die zu überstehen sind. Sarah und Pietro, das DSDS-Pärchen, das schon einige Jahre zusammen ist, können nun endlich aufatmen. Ihrem Baby geht es nämlich wieder besser.

Die ersten Komplikationen

© Michael Schilling / Wikimedia
© Michael Schilling / Wikimedia

So sehr haben sie sich auf das Baby gefreut. Seit der Geburt am 19. Juni liegt das Baby auf der Herzstation der Kölner Uniklinik. Bei einer anfänglichen Routineuntersuchung hatten die Ärzte nämlich Unregelmäßigkeiten beim Baby Alessio festgestellt. Seitdem müssen die jungen Eltern warten. Welche gesundheitlichen Probleme das Baby hat, ist bislang nicht bekannt. Es heißt, dass der Gesundheitszustand des Babys unverändert ist. Das Krankenhaus kümmert sich jedoch sehr um das Baby und die Ärzte versuchen, das Beste für das Baby zu tun. Aktuell hat Papa Pietro die Fans über Facebook wissen lassen: „Wir hätten ihm von ganzem Herzen einen schöneren Start ins Leben gewünscht. Es war eine der härtesten Prüfungen, die man im Leben nur haben kann und trotzdem haben wir als kleine Familie in dieser schweren Zeit zusammen gehalten und gebetet, dass alles gut wird und sein Schutzengel bei ihm ist.“

Fotos als Zeichen der Besserung

Das Foto, das aktuell gepostet wurde, lässt jedoch die Fans ein wenig aufatmen. Es könnte sich durchaus um ein Zeichen der Besserung handeln. Die Fans machen Sarah und Pietro jedoch allen Mut. Mit viel Zuspruch geht es den Eltern direkt ein wenig besser, wenn sie merken, dass sie nicht alleine dastehen. Viel Kraft  geben die Posts der Fans auf jeden Fall.

 

Pietro Lombardi und Sarah Engels: Das Baby ist da

Seit vielen Tagen wurde bereits spekuliert, wann das Baby endlich auf die Welt kommen wird. Nun ist es endlich soweit. Viele Fans haben lange auf diesen Moment gewartet. Das Baby von EX-DSDS-Kandidat Sarah Engels und Pietro Lombardi hat den Weg auf die Welt gekommen. Das Paar postete in den letzten Tagen immer wieder Fotos von Sarahs Babybauch. In den letzten Tagen haben sie dann nichts mehr von sich hören lassen.

„Das Kind ist da, wir freuen uns sehr“

© Michael Schilling / Wikimedia
© Michael Schilling / Wikimedia

Gegenüber der BILD hat Pietro nun bestätigt, dass er endlich Vater eines Jungen geworden ist. Dazu sagte er, dass das Kind da sei und dass sie sich sehr freuen würden. Das Baby ist in der Uniklinik Köln zur Welt gekommen. Sarah soll insgesamt 14 Stunden in den Wehen gelegen haben. Den genauen Geburtstermin und auch den Namen des Jungen wollte Pietro jedoch nicht verraten. Die Mutter von Sarah Engels ließ jedoch verläuten, dass es der frischgebackenen Mutter gut gehe. Die Sängerin liegt zurzeit in der Kinderkardiologie in der Uniklinik in Köln.

Ein Lied für das Baby

Der kleine Sohn wird mit Sicherheit eine ähnlich starke Stimme bekommen wie seine Eltern. Beide waren nämlich bei DSDS in die engere Auswahl gekommen  und haben es fast ins Finale geschafft. Seit DSDS sind Sarah und Pietro ein Paar und haben sich sehr auf das Baby gefreut. Sarah hat sogar vor der Geburt für ihren Sohn einen Song aufgenommen. Mit dem Lied „Nummerland“ wird sich das Baby mit Sicherheit sehr wohlfühlen und schneller in den Schlaf finden.

 

 

Pietro Lombardi und Sarah Engels: Es wird ein Junge

Sie kommen einfach nicht mehr aus den Schlagzeilen. Zumindest kann im Internet immer wieder ein Artikel über die beiden ehemaligen DSDS-Stars gelesen werden. Aktuell geht es jedoch nicht um die Musik, sondern um das gemeinsame Baby, das die Sänger erwartet. Sie können es nämlich kaum erwarten, ihr Baby in die Arme zu schließen.

Das Traumpaar

© Michael Schilling / Wikimedia
© Michael Schilling / Wikimedia

Bei DSDS waren sie das Traumpaar und haben als erstes Paar noch lange nach DSDS eine Beziehung, was natürlich nicht der Normalfall ist. Jedoch hat der 22-jährige Pietro sehr viel Glück mit der lieben Sarah gehabt, die auch seine manchmal „verpeilte“ Art sehr liebenswürdig findet. Die werdenden Eltern werden in der nahen Zukunft einen Jungen bekommen, wie sie jetzt auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht haben. Der baldige Papa schrieb „Wir bekommen einen kleinen Sohn“ und scheint sich wirklich sehr über das Babyglück zu freuen. Natürlich scheint auch die Bald-Mama sehr viel Freude in sich zu tragen und natürlich kann sie es kaum erwarten, ihren kleinen Prinzen bald in die Arme zu schließen. Einen Spitzname scheinen die Beiden somit schon für das Baby gefunden zu haben.

Wann kommt das Baby?

Das Baby wird voraussichtlich im Juni zur Welt kommen. Allerdings scheinen die baldigen Eltern noch sehr gelassen zu sein. „Also ein paar Sachen haben wir schon eingekauft, aber wegen Krankenhaus und so haben wir uns noch nicht so richtig Gedanken gemacht. Das werden wir zwar in nächster Zeit machen, aber da gehen wir dann auch nach dem Gefühl“, sagte Sarah. Das Paar ist bereits seit vier Jahren glücklich zusammen und somit kommt das Baby als i-Tüpfelchen in die Beziehung. „Jetzt werden wir eine Familie. Das ist das, was wir uns gewünscht haben und das, was uns auch vollkommen macht“, verriet Sarah. „Wir waren eigentlich zu zweit schon so gut wie komplett, aber das Kind macht jetzt noch den Deckel obendrauf.“ Das Paar hatte angemerkt, dass sie zumindest zwei, wenn nicht drei Kinder haben möchten. Wir wünschen bei der weiteren Familienplanung viel Glück.