Schlagwort: pennergame

Pennergame: Berlin, Berlin…wir schnorren in Berlin

„Diese Stadt ist zu klein für uns Zwei“…und so müssen die Schnorrer und Obdachlosen sich einen neuen Schnorrplatz suchen. Jetzt heißt es „Berlin, Berlin, wir schnorren in Berlin“. Denn das beliebte Pennergame gibt es ab dem 15.April ab 12 Uhr mittags auch in der Hauptstadt-Variante. Ab der Mittagszeit kann man sich aussuchen, ob man sich nun in der Hansestadt oder in der Deutschen Hauptstadt fortan vom Penner zum Schlossbesitzer betteln möchte. In der Berlin-Variante des beliebten Pennergames wird es neben den neuen Stadtvierteln auch neue Schnorrplätze, Eigenheime und Haustiere geben.
(mehr …)

Weniger Spenden für Penner!

Ohje…..für viele Obdachlose bricht eine harte Zeit heran. Nicht nur, dass bald Weihnachten vor der Tür steht und es draußen auf den Strassen bitterlich kalt wird. Nein, die Spenden sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren. Jedenfalls im Online-Browsergame Pennergame.de, welches auch ich täglich spiele. Geben ist ja bekanntlich seeliger, als nehmen. Seit dem 18. November gibt es nur noch maximal 50 Spenden pro Tag, anstatt der üblichen 200! Aber keine Angst! Im Spiel wird nun das Vierfache gespendet…so kann man getrost seine Weiterbildungen laufen lassen und kräftig Weihnachtsgeschenke in Form von Waffen, Instrumente oder Alkohol kaufen. Als Grund für diese Änderung wurde die Überlastung der Server angegeben und so entschied man sich zu dieser Änderung. Sobald man die Spenden wieder auf mehrere Server verteilen kann, wird der alte, vertraute Zustand wieder hergestellt. Voraussichtlich Anfang Dezember werden die Spenden wieder auf 200 pro Tag erhöht.

Aufatmen bei allen „Obdachlosen“: Gerüchte um Pennergame-Aus falsch

Viele befürchteten schon den kompletten Verlust allen Hab und Guts. Nicht mal auf der Straße hätte man mehr wohnen können um sich Pfandflaschen zu erschnorren, sich mit anderen Obdachlosen zu prügeln oder ahnungslose Passanten zu beklauen. Die Rede ist natürlich vom Pennergame, indem man sich vom Asozialen zum Schlossbesitzer hocharbeiten kann! Ich ja bereits, dass das Onlinebrowsergame sich größter Beliebtheit erfreut. Deshalb war der Aufschrei groß, als behauptet wurde, dass das Spiel zum Jahresende hätte eingestellt werden sollen. (mehr …)

Mit Pfandflaschensammeln zum Millionär

…das ist nicht nur das Motto des Online-Browserspiels www.Pennergame.de, sondern wohl auch das erklärte Ziel der Erfinder Niels Wildung und Marius Follert. Mit ihrer Idee waren die Macher sogar so erfolgreich, dass die beiden 19-Jährigen ihre Ausbildung abbrechen mussten/konnten. Im Spiel mit dem nicht wirklich politisch-korrekten Namen Pennergame zieht man als Obdachloser durch die Straßen Hamburgs mit dem Ziel Pfandflaschen zu sammeln, um so an Geld zu kommen und irgendwann in ein Schloss einzuziehen. Andere Möglichkeiten um dieses Ziel zu erreichen sind zum Beispiel Überfälle auf Currywurstbuden oder die Trickbetrügerei, man klaut ahnungslosen Passanten einfach Uhren, Schmuck oder die Geldbörsen. Das Geld benötigt man, um seinen Alkoholspiegel möglichst konstant hoch zu halten. Zu Beginn des Spiels kann der eigene „Penner“ weder lesen noch schreiben, dies muss man ihm extra beibringen, ebenfalls brauch der eigene Obdachlose Seminare, wie er am besten Geld aus Taschen anderen Menschen klaut. (mehr …)