Schlagwort: Paris Hilton

Voll im Trend, die Sonnenbrille für den Hund

Paris Hilton hat es mit ihrem Chihuahua Tinkerbell vorgemacht. Der Hund geht mit der Mode und trägt genauso wie Herrchen oder Frauchen Schal, Kostüm oder gar Sonnenbrille. Man muss sich Herrchen und Frauchen ja auch anpassen. Paris Hilton verpasste Tinkerbell ja immer ein Outfit, damit Tinkerbell auch zu Paris passt. Inwiefern es natürlich sinnvoll ist, das Hündchen in ein rosa Tutu zu stecken ist natürlich eine andere Frage. Klar, wer Fell trägt, brauch auch keine Klamotten. Allerdings empfehlen Hundeexperten Sonnenbrillen für den Hund. Und die sind gerade schwer im Trend.
(mehr …)

Kim Kardashian als Sextoy

Der Traum vieler Männer wird endlich wahr: eine Nacht mit Model und IT-Girl Kim Kardashian! Eine? Ach was, so oft man will kann man nun Kim Kardashian ins Bett bekommen. Pipedream, ein Hersteller für Sexpuppen, produziert jetzt die „Kinky Kim Filthy Love Doll“-Aufblaspuppe. Und die Kim-Kardashian-Sexpuppe soll die schmutzigste Aufblaspuppe werden, die es jemals gab und Kinky Kim The Filthy Love Doll wird das Aufblas-Babe der Saison, so der Sexpuppen-Hersteller. Auf der Packung der Sexpuppe räkelt sich Kim Kardashian genüsslich mit einem Burger und die Puppe sieht der echten Kim Kardashian zum Verwechseln ähnlich. Sie ist Teil der aktuellen Super Star Series, in der der Sextoy-Hersteller auch schon Aufblaspuppen produzierte, die Lindsay Lohan, Pamela Anderson, Britney Spears, Jessica Simpson, Eva Longoria, Lady Gaga oder Paris Hilton ähnlich sehen.
(mehr …)

Paris Hilton zu sexy für Brasilien?

Das It-Girl Paris Hilton bei vielen Männern gut ankommt, sollte kein Geheimnis sein. Doch für die Brasilianer scheint Paris Hilton sogar zu sexy zu sein. Erst jüngst zog sie einen neuen Werbedeal an Land, um für das neue Bier der Marke Devassa Bem Loura der Brauerei Shincariol zu werben. Bei Rich Prosecco, bei der Paris Hilton ebenfalls die Werbeikone war, hat es ja auch zu Erfolg und viel Presserummel geführt. Im neuen Werbespot für das Devassa Bem Loura Bier wird Paris Hilton von einem Voyeur beobachtet. Doch das brasilianische Frauenrechts-Sekretariat und zahlreiche Verbraucher sehen sich in dem lasziven Bier-Werbespot angegriffen. Angeblich verbreitet der Werbespot sexistische Botschaften. Übrigens, übersetzt heißt die Biermarke Devassa Bem Loura soviel wie „zügellos, ziemlich blond“. Passt ja zu Paris Hilton. Und Paris selber meinte dazu: „Zügellos sein ist Teil meiner Persönlichkeit, weil ich Partys liebe und es sehr mag, Spaß zu haben“, und kann sich somit mit dem Namen des Biers identifizieren. (mehr …)

Paris Hilton: Nach 1 Night in Paris folgt nun Supernatural

Ihren größten Film-Erfolg hatte IT-Girl Paris Hilton wohl im Streifen „1 Night in Paris“, danach gab es für die Hotelerbin eher nur mäßige Filmerfolge. Nach einer kleinen Nebenrolle in dem Horrorklassiker „House of Wax“, in dem Paris sterben musste, folgt nun eine weitere kleine Aufgabe in einer – für Paris Hilton – ungewohnten Rolle. In der Mystery-Serie „Supernatural“, die auch in Deutschland auf ProSieben gezeigt wird, wird sie am Donnerstag sich selbst spielen und sich dabei in die zwei Hauptdarsteller verlieben. Einen kleinen Haken hat das Ganze aber: Paris Hilton ist in der Folge „Fallen Idol“ ein Monster, das nur die Gestalt von Paris annehmen wird. (mehr …)

Droht Paris Hilton der Knast in Dubai?

Sitzt IT-Girl und Hotelerbin Paris Hilton schon bald hinter Schwedischen Gardinen? Für ihre Show „Paris Hilton’s My New BFF“ dreht sie derzeit in Dubai und sucht hier eine neue beste Freundin. Vor wenigen Tagen meinte Paris dass man sich den konservativen Vereinigten Arabischen Emiraten anpassen wolle und auf kulturelle Empfindlichkeiten Rücksicht nehmen will und Sexthemen und Fluchen auf ein Minimum reduzieren möchte. Doch dieser Versprechung kam sie nicht wirklich nach, denn Paris zeigte sich in Dubai im Bikini, ein No-Go in Dubai. Denn in Dubai kommen selbst Touristen in den Knast, weil sie gegen die kulturellen Gegebenheiten verstoßen haben. Droht jetzt etwa Ärger? Aber ein Gefängnis von innen hatte sie ja bereits 2007 nach mehreren Verkehrsverstoßen gesehen.

Finger, Premiere, Doug Reinhardt und Wähler weg – sky, iPhone, WordPress und Müsli da

Bruno wird verklagt und „Po-Attacke“ fliegt als Fake auf

Es wurde ja viel spekuliert ob der „Arsch-Angriff“ von Sacha Baron Cohen, alias Borat, alias Bruno am vergangen Sonntag bei den MTV Movie Awards, nur inszeniert oder unbeabsichtigt war. Erst meldete sich der Chefkoordinator Scott Aukerman über seinen Blog und erzählte von den Proben zu diesem doch sehr heiklen Stunt. Nun betätigt Rapper Eminem personlich, über die Website „RapRadar.com“, das es sich dabei um einen gelungenen, geplanten Scherz des Kultkomikers Sacha Baron Cohen handelte. Eminem selbst war von seinem schauspielerischen Talent selbst überrascht, da er es sich nicht so ganz zutraute, wütend und sichtlich genervt den Saal zu verlassen. „Ich bin begeistert, dass wir das so gut hinbekommen haben, besser als bei den Proben“, sagte er. Nachdem Eminem in seinem Hotelzimmer ankam, hatte er sich, laut eigenen Angaben, erst einmal drei Stunden kaputt gelacht.
(mehr …)

Paris Hilton sucht eine neue Freundin

Nachdem sich Paris Hilton mit ihrer einstigen besten Freundin Nicole Richie verkrachte, musste schnell eine neue beste Freundin für die Hotelerbin her und so suchte Paris in der TV-Show „Paris Hilton’s My New BFF“ eine neue beste Freundin. Doch das war ihr noch nicht genug und so breitete sie ihre Suche nach England aus und suchte „Paris Hilton’s British Best Friend“ auch im britischen Fernsehen für eine neue beste Freundin für Immer. Auch das scheint ihr noch nicht zu reichen, denn die Suche geht weiter. Nun will sie wohl eine verschleierte Freundin haben. (mehr …)

„Arsch-Landung“ auf Eminem war abgesprochen

Die MTV Movie Awards am letzten Sonntag wären fast kommentarlos an uns vorbeigegangen, gäbe es nicht einen Skandal bei der Preisverleihung in L.A.: Sacha Baron Cohen (der Ali G.- und Borat-Darsteller) seilte sich während der Awardshow auf Eminem ab. Vekleidet war Cohen als seine Figur Bruno, dem schwulen Modejournalist aus Österreich vom fiktiven Fernsehsender OJRF und er trug nur Engelsflügel und ein Suspensorium, das aber mehr zeigte, als es eigentlich verdecken sollte. Cohen gab nach der Show an, dass er nicht den Rapper, sondern It-Girl Paris Hilton mit seinem „Anschlag“ treffen wollte.
(mehr …)

Paris Hilton liebt Sex auf dem Klo, Raabs Millionär seine Freundin nicht

Dass Paris Hilton immer wieder für einen Skandal gut ist, hat sie einmal mehr in dieser Woche bewiesen. Paris und Doug Reinhardt knutschten wild und hemmungslos auf einer Luxusyacht herum. Doch damit nicht genug, denn unter Deck ging es wild weiter. Denn Paris und Doug wurden beim Sex auf der Toilette erwischt. Auf frischer Tat ertappt wurden sie übrigens von David Furnish, dem Lebensgefährten von Elton John. Für ihr Techtelmechtel auf dem Klo wurden sie dann auch vom Veranstalter von der Luxusyacht geworfen. Es war quasi die Woche der kleinen Skandälchen und der Peinlichkeiten:
(mehr …)

Ego-Googlen: Auch Paris Hilton tut es!

Erst gestern habe ich ja davon berichtet, dass das IT-Girl Paris Hilton nicht die Hellste zu sein scheint, da sie ja noch nicht einmal wüsste, wer eigentlich die Telefonrechnungen ihres Handys zahlt . Jetzt kam auch noch eine weitere kleine Peinlichkeit ans Tageslicht: Paris Hilton kann sich ihre vielen Termin nicht merken. Doch wieso sollte sie denn auch? Denn dafür gibt es ja die Suchmaschine Google. Wen n die Vorzeigeblondine mal wieder einmal wissen wolle, welche Termine für sie anstehen oder wo sie in den vergangenen Tagen war, googelt sie einfach nach ihrem Namen. Ego-Googlen also vom allerfeinsten. Eventuell sollte sie dann auch mal die Suchmaschine nutzen und schauen, wer ihre Handyrechnung zahlt! Das Ego-Googeln ist mittlerweile zu einer Art Volkssport geworden, denn mehr als ein Drittel der Deutschen (34 Prozent) sucht im Netz gelegentlich oder oft nach dem eigenen Namen.

Wer bezahlt Paris Hiltons Handy-Rechnung?

Das High-Society-Püppchen Paris Hilton nicht die Schlauste ist, sollte wohl jedem klar sein. Allerdings tritt sie von einem Fettnäpfchen ins nächste, was natürlich ihren Ruf als Dummerchen weiter anheizt. Aktuell gab sie bekannt, dass sie noch nie im Leben ihre Telefonrechnung gesehen hat. Da fragt man sich natürlich sofort, wer zahlt für Paris eigentlich die Handyrechnung (Paris: „Ich gehe davon aus, dass irgendjemand meine Rechnungen bezahlt.”)? Dieses Geständnis wurde ihr bei einem Rechtsstreit entlockt, bei dem sie auf 8 Millionen US-Dollar verklagt wurde. 2006 spielte sie in dem Streifen „Die Party Animals sind zurück!“ (Pledge This) mit und weil sie angeblich für diesen Film zu wenig warb, floppte der Film an den Kinokassen. (mehr …)

neues Sex-Tape von Paris Hilton

Die Gerüchteküche brodelt wieder einmal fleißig und ein It-Girl wäre kein It-Girl, wenn es nicht pausenlos Schlagzeilen machen würde. Logisch, es kann sich dabei nur um die millionenschwere Hotelerbin Paris Hilton handeln. Es gibt kaum jemanden, der nicht ihr Privatfilmchen „One Night in Paris“ gesehen hat. Doch wie jeder gute Film, gibt es auch hier nun eine Fortsetzung, denn angeblich soll es ein weiteres Sex-Tape mit Paris geben. Diese pikante Video soll aus Paris Haus gestohlen worden sein und nun besitzt angeblich ein Bekannter von Paris dieses Tape: Darnell Riley. Paris soll dabei in eindeutigen Posen auf der Rückbank eines New Yorker Taxis zu sehen sein. Die Nachricht um das angeblich neue Sextape, welches angeblich russische Kids aus Paris Hiltons Haus haben sollen, verbreitet derzeit der Autor Mark Ebner in seinem Buch Six Degrees of Paris Hilton. Ob an den Gerüchten wirklich was dran ist, oder ob Ebner diese Gerüchte nur in die Welt setzte, um sein Taschenbuch an den Mann zu bringen?