Diese traurige Nachricht ging um die ganze Welt: Der 44-jährige Tierpfleger Thomas Dörflein ist gestern Mittag in der Wohnung einer Bekannten in Berlin-Wilmersdorf gestorben. Sein Herz hörte einfach auf zu schlagen. Notärzte versuchten ihn knapp zwei Stunden lang wiederzubeleben, vergeblich. Anscheinend war er schon länger schwer krank gewesen. Thomas Dörflein arbeitete mehr als 25 Jahre im Zoologischen Garten und zeigte immer vollen Einsatz. Daher war natürlich auch der Zoo- und Tierparkdirektor Bernhard Blaszkiewitz tief betroffen und äußerte sich wie folgt: „Das ist ein schlimmer Verlust für uns“ und „Die Gedanken aller Mitarbeiter und des Aufsichtsrates sind jetzt bei der Familie, den Angehörigen und Freunden unseres langjährigen Kollegen.“
(mehr …)