Der Partyknaller Willi Herren steht nach Costa Cordalis als zweiter Gewinner im Sommer-Dschungel Camp. Er freut sich riesig auf die besondere Begegnung und kann seine Freude nicht zurückhalten. Allerdings wurde er nun im Interview zu Naddel befragt, die anscheinend ein eindeutiges Problem hat.

Das Interview

@ 9EkieraM1 / WIkimedia
@ 9EkieraM1 / WIkimedia

 „Ich bin einer der Wenigen, die sich wirklich auf diesen Mist freuen. Ich bin absoluter Dschungel-Fan. Ich sehe das als großes Abenteuer. Ist schon lustig, wenn die Leute zu dir kommen und fragen: Läuft es nicht mehr? Aber nee, ganz einfach: Ich habe Bock da drauf,“ sagt der lustige Musiker. Der Dreh mit Naddel war an dem jeweiligen Tag ein wenig wackeliger als vorauszusehen war. Willi sagte dazu: „Es tut schon weh, zuzusehen, wie Naddel sich so langsam kaputt macht. Meine Freundin und Naddel sind Freunde. Wir geben ihr häufiger Ratschläge, aber leider wird sie von vielen falschen Leuten falsch beraten. Und wenn man das selbst nicht einsieht, dass man ein Problem hat, ist dem auch nicht zu helfen. Man muss auch selbst wollen.“

Behandlungen wären sinnvoller

Es scheint, als ob Nadja abdel Farrag sich nicht behandeln lassen möchte. Immerhin ist sie nicht das erste Mal mit derart wackeligen Auftritten gesehen worden. Willi Herren betont, sie bereits darauf angesprochen zu haben: „„Sie sagt, sie hätte kein Problem. Sie ist eine Freundin von uns. Irgendein Problem hat sie, welches, das weiß ich auch nicht genau. Vor der Aufzeichnung wirkte sie, sagen wir mal, müde und nicht ganz bei der Sache. Ihr zuzuschauen tut weh. Sie lebt davon, das hat sie ja selbst in der Sendung zugegeben. Naddel sagte mir im Stillen, dass sie davon auch ihre Miete zahlt. Das ist echt traurig. Oder wenn ich das mit Eike Immel höre und seinen Schulden. Machen denn nur so verkappte Existenzen beim Dschungelcamp mit? Das ist krass.“