Schlagwort: nackt

Willow Smith zeigt sich nackt – Was sagt wohl Papa Will dazu?

Willow Smith (14) ist die kleine Tochter von Will Smith (46) und lässt sich nicht so gerne etwas sagen. Dementsprechend häufig ist der kleine Star in den News von Stars und Sternchen wiederzuerkennen. Aktuell ist ein kleiner Skandal im Hause Smith hineingeflattert. Willow zeigt nämlich aktuell ihre Brüste und erregt auf diesem Weg die Aufmerksamkeit des breiten Publikums. Über das soziale Netzwerk Twitter ist das Bild in Umlauf gekommen.

Das Bild, über welches diskutiert wird

Das Bild, welches auf Twitter veröffentlicht wurde, zeigt die 14-Jährige mit hinter dem Kopf verschränkten armen. Sie hat ihre Augen halb geschlossen und hat ein Schmunzeln auf dem Gesicht. Bei näherem Hinsehen wird erkannt, dass die Brüste und der Bauchnabel, die zu erkennen sind, nicht echt sind. Auf den ersten Blick sieht es jedoch so aus, als ob Willow ihren Oberkörper mit Bodypaint verschönert hat und ihre Brüste nur mit Farbe verdeckt sind. Das Shirt scheint in den USA seine Wirkung zu erhalten: Das bedruckte Shirt reicht angeblich aus, um die Amerikaner zu provozieren. Dazu muss gesagt werden, dass das Mädchen erst 14 Jahre alt ist und ein derartiges freizügiges Bild durchaus ein kleiner Skandal wäre.

Die Fans sind unterschiedlicher Meinung

Viele Fans haben natürlich auf Twitter dieses Bild kommentiert. Einige Personen meinten, dass Willow komplett übertreiben würde. Auf der anderen Seite wurde jedoch auch deutlich, dass ihr Alter eine wichtige Rolle spielt und dass sie hierfür noch viel zu jung wäre. Willow wird selbstverständlich von den gleichaltrigen Fans verteidigt. Es wird geschrieben, dass das Shirt nur ein Aufdruck aufweist und sie nicht ihren richtigen Körper zeigt. Nicht zum ersten Mal wird das junge Mädchen kritisiert. Die damals 13-Jährige hatte bereits ein Bild gepostet, welches sie mit dem Star Moises Arias (20) von Hannah Montana zeigt. Das Bild zeigte die beiden Jungstars in einem Bett liegen. Er saß mit nacktem Oberkörper hinter dem Mädchen. Die Reaktionen auf das Bild waren eindeutig: Zu jung und zu unpassend war das Bild bereits damals. Jedoch hatte Willow schon damals Rückendeckung von ihrer Mutter, die nichts Sexuelles in dem Bild sah. Nunja, vielleicht ändert sie zum aktuellen Bild ihre Meinung.

Nackt-Flashmob – Enjoy the Fashmob

Wer möchte das nicht: stressfrei shoppen, ohne Gedränge und Ellenbogeneinsatz die neuesten Fashion-Looks aufspüren und immer voll im Trend sein. Für alle die ein Herz für Mode haben und nicht nur dabei, sondern mitten drin sein wollen, bietet die Internet-Plattform www.fashmob.com die optimale Lösung. Fashion-Shops gibt es viele – fashmob ist allerdings mehr als nur ein Shop. Es ist ein Online-Shop mit Community-Charakter, hier kann jeder Kunde, Berater, Model und/ oder Einkäufer gleichzeitig sein. Und ganz ehrlich, wo bekommt man sonst die Möglichkeit mit zig Beratern gleichzeitig einkaufen zu gehen? Natürlich bei fashmob!
(mehr …)

Valencia Vintage alias Florian Stöhr bei Big Brother

Heut Abend geht es wieder los: Big Brother is watching you, heißt es dann wieder allabendlich auf RTLII. Mittlerweile sind wir schon in der elften Staffel und die Teilnehmer, der vorangegangenen Staffeln hat man bereits schon wieder vergessen. Einzig Jürgen und Alida kennt man sicherlich noch, da sie ja Ab und An auf 9Live zu sehen sind. Zlatzko hat man auch irgendwo noch im Hinterkopf und Sexy Cora kennen sicherlich auch noch einige, allerdings eher aus Pornos und durch die Schlagzeile, dass sie nach einer Brust-OP ins Koma fiel und verstarb. Aber mit der neuen Staffel, will man einen Wiedererkennungswert schaffen und so lädt man sich viele Kandidaten ins Haus, die schräg sind und ein besonders pikantes Geheimnis haben. Denn das ist das Motto der aktuellen Staffel von Big Brother: jeder Bewohner im Container hat ein bestimmtes Geheimnis.
(mehr …)

Meine Stimme gegen Pelz: Cassandra Steen zeigt sich hüllenlos

Deutschlands gefühlvollste Stimme Cassandra Steen engagiert sich jetzt gegen Pelze: Erstmals hüllenlos und gemeinsam mit ihrem Hund „Qube“ zeigt sie sich im neuesten Anti-Pelz-Motiv der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e. V. Die Stuttgarterin – u.a. bekannt als Sängerin der Erfolgsband Glashaus oder durch die Zusammenarbeit mit Bushido, Xavier Naidoo und Gentleman – kämpft damit gegen die grausame Pelzindustrie, die auch vor Hunden und Katzen nicht haltmacht.
(mehr …)

nackte Daniela Katzenberger – Manchmal kann zu viel Sex schlecht sein

Deutschlands Kult-Blondine Daniela Katzenberger ist bekannt für sexy Auftritte und freches Mundwerk. Gemeinsam mit der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e. V. setzt sie sich jetzt provokant für die Rechte der Katzen ein – und dies gleich für zwei Kampagnen: „Manchmal kann zu viel Sex schlecht sein“, sagt Daniela und posiert sexy für Katzenkastrationen. Mit dem Slogan „Kein Pelz – kein Katzenjammer“ protestiert sie gegen die Nutzung von Katzenfellen. „Ich finde Pelze furchtbar, ob von der Katze, Hund oder von wildlebenden Pelztieren“, so Daniela. „Wer unbedingt den Look möchte, kann Kunstfelle anziehen – der echte Pelz ist grausam für die Tiere und gehört in die Steinzeit!“ Beide Motive wurden gemeinsam mit der Zeitschrift TV Digital von Marc Rehbeck in Los Angeles fotografiert, wo Daniela Katzenberger für ihre TV-Produktion „Natürlich Blond“ mehrere Wochen gedreht hat. Hinter die Kulissen des Shootings kann die Öffentlichkeit am 19. April um 20.15 Uhr auf VOX schauen.
(mehr …)

Lady Gaga bewirbt mit nacktem Po ihr neues Album

Ob sich ihre CDs dadurch besser verkaufen, dass wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Aber ein wenig Sex und Nacktheit hat ja immer schon geholfen und so zeigt Lady Gaga für ihre neue CD „Born This Way“ ihren nackten Po. Die Platte von Lady Gaga soll am 23.Mai in den Läden stehen und die erste Single vom Album, die ebenfalls „Born This Way“ heißen wird, wird es bereits ab Februar zu hören geben. Um das Album und die Singleauskopplung zu promoten, zeigte sie auf Twitter ihren nackten Hintern und posierte nur mit einer Jeansjacke bekleidet, die „zufälligerweise“ den Namen der Single und ihres Albums aufgestickt hatte. Sex verkauft sich halt. Die mehr als 7 Millionen Fans auf ihrer Twitter-Seite (@ladygaga) werden sich jedenfalls gefreut haben. Sie scheint übrigens Spaß daran zu haben, sich freizügig zu zeigen, denn im aktuellen Rolling-Stone-Magazin ist Lady Gaga nur mit Dessous und Maschinengewehr zu sehen.

Daniela Katzenberger nackt – Kalender mit Nacktfotos der Katzenberger

Endlich können Millionen Männer sich freuen, denn viele Männer gierten nach Daniela Katzenberger und wollten das eine oder andere Nacktbild von ihr sehen. Bisher konnte Daniela Katzenberger diese Bilder unter Verschluss halten, doch vom allgegenwärtigen blonden TV-Sternchen sind nun Nacktbilder aus den Zeiten vor ihrer großen TV-Karriere aufgetaucht. Denn bevor sie berühmt war, posierte sie 2008 für den D&W-Kalender, einen Kalender für Autotuning-Fans und steht da hüllenlos vor einem Golf. Wer die Oliver Pocher Show am letzten Freitag gesehen hat, wird schon erste Einblicke erhaschen können, denn in der Show zeigte Oli die Nacktbilder der Katzenberger. Und da D&W immer noch die Rechte an den Bildern hat, wird auch für 2011 ein D&W-Kalender erscheinen, der Daniela Katzenberger nackt, wie Gott sie schuf, zeigen wird. Der Kalender wird sicherlich weggehen, wie warme Semmeln. Aber ob das Daniela Katzenberger gefallen wird? Schließlich war das Oben-Ohne-Shooting damals eine kleine Jugendsünde. Den Kalender kann man übrigens im D&W-Shop online bestellen.

Greenpeace: Striptease zur Rettung der Wälder

Um vor allem Männer darauf aufmerksam zu machen, dass überall auf der Welt Urwälder abgeholzt und gerodet werden, gibt es nun eine witzige und provokante Werbung der Umweltorganisation Greenpeace. In dem Werbespot sieht man eine junge Frau, die sich langsam zur Musik entblättert. Sie entledigt sich in dem Striptease von ihrem Mantel und Rock, zieht langsam im stimmungsvollen Licht und zur Musik ihren BH aus. Nach lustvollen Blicken steht sie nun nur noch im Slip vor den Zuschauern, die die hübsche Frau sicherlich nun auch nach diesem Slow-Motion-Striptease komplett nackt sehen wollen. Sie lässt sich natürlich nicht lange bitten und reißt sich dann auch den Slip vom Leib.
(mehr …)

Daniela Katzenberger und die 118000

Daniela Katzenberger, sie ist einfach allgegenwärtig. Sie ist in diversen Boulevardsendungen zu sehen, hat ihre eigene Dokureihe im Fernsehen, hat ihr eigenes Cafe auf Mallorca eröffnet (Cafe Katzenberger) und stürmt mit „Nothing’s Gonna Stop Me Now“ die Musikcharts. Und nun macht sie auch noch Werbung. Daniela Katzenberger, deren künstliche Augenbrauen doch ein wenig zu hoch gerutscht sind, ist nun nämlich in Werbespots für einen Telefondienst zu sehen und das neue Werbegesicht für die 118000. Auch wird Daniela Katzenberger im Internet und im Radio für die 118000 werben. So wird man, egal wo man hinzappt, an Daniela Katzenberger nicht mehr vorbeikommen können.
(mehr …)

Kim Kardashian als Sextoy

Der Traum vieler Männer wird endlich wahr: eine Nacht mit Model und IT-Girl Kim Kardashian! Eine? Ach was, so oft man will kann man nun Kim Kardashian ins Bett bekommen. Pipedream, ein Hersteller für Sexpuppen, produziert jetzt die „Kinky Kim Filthy Love Doll“-Aufblaspuppe. Und die Kim-Kardashian-Sexpuppe soll die schmutzigste Aufblaspuppe werden, die es jemals gab und Kinky Kim The Filthy Love Doll wird das Aufblas-Babe der Saison, so der Sexpuppen-Hersteller. Auf der Packung der Sexpuppe räkelt sich Kim Kardashian genüsslich mit einem Burger und die Puppe sieht der echten Kim Kardashian zum Verwechseln ähnlich. Sie ist Teil der aktuellen Super Star Series, in der der Sextoy-Hersteller auch schon Aufblaspuppen produzierte, die Lindsay Lohan, Pamela Anderson, Britney Spears, Jessica Simpson, Eva Longoria, Lady Gaga oder Paris Hilton ähnlich sehen.
(mehr …)

Guido Westerwelle zieht sich für PETA aus

Da hat sich die Tierrechtsorganisation PETA einen ganz interessanten Aprilscherz ausgedacht. Für die Aktion „Lieber nackt, als im Pelz“ hat sich FDP-Politiker und Außenminister Guido Westerwelle nackt ausgezogen…erklärte PETA jedenfalls in einer großen Pressemitteilung. Und der Außenminister besticht dabei mit einem makellosen Body und mit Six-Pack. Allerdings erkennt man leicht, da wurde Westerwelles Kopf via PhotoShop nur auf einen Modelkörper montiert und es konnte sich nur um einen Aprilscherz handeln. Auch wenn PETA in der Pressemitteilung noch ganz ernst blieb: „Trotz seines ramponierten Ansehens geht Westerwelle in die Offensive, um seine Bekanntheit zum Wohle der Tiere einzusetzen. Das ist ein erfreulicher Schritt. Sein Einsatz für die schwächsten Glieder in der Gesellschaft wird hoffentlich auf breite Zustimmung stoßen“, hieß es von der Tierrechtsorganisation.
(mehr …)

Marge Simpson im Playboy

Normalerweise zieren Topmodels aus Fleisch und Blut das Cover des amerikanischen Männermagazins „Playboy“. Doch in der Novemberausgabe ist das ein wenig anders und alle Leser des Playboys bekommen das zu sehen, was normalerweise nur Comicheld Homer Simpson zu sehen bekommt. Marge Simpson, Mutter der gelben Trickfilmfamilie „Die Simpsons“ wird auf dem Cover des Playboys zu sehen sein. Keine Blonde, Brünette oder Schwarzhaarige, sondern eine gelbe Zeichenfigur mit einer blauen Turmfigur. Der Anblick dürfte auch Barkeeper Moe Syzslak erfreuen, denn er hat ja seit längerer Zeit ein Auge auf Marge geworfen. Nun bekommt also nicht nur Springfield Marge Simpons in Dessous und einer langen sexy Fotostrecke zu sehen. Die Ausgabe erscheint am 16. Oktober und mit Marge als Playmate auf dem Titel will man vor allem neue junge Leser für das Magazin begeistern. Im Springfield’schen Playdude und Playtoon war sie ja schon zu sehen.

PETA demonstriert mit gehäuteten Tieren

Die international bekannte Schauspielerin Alexandra Kamp, derzeit unter anderem mit ihrem ersten Hörbuch SEXUS von Henry Miller in aller Munde, überrascht nun mit einem kontroversen Fotoshoot, um gegen die Pelzindustrie zu demonstrieren. Für PETAs Anti-Pelz-Kampagne hält sie einen gehäuteten Fuchs vor ihrem Körper und mahnt: „Das ist der Rest von Ihrem Pelz!“ Alexandra Kamp sagt dazu: „Ich hätte damals in New York und Paris sehr schnell sehr reich werden können, wenn ich als Model all die Pelzkampagnen und Modenschauen gemacht hätte, die mir angeboten wurden. Nach meinem ersten Fotoshoot habe ich einmal in eine Kühlkammer eines exklusiven Pelzhändlers in New York geguckt, worauf es mir den Atem und den Appetit verschlug. Ich weiß, ich werde in Zukunft keinen Pelz mehr tragen und ja, wir werden immer mehr. Macht mit!“
(mehr …)