Schlagwort: Lorielle London

Giulia Siegel, Jana Ina, Fischer und Roberto Blanco bei Promishow „Yes we can dance“

Jedes Jahr aufs Neue: Promishows auf jedem Sender. Nachdem RTL mit „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ und „Let’s Dance“ enorme Zuschauererfolge feierte, will nun auch Sat.1 ein Stückchen vom Kuchen abhaben und präsentiert ab September freitags die Promitanzshow „Yes we can dance“, eine Sendung ähnlich dem Muster der Show „Let’s Dance“ von RTL – dieses und kommendes Jahr wird es die RTL-Show nicht geben. Die Promis müssen in der von Kai Pflaume präsentierten Sendung berühmte Tanzszenen nachspielen und diverse Tanzstile nachtanzen. Und wie es immer bei solchen Shows ist, werden im Vorfeld der Show kleckerweise die einzelnen „prominenten Teilnehmer“ in BILD und Co bekanntgegeben.
(mehr …)

2010 kein Dschungelcamp auf RTL

Ach, was haben wir Anfang des Jahres allabendlich vorm Fernseher gesessen und uns erfreut, wenn Peter Bond sich zur Lachnummer machte, wenn Lorielle London sich auszog und wenn Giulia Siegel fiese Würmer essen musste. Leider müssen wir 2010 auf eine weitere Staffel von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ verzichten, denn RTL plant, die Dschungelshow im kommenden Jahr pausieren zu lassen. Grund für die Pause der doch so erfolgreichen RTL-Schmuddelsendung ist einmal mehr die Weltwirtschaftskrise, denn RTL befürchtet, dass man das Dschungelcamp nicht mit Werbeeinnahmen finanzieren kann. Allerdings ist dies nicht das definitive Aus für „Ich bin ein Star“ , denn eine RTL-Sprecherin gab Entwarnung und meinte, dass man an einer neuen Staffel schon plane, aber die Show definitiv nicht im kommenden Jahr gezeigt wird. 2011 könne es zu einer neuen Staffel kommen und bis dahin kann man die Sendung in Ruhe vorbereiten.

Peter Bond, Ingrid van Bergen und Giulia Siegel beim Perfekten Promi-Dinner

Na dann bin ich mal gespannt, ob es auch außerhalb des australischen Dschungels Krokodilspenis und Känguruhoden als Hauptspeise geben wird, denn am 15. März strahlt VOX ein zweiteiliges „Das perfekte Promi Dinner“-Special mit den Teilnehmern von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ aus. In der ersten Folge werden Michael Meziani, „Mausi“ Lugner, Norbert Schramm und Dschungelkönigin Ingrid van Bergen um den Titel des „Kochkönigs“ beim Promidinner kämpfen. Eine Woche später treten dann Peter Bond, Nico Schwanz, Giulia Siegel und Gundis Zámbó gegeneinander an. Einzig Lorielle London und Günther Kaufmann werden nicht kochen. Meines Wissens traten auch beide schon einmal beim Perfekten Promi-Dinner auf Vox an, die Folge mit Lorielle London wurde erst am vergangenen Samstag wiederholt. Damals hieß Lorielle noch Lory Glory. Bei der Folge war auch die verstorbene „älteste Hure Deutschlands“ Domenica zu sehen. Lory kochte übrigens Möpse gefüllt mit Büffelmozzarella in Kaffee-Oliven-Sirup.

Lorielle und Queensberry-Gabby sind Geschwister

Letzte Woche waren die Mädels von Queensberry zu Gast bei ProSiebens Lifestyle-Magazin Red! (jeden Donnerstag gegen 22.15 Uhr) und räumten mit diversen Gerüchten auf, die im Internet über sie verbreitet werden. So heißt es im Internet, dass Leo nur in die Popstars-Band kam, weil sie eine Affäre mit D! hatte. Doch an dem Gerücht ist „Minus 100 Prozent dran“, so Leo. Antonella hatte schon eine Schönheits-OP. Selber meinte sie dazu, dass sie zwar einige Körperteile an sich unschön findet, eine OP aber derzeit nicht in Frage kommt. Sie erklärte aber, dass das Gerücht, dass sie noch keinen Sex hatte, wahr ist. Schließlich ist sie ja erst 17. Ebenfalls heißt es, dass die Queensberry-Mädels zu dick seien. Einzige Ausnahme: Gabriella. Doch die Girls meinten darauf, dass sie sich pudelwohl fühlen. Leo hatte zwar mal eine Phase, in der sie sich zu pummelig fand, doch sie sich nach einer kleinen Diät toll findet.
(mehr …)

Ich bin ein Star – Ingrid ist Dschungelkönigin

Heute ist es ENDLICH soweit. Um 21.30 Uhr kommt es zum großen Finale der RTL-Dschungelshow „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“. ENDLICH ist diese „Volksverdummungsshow“ also vorbei. Gesucht wird ein Nachfolger für Dschungelkönig Ross Anthony. Wer es wird, entscheidet sich zwischen Ingrid van Bergen, der knapp 80-jährigen Schauspielerin, die 1977 wegen Totschlag (im Affekt) an ihren damaligen Lebensgefährten Klaus Knaths fünf Jahre im Gefängnis saß, Pleite-Model Nico Schwanz und der beliebten Transe Lorielle London. Der Zuschauer entscheidet also, wer von den drei „Stars“ Dschungelkönig oder –Königin 2009 wird – bzw. im Falle von Lorielle beides: König und Königin! Besteht eigentlich ein Zweifel, dass Lorielle die Show nicht als Sieger/in verlässt?
(mehr …)

Ich bin ein Star – Alles nur ein Fake

„Zwei Wochen im gefährlichsten Dschungel der Welt: …giftige Spinnen, tropische Hitze und wilde Tiere…“ Die Prominenten leben im realen und echten australischen Dschungel – und dieser ist der gefährlichste der Welt.“ Doch entspricht das wirklich der Wahrheit? Laut Frontal21, der eine oder andere kennt diese Sendung vielleicht nicht, da sie auf dem öffentlich Rechtlichen läuft, ist das ganze Dschungelcamp ein Fake sonders gleichen. Und wenn man sich die Sendung einmal ansieht, so sind die Argument äußerst schlagkräftig:
(mehr …)

Peter Bond…mit der Lizenz zum Lügen

Sein Name ist Bond, Peter Bond und er hat die Lizenz zum Lügen. Denn was anderes hat er in der gestrigen RTL-Show „Ich bin ein Star – holt ich hier raus!“ nicht gekonnt. Die Dschungelcamp-Zuschauer hatten Peter Bond (eigentlich Peter Kielbassa, aus Świętochłowice in Polen) für die fünfte Dschungelprüfung, namens „Alles Gute kommt von Oben“, ausgewählt. Er sollte mit Dschungelbruder Michael Meziani im Hochseilgarten, welcher über einer 60 Meter tiefen Schlucht aufgebaut ist, in Bauchlage über Stahlseil rutschen und die zehn angebrachten Fähnchen einsammeln. Für einen Bond sollte das doch kein Problem sein, so denkt man. Aber falsch gedacht.
(mehr …)

Lorielle: Ich bin noch unberührt

Mir erschließt sich der Erfolg der RTL-Dschungelshow „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ nicht wirklich. Erst recht nicht der Hype um Lorielle London. Schon im letzten Jahr konnte ich schon den Hype um Sieger Ross Anthony nicht verstehen. Der Rummel um Lorielle begann ja schon vor Monaten, als der damalige Lorenzo sich im falschen Körper fühlte und sich zur Frau umoperieren lassen wollte. Ganz eine Frau ist er/sie ja noch nicht, dafür bindet er/sie sich das beste Stück immer ab. Ich hab mal überlegt, ob das Dschungelcamp gerade so erfolgreich ist, weil ein Jeder Lorielle nackt sehen will. Furchtbare Vorstellung. Aber die Chancen stehen für die Zuseher ja sogar sehr gut, dass man Lorielle sogar beim Sex in der Show sehen kann, denn in einem Interview mit RTL sagte Lorielle im Vorfeld sogar, dass sie sich Sex gut vorstellen kann, gern auch Sex unterm Wasserfall.
(mehr …)

Lorielle nackt im Dschungelcamp

Die aktuelle Staffel von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“, hatte bereits vor Beginn der neuen Folge nur einen Star: Transe Lorielle London. Ob der Erfolg der Sendung nun damit zu tun hat, dass jeder sie/ihn nackend sehen möchte, bleibt einmal in den Raum gestellt. Die/der durch 10-Operationen gewandelte Lorielle/Lorenzo hatte aber immer ein Problem: Sie/er hatte aber bis heuer Probleme sich komplett nackend zu zeigen und wollte auch nicht, dass die Zuschauer ihr/sein primäres Geschlechtsmerkmal zu Gesicht bekommen. Im Vorfeld meinte Lorielle London noch: „Ich hoffe, dass Sonja und Dirk mir Tape mitgeben werden, damit ich das mal wegkleben kann, falls ich eine Dschungelprüfung im Bikini machen muss! Wenn ich dann ins Wasser gehe, alles ist schön glatt weggeklebt und dann steige ich raus und die Leute sagen – Huch wo kommt denn das her – weil sich das Tape gelöst hat oder irgendetwas raus fällt. Dann müssen die einen schwarzen Balken reinblenden.“
(mehr …)

Lorielle London nackt

Der Hype um das RTL-Dschungelcamp ist ungebrochen und das, obwohl mit Michael Meziani, Ingrid Van Bergen und Günther Kaufmann eher unbekannte D-Promis bei “Ich bin ein Star – holt mich hier raus” teilnehmen und der Titel der Sendung dadurch ad absurdum geführt wird. Einzig allein Lorielle London beziehungsweise Lory Glory oder Lorenzo sollte dem Großteil der RTL-Stammzuschauerschaft vor allem durch seine DSDS-Teilnahme und den Schlagzeilen bei Explosiv und Exclusiv ein Begriff sein. Mit dem Start der aktuellen Staffel des Dschungecamps häuften sich übrigens bei mir auf dem Blog die Anfragen zum Thema “Lorielle London nackt”. Uppps. Wer sucht den so was und will wirklich Nacktbilder von Lorielle sehen??? Wenn man aber drüber nachdenkt, dann kommt man eventuell auf die Schlussfolgerung, wieso “Ich bin ein Star” auch in der aktuellen Staffel mit eher unbekannten Promis so erfolgreich ist: die Zuschauer warten, bis Lorielle nackt zu sehen ist? Zu den RTL-Zuschauern und dem Gesamtniveau der Sendung würde es jedenfalls passen!

Lorielle London und der Krokodilpenis

Tja, was man nicht alles macht um die Quote zu steigern, RTL zeigt einmal mehr, wie trashig “Ich bin ein Star – holt mich hier raus” doch ist. Für die Dschungelprüfung am Samstag namens Happy Hour greift man schon recht tief in die Trash-und-Ekel-Kiste. Transe Lorielle London alias Lory Glory alias DSDS-Lorenzo wurde für die erste Prüfung von den Zuschauern gewählt. Am Samstagabend könnte Lorielle somit gar 2 Penise haben: einen in der Hose (dieser soll ja aboperiert werden, wenn das Geld da ist) und einer wartet bei der Prüfung! Denn bei der Challenge werden diverse ekelhafte Getränke und Speisen gereicht unter anderem ein Krokodilpenis. Guten Appetit also Lorielle!

Ich bin ein Star startet erfolgreich

Oh nein. Deutschland wir verdummen! Seit Freitag läuft mit “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus” auf RTL wieder 2 Wochen lang feinstes HartzIV-Fernsehen. Leider zeigt sich beim Blick auf die Einschaltquoten einmal mehr, wie sehr Deutschland doch auf solch Trash-TV-Mist steht, denn durchschnittlich schauten sich die Dschungelshow 4,99 Millionen Zuschauer (3,32 Millionen werberelevante Zuschauer) an. Jeder dritte werberelevante Zuschauer, der zwischen 22.15 Uhr und Mitternacht vor dem Fernseher saß, schaltete somit RTL ein! Wundern tut es mir nicht, zwar kennt man kaum einen “Star” im Promidschungel, doch der Hype um die Show im Vorfeld war wieder megamäßig hoch und natürlich gab die BILD-Zeitung mit täglichen Berichten ihren Anteil am Erfolg der Show hinzu. Mit den 3,32 Millionen Zuschauer im Alter von 14 und 49 übertrumpfte man sogar die erfolgreiche Auftaktshow aus dem Vorjahr mit ganzen 200000 Zusehern mehr, die Gesamtzuschauerzahl steigerte sich sogar um 400000 Zuseher! Schämt euch. Im letzten Jahr war der Hype sogar so groß, dass im Verlauf des Dschungelcamps sogar jeder zweite Zuschauer, der nach 22 Uhr den Fernseher einschaltete, auf RTL zappte.
(mehr …)

alle Teilnehmer von „Ich bin ein Star“

In wenigen Tagen geht die neue Staffel der “Promi”-Dschungelshow “Ich bin ein Star – holt mich hier raus” los, offiziell gab RTL noch keine Namen bekannt. Doch wenn man Deutschlands großer Boulevardzeitung Glauben schenken kann, dann ist das Teilnehmerfeld komplett. Anfangs wurde zwar noch Fiona Erdmann, die “Zicke” aus Germany’s Next Topmodel vermutet, doch nimmt ein anderes Model den letzten Platz des 10-köpfigen Teilnehmerfelds ein: Nico Schwanz. Das deutsche Mannequin ist kein Unbekannter in Reality-Promishows, denn er war bereits 2004 in der ProSieben-Show “Die Alm” zu sehen. Somit sieht das Kandidatenfeld der Show folgendermaßen aus:
(mehr …)