Schlagwort: Kanye West

Der Name des zweiten Kindes von Kim Kardashian

Kim Kardashian und Kanye West erwarten ihr zweites Kind. Das erste Kind, die Tochter North hat ihren Namen aufgrund der nördlichen Himmelsrichtung erhalten. Dieser passt sehr gut zum Nachnamen des Vaters Kanye West. Nun berichten unterschiedliche Medien darüber, dass sich Kim bereits für einen weiteren Namen für das zweite Kind entschieden haben soll.

Wird es Osten oder Süden?

©Lady Lotos / Wikimedia
©Lady Lotos / Wikimedia

Natürlich muss angenommen werden, dass der zweite Name wieder besonders sein soll. Kim und Kanye bleiben ihren Stil treu und suchen nach einem Namen, der ebenso eine der Himmelsrichtungen verdeutlicht. Kim hatte sich den Namen Easton überlegt, in dem das Wort East stecken soll. Somit hat der Osten gewonnen. Kourtney war es, die bei einem Mädelsabend berichtet hat, dass der Name Easton der Favorit von Kim Kardashian sein soll. Zuerst hatte der Vater den Namen East vorgeschlagen. Allerdings hat dieser Name Kim nicht sonderlich gefallen. Aus diesem Grund wollte sich Kim einen weiteren Namen überlegen und ist zum Schluss zu Easton gekommen. Damit war die Sache für sie klar.

Die Kleidung muss stimmen

Die Kleidung des Babys wird bereits schon jetzt erstellt. Es werden angeblich schon momogrammierte Lätzen erstellt, die per Hand genäht werden. Insider wissen, dass der Bauch von Kim bereits mit Easton betitelt wird. Der Nachwuchs soll ein Junge werden, wie bereits schon im Juni von den beiden bestätigt wurde. Auf Instagram haben die Stars berichtet, dass der Junge bereits erwartet wird. Zu einem Bild kam die Beschreibung von Kim. Dazu schrieb sie: „Du bist so ein guter Vater für North und du wirst auch der beste Vater für unseren neuen Sohn sein!“

 

 

Kim Kardashian ist wieder schwanger

Nori ist das erste Kind von Kim Kardashian und Kanye West. Allerdings scheint es, als ob sie sich noch nach einem weiteren Kind sehnen. Der Wunsch, zum zweiten Mal Mutter zu werden, ist nun für das Paar in Erfüllung gegangen. In der Reality-Show „Keeping up with the Kardashians“ hat  die 34-Jährige die Bombe platzen lassen.

Ein weiteres Kind muss her

©Lady Lotos / Wikimedia
©Lady Lotos / Wikimedia

Nori soll kein Einzelkind bleiben. Das ist nun 23 Monate nach der Geburt des Kindes sicher. In einem Interview hatte sie noch kürzlich verraten, dass sie aktuell versucht, schwanger zu werden. Natürlich ist die Freude bei Kim und bei ihrem Mann sehr groß, da sie in den letzten Monaten immer wieder versucht hatten, ein weiteres Kind zu bekommen. Sogar die künstliche Befruchtung hatte Kim über sich ergehen lassen, was jedoch auch nicht klappen wollte. „Ich beschwere mich so oft darüber, dass ich es gehasst habe, schwanger zu sein. Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal darum betteln würde, wieder schwanger zu werden“, sagte sie in einer früheren Episode der Show.

Die Eltern freuen sich

Nicht nur Kim und und Kanye freuen sich über den weiteren Nachwuchs, sondern auch die Großeltern. Kris Jenner hatte auf ihrer Instagram-Seite ein Foto der jungen Eltern gepostet und schrieb unter das Bild: „Glückwunsch!!! Kann es kaum erwarten, euren neuen kleinen Käfer zu treffen!!! Ich freue mich sooo für euch!!! #gesegnet #Liebe #Familie #dubistsowunderschönschwanger“. Erst wenige Tage zuvor haben Kim und Kanye ihren ersten Hochzeitstage gefeiert. Der Rapper musste seine Fans natürlich Anteil an dem Glück haben lassen: Kim, ich bin so glücklich, dass ich mit dem Mädchen meiner Träume verheiratet bin… Ich liebe Dich und Nori so sehr!!! Ich würde Euch in jedem Leben finden.“

 

Hoax: Meldung um Tod von Kanye West machen die Runde

Auf Twitter kursieren derzeit Gerüchte, dass Rapper Kanye West gestorben sei. Doch bei der Meldung handelt es sich nur um einen schlechten Scherz. Laut der Fakemeldung starb der Musiker in einem „bizarren Autounfall“ in Los Angeles. Ebenfalls sollen weitere Luxusfahrzeuge in dem Unfall verwickelt gewesen sein. Laut dem HOAX  ist Kanye West ins Trudeln gekommen und gegen einen Pfahl geknallt. Doch nach diesem schlechten Scherz diverser Twitter-Nutzer, zeigt sich einmal mehr, dass sich Falschmeldung via Twitter schnell verbreiten. Vor einem Jahr machte nämlich schon die Nachricht die Runde, dass Miley Cyrus alias Hannah Montana ebenfalls bei einem Autounfall ums Leben kam. Wie schon die Cyrus-Meldung, handelt es sich bei der Meldung um den Tod von Kanye West um einen Hoax, denn der Love-Lockdown-Sänger ist bei bester Gesundheit und am Leben.

böse Männer: Hass-Martin, Porno-Rammstein und Co.

Letzte Woche konnte ich noch über das vermeidlich schwächere Geschlecht berichten, diese Woche schlagen aber die Männer zurück und beherrschen meinen Wochenrückblick/Follow Saturday. Und dabei bekleckern sie sich nicht wirklich mit Ruhm, obwohl man doch wenigstens den Sieger von Schlag den Raab Hans-Martin zu einer halben Million gratulieren hätte können. Doch schon während der Show verspielte sich Hans-Martin die Symphatien der Zuschauer in der Halle und vor dem Fernseher. Der 24-jährige Apotheken-Praktikant prahlte mit seinem IQ von 143 und seiner Mitgliedschaft im Verein für Hochbegabte. Er machte sich über Stefan Raab lustig und pöbelte rum. (mehr …)