Schlagwort: hugh hefner

Playboy-Chef Hugh Hefner zum Enthüllungsbuch von Holly Madison

Es ist das Enthüllungsbuch, auf das viele Personen schon lange gewartet haben. Das geschriebene Buch von Holly Madison soll viele Details aus dem Leben in der Playboy Mansion aufdecken und bekannt geben. Natürlich gibt es auch böse Anschuldigungen auf den Playboy Chef Hugh Hefner, der das Buch jedoch gelassen nimmt.

Nur zurück ins Rampenlicht

© Likeford.net / Wikimedia
© Likeford.net / Wikimedia

Der alte Playboy kann sich vor jungen Bunnies nicht retten. Natürlich ist es als Playboy-Chef notwendig, das viele junge und hübsche Damen in seiner Villa wohnen. Viele seiner Frauen haben ein gutes und glückliches Leben geführt und konnten Hugh Hefner dankbar für den Start in eine Karriere sein. Allerdings ist das Buch „Down the Rabbit Hole“ pikanter als gedacht. Hier wurde geschrieben, dass Hugh nicht alle Mädchen für sich gewinnen könnte. Holly Madison spricht in ihrem Buch von psychischem und emotionalem Missbrauch. Sogar Selbstmordabsichten soll sie gehabt haben. „Wenn ich jetzt den Kopf unter Wasser nehme und einmal tief einatme, dann wäre alles vorbei“, beschreibt die 35-Jährige in dem Buch. „Vielleicht war es das Gras und der Alkohol, aber mich zu ertränken schien in dem Moment der logische Ausweg aus dem lächerlichen Leben, das ich führte. Würde er mich überhaupt vermissen? Ich war mir sicher, dass ich für ihn nichts weiter war als ein weiterer warmer Körper – wie alle anderen auch. ‚Nur eine weitere Blondine‘, hörte ich ihn förmlich sagen!“ Der Konkurrenzkampf war in der Villa sehr groß.

Kein einfaches Leben

In Wahrheit soll das Leben an der Seite von Hefner nicht schön und sogar schrecklich gewesen sein. Viele Bunnies haben ihr den Rat gegeben, alles zu „faken“ und zu spielen, als ob alles in Ordnung sei. Im Jahr 2000 hat Holly die Aufmerksamkeit von Hugh auf sich gezogen, als sie bei Hooters gearbeitet hat. Danach ist sie im alter von 21 Jahren in die Villa gezogen und wurde zu seiner „Hauptfreundin“. Gemeinsam mit zwei weiteren Frauen lebten sie in der Villa. 2008 kam die Trennung. Jedoch wollte Hugh sie nicht gehen lassen und bot ihr an, drei Millionen Dollar zu erben, wenn er  stirbt. Seit vier Jahren ist kein Kontakt mehr zwischen ihnen. Im März  2013 wurde Holly Mutter und heiratete den Vater ihrer Tochter nach zwei Jahren Beziehung.

Hugh Hefner will Playboy verkaufen

Jeder kennt das „berühmteste Schmuddelblättchen“, den „Playboy“. Hugh Hefner gründete 1953 das Männermagazin und füllte das Magazin mit eigenen Artikeln und Bildern, und der Playboy wurde schnell zum Welterfolg. Doch nun scheint eine Ära zu Ende zu gehen, denn der 83-jährige Hefner will seinen Playboy verkaufen, denn das Imperium bröckelt aufgrund der anhaltenden Weltwirtschaftskrise und das Internet macht dem Männermagazin zu schaffen. In den ersten 3 Monaten dieses Jahres soll der Playboy ganze 13,7 Millionen US-Dollar Verlust eingefahren haben.
(mehr …)

Neues Bunny in Hugh Hefners Playboy-Mansion

Angeblich bekam Hugh in seiner Kindheit zu wenig Aufmerksamkeit und Zuneigung, daher deckt er sich schon seit Jahren mit hübschen jungen Frauen ein. Hugh ist der Meinung dass sein Fetisch zu blonden Frauen mit den Filmen aus der Zeit seiner Kindheit zusammen hängt. Diese haben ihn nämlich sehr geprägt. Da ihm nun seine letzten drei Freundinnen weggerannt sind holte er sich erst die 19-jährigen Zwillinge Karissa und Kristina Shannon ins Haus. Doch jetzt gibt es noch eine Neue.
(mehr …)

Pamela Anderson UNZENSIERT auf Hefners Party!

Als sich Pamela Anderson zu Hugh Hefners 82stem Geburtstag nackig machte, war sie zurück in den Schlagzeilen und wieder einmal in aller Munde. Dabei war der Auftritt ja nur für die Show „Girls of the Playboy Mansion“ auf dem Playboy-Kanal angedacht. Im Internet kursierte das Video allerdings nur in zensierter Fassung…bis jetzt. Denn nun gibt es endlich einen Mitschnitt aus der Sendung – UNZENSIERT!
(mehr …)

Holly Madison bowlt nun unten ohne

Es scheint einfach kein Tag ohne Nachricht rund um den Playboy-Clan zu geben. Nachdem sich Holly Madison medienwirksam von Hugh Hefner getrennt hat, macht sie nun schon wieder Schlagzeilen und wie es sich für ein ehemaliges Playboy-Bunny gehört, präsentiert sich Holly natürlich halbnackend. Bei dem Promi-Bowling-Event „Bowling for Boobies” in Los Angeles vergaß Holly Madison doch glatt ihr Unterhöschen. Kann ja mal vorkommen. Bei dem Event äußerte sie sich auch zu Hefners neuen Zwillings-Bunnies: „Solange er Spaß hat, freue ich mich für ihn.“

Hugh Hefner hat neue Freundinnen

Kaum vergeht ein Tag, ohne Nachrichten aus der Playboy-Villa. Nachdem sich Häschen Holly Madison vom Playboy-Chef Hugh Hefner getrennt hat (siehe hier) und mit Abschluss der sechsten Staffel zu „Girls of the Playboy Mansion“ die Hefner-Villa verlassen wird, hat der 82-jährige Hefner schon zwei neue Playboy-Bunnies am Start: Kristina und Karissa Shannon. Zu den 19-jährigen Zwillingen (also nach US-Recht noch nicht volljährig!) meinte Hugh: „Die beiden wären gerne meine Freundinnen und unter den gegebenen Umständen werden sie das vielleicht auch”. (mehr …)

Hugh Hefner und Playboy-Bunny Holly haben sich getrennt

Ob eventuell Pamela Andersons Strip auf Hefners Geburtstagsfeier etwas damit zu tun hat? Playboy-Gründer Hugh Hefner und das Playboy-Bunny Holly Madison sind kein Paar mehr. Die 28-jährige Hauptfreundin Hefners ist nun also wieder solo. Alles kam ans Licht, als ein Fotograf Madison fragte, ob sie ihn nicht auf die berühmte Halloween-Party in der Playboy-Villa einladen könnte. Darauf antwortete das ehemalige Bunny: „Das kann ich nicht mehr. Hef und ich sind kein Paar.“ Dabei sah in der fünften Staffel der Serie „Girls of the Playboy Mansion” noch alles nach Traumhochzeit aus, denn Madison wollte schon seit Längerem die Ehe und ein Kind mit „Puffin“ Hugh Hefner. (mehr …)

Pamela Anderson nackt auf Hugh Hefners Geburtstag

Für Playboy-Chef Hugh Hefner war die Geburtstagsfeier zu seinem 82.Jubeltag im Palms Casino Hotel in Las Vegas ein ganz Besonderer. Er bekam eine riesige Schokoladen-Torte überreicht, doch nicht von irgendwem, sondern von Baywatch-Nixe Pamela Anderson. Pam legte für Hefner eine kleine Tanzeinlage hin, doch nicht irgendwie, sondern splitterfasernackt. Angeblich war Hugh Hefner ein wenig geschockt.
(mehr …)