Schlagwort: heidi klum

Heidi Klum kontert gegen Donald Trump

Wer kann denn mit seinen 69 Jahren schon sagen, dass Heidi Klum keine 10 mehr als Bewertung bekommen kann? Es ist der Präsidentschaftsbewerber Donald Trump, der nun tatsächlich behauptet, dass Heidi Klum keine 10 mehr auf der Skala von 1 bis 10 erhalten würde. Im Wahlkampf tritt Trump nicht nur selbstsicher auf, sondern muss auch noch frauenfeindliche Einstellungen vorwerfen lassen, was nicht von ungefähr herkommen kann.

Opfer Heidi Klum

© César / Wikimedia
© César / Wikimedia

„Heidi Klum. Leider ist sie keine Zehn mehr“, sagte Trump bei einem Gespräch mit der „New York Times“. Dabei hat er wohl gemeint, dass sie nicht mehr gut genug aussehe, um die Höchstnote zu erhalten. Klum wollte sich das natürlich nicht gefallen lassen und hat nun einen Clip ins Netz gestellt, in dem sie vor der Kamera strahlt und ein Blatt mit einer 10 auf einem kurzen Shirt trägt.  Anschließend kommt ein grauhaariger alter Mann vorbei, der die Maske von Donald Trump auf dem Gesicht hat. Dieser reißt ihr das Blatt weg und hinter der 10 versteckt sich eine 9,99. Das ist für Heidi kein Problem, die dennoch ein noch breiteres Lächeln in die Kamera streckt. Mit einem schockierenden Gesichtsauszug und mit einem anschließenden Schulterzucken, macht es ihr nichts aus. Sie kommentiert den Clip mit den Hashtags HeidiTrumpsTrump und NoLongerA10.

Heidi nimmt es leicht

Natürlich ist es Heidi gewöhnt, viel Aufmerksamkeit zu erhalten. Sie weiß mit ihren 42 Jahren aber selbst, dass sie nicht mehr die jüngste Frau unter den Topmodels ist, jedoch auch nicht die älteste. Sie nimmt es mit Humor, was jedoch auch zeigt, dass sie das nicht auf sich sitzen lassen wollte. Schließlich hätte sie den Angriff auf sich sitzen lassen können. Jedoch wäre es nicht Heidi, wenn sie sich nicht entsprechend verteidigen würde.

 

 

GNTM: Wird Heidi nun alleine moderieren?

Eine neue Veränderung muss her, um die Show weiterhin interessant gestalten zu können. Heidi Klum ist die Karrierefrau, die anscheinend alles leicht alleine meistern kann. Aktuell ist sie in den Schlagzeilen, da sie bei Germanys Next Topmodel wahrscheinlich in Zukunft alleine zu sehen sein wird. Ihre beiden Jury-Kollegen Wolfgang Joop und Thomas Hayo gehören nämlich ab nun der Geschichte an.

Die Veränderungen

© César / Wikimedia
© César / Wikimedia

Damit die Show weiterhin interessant bleibt und die Quoten nicht zu sehr in den Keller rutschen, was leider schon der Fall gewesen ist, muss ein neues Konzept her. Der ProSieben-Sender hatte durch seinen Sprecher bestätigen können, dass Veränderungen anstehen, wie es fast jedes Jahr gewesen ist. Allerdings konnten keine weiteren Details bekannt gegeben werden. Bislang sind alle Veränderungen bei GNTM Spekulationen. Dennoch ist klar, dass die Show nicht abgesetzt werden soll, sondern lediglich besondere Veränderungen aufführen muss. Der Sender hatte bereits Andeutungen gemacht, dass die Sendung im Stile einer Doku-Soap fortgesetzt werden soll. Dabei heißt es, dass Heidi Klum nicht mehr in der Sendung ganze drei Monate lang zu sehen sein wird, sondern sie wird lediglich im Finale stehen und die Models hier unterstützen.

Abstand von Joop und Hayo

Es wurde bereits bestätigt, dass die Veränderungen notwendig sind, um weiterhin die Zuschauer zu unterhalten. Dennoch muss leider auch Abstand von Joop und Hayo genommen werden. Joop hatte bestätigt, dass die Veränderungen dringend notwendig sind. Er selbst wäre nach eigenen Angaben nicht bereit gewesen, eine weitere Staffel mit GNTM zu drehen. Hayo arbeitet aktuell bereits an einem neuen Format, sodass der Abschied ihm nicht schwer fallen wird.

 

 

GNTM: Siegerin der 10. Staffel steht fest

Es war das Jubiläum von Germanys Next Topmodel. Nachdem die Bombendrohung beim Finale vor einigen Tagen bei GNTM für den Abbruch des Finales geführt hat, müssen sich die Fans der Modeshow nun auf eine Siegerin einstellen, die jedoch in New York gekürt wurde. Genau zwei Wochen später hat das Rätselraten endlich ein Ende.

Die Siegerin

© César / Wikimedia
© César / Wikimedia

In New York haben Heidi Klum und Wolfgang Joop sowie Thomas Hayo das Finale für sich genutzt, um die beste Modelkandidatin zu küren. Es handelt sich um die hübsche Vanessa, die gerade 18 Jahre alt ist. Sie kann ihr Glück natürlich nicht fassen und hat natürlich schon an sich gezweifelt, wie sie selbst zugegeben hat. „“Das ist mein absolut größter Traum! Ich habe nie an mir gezweifelt. Ich empfinde alles als sehr große Ehre. Meine Eltern sind jetzt die stolzesten der ganzen Welt“, hat sie beim Interview mit der Bild-Zeitung erwähnt. Aber auch die Fans haben sich hinter die junge Kandidatin gestellt und sie unterstützt. Natürlich muss sie auch ein Bild online posten, um zu zeigen, wie stolz sie wirklich ist. Gemeinsam mit Ajsa und Anuthida stand sie im Finale. Zuerst musste Ajsa das Feld räumen und ist somit die Drittplatzierte.

Der Abbruch des Finales

Eigentlich war das Finale in Mannheim geplant und hier sollte das Finale groß gefeiert werden. Jedoch konnte dieser Plan leider nicht vollendet werden, da die Bombendrohung beim Finale dazwischen kam. „Wir bringen zu Ende, was wir angefangen haben. Wir hatten und das alles anders vorgestellt“, sagte Heidi Klum. Allerdings muss zugegeben werden, dass es durchaus interessant ist, ein deutsches Model in Amerika zu küren. Das ist schon etwas Besonderes.

 

 

Die Details der Anruferin bei GNTM

Es war eine sehr aufregende  Show, die wirklich viele Leute und vor allem die Zuschauer sprachlos gemacht haben. Nachdem ans Licht gekommen ist, dass der VIPs und die Models aus der Halle gebracht worden sind, nachdem die Bombendrohung eingetroffen ist, kommen nun weitere Details der unschönen Modelvotingshow ans Licht.

Die Details

© César / Wikimedia
© César / Wikimedia

Das LKA sucht nach der Anruferin, die mit der Bombe gedroht hat. Es kommen nicht nur hohe Kosten auf die Frau zu, sondern auch ein Strafverfahren. Die Frau hatte beim Finale von GNTM in der Mannheimer Arena angerufen und hatte gedroht, dass während der Liveshow eine Bombe hochgeht. Die 10.000 Zuschauer, die in der Arena waren, mussten ihre Plätze räumen und schnell aus der Halle. Nach der aktuellen Lage des Landeskriminialamtes konnte bekannt gegeben werden, dass die Frau durchaus erwischt werden kann. Jedoch sind die Chancen nicht sehr groß. Schließlich tappt die Polizei noch weiterhin im Dunkeln. Die Anruferin hatte jedoch Insiderwissen, was deutlich wurde.

Die Nummer war ausschlaggebend

Was durchaus interessant an der Sache war: Die Anruferin hat nicht die Hotline von ProSieben angerufen oder gar die Arena-Hotline. Vielmehr hatte sie eine interne Büronummer angerufen und wusste genau über den Betreiber Bescheid. Sie muss auch gewusst haben, dass das Telefon während der Sendung besetzt ist. Der Anruf hat aber sehr ernst geklungen und nicht wie ein Streich, wie berichtet werden konnte. Der Betreiber der Arena hat direkt den Notruf gewählt und den Inhaber des Senders informiert. Dann sei die Entscheidung gefallen, die Arena zu räumen. Natürlich hätte die Sicherheit in anderen Fällen nicht garantiert werden können. Die Fortsetzung der Sendung kam auch dann nicht infrage, als der Koffer bereits gefunden wurde. Die Hinweise waren sehr begrenzt, die von der Anruferin kamen. Es sollte beachtet werden, dass die Show zukünftig besser bewacht werden muss.

 

 

Es gibt nur noch 5 bei GNTM

Bei Heidi Klum sind es nur noch fünf Mädchen, die den großen Traum weiterträumen dürfen. Model und sogar Topmodel zu sein, ist nämlich nicht mehr ganz so weit entfernt, wie zuerst angenommen. Zu den fünf glücklichen Kandidatinnen gehören Vanessa, Darya, Ajsa, Katharina und Anuthida. Sie kämpfen noch weiter um den Titel und werden mit Sicherheit bald die große Entscheidung am eigenen Leib erfahren.

Wer musste gehen?

Es war die schüchterne Jüli und auch Lisa mussten die Show verlassen und fuhren enttäuscht nach Hause. Natürlich war es wieder Darya, die in der letzten Sendung besonders viele Boshaftigkeiten für ihre Konkurrentinnen parat hatte. Allerdings musste auch sie lernen, dass sie ihre Laune nicht dauerhaft an den anderen Mädels auslassen kann. Die fünf letzten Mädels sind aktuell ausgewählt worden, um das Finale zu bestreiten. Jedoch sollten sich die Mädels vor Daryas bösen Blicken schützen.

Das Finale

© César / Wikimedia
© César / Wikimedia

Für Heidi wird es ein ganz besonderes Finale sein. Natürlich wird die Show in der SAP Arena eine sehr große Zahl von Stars anlocken und weitere Highlights werden unter anderem erwartet. Darüber hinaus muss erwähnt werden, dass zum ersten Mal die 10-jährige Tochter von Heidi mit im Publikum sitzen wird. Das ist somit für Heidi etwas ganz Besonderes. Das Finale wird am 14. Mai sein und zu den Proben muss sie natürlich auch erscheinen, obwohl am 10. Mai Muttertag  ist. Zusätzlich werden auch die Eltern von Heidi dabei sein und sich das Finale anschauen. Ob Vito Schnabel dabei sein wird, ist jedoch noch immer fraglich. Wir werden es aber früh genug sehen.

GNTM: Kiki ist raus

Damit Germanys Next Topmodel weiterverfolgt werden kann, braucht der Zuschauer starke Nerven. Immerhin ist wieder die Giftigkeit der Mädels von Heidi zu erkennen, die leider kein Model unverschont lassen. Bei der letzten Show hatte Heidi ihren Kandidatinnen Post gebracht, die aus der Heimat stammt. Kiki, die ihre Familie am meisten vermisste, ging jedoch leer aus.

Zickenkrieg vorprogrammiert

© César / Wikimedia
© César / Wikimedia

Nachdem die Post für die Models angekündigt war, hatte sich besonders die 17-jährige Kiki gefreut, die jedoch bei der Verteilung der Post komplett leer ausging. In den USA wohnt sie aktuell mit den anderen Kandidatinnen in einer Model-Villa und lässt ihre schlechte Laune gerne bei den anderen Models raus. Nachdem Kiki kein Päckchen von zu Hause erhalten hat, ruft die 17-Jährige ihre Mutter an und fragt, wieso nichts angekommen ist. Die Mutter hatte ihr gestanden, dass sie Spinatknödel eingepackt hat, damit ihre Tochter nicht zu wenig isst. Der US-Zoll hat die Knödel natürlich behalten und das Päckchen nicht weitergeleitet.

Die Challenge

Bei der ersten Herausforderung mussten die Mädchen vor einem Publikum die Zähne zusammenbeißen. Vor einer großen Biker-Gruppe mussten sie laufen, hatten natürlich erst Angst und Befürchtungen, waren jedoch am Ende ganz begeistert. Immerhin waren die Rocker von den Mädchen sehr begeistert und wollten direkt nach Deutschland auswandern. Am professionellsten waren Vanessa, Lisa und Anuthida. Diese haben sich ein Casting für die New York Fashion Week verdient. Allerdings war das kein Zuckerschlecken. Lisa und Anutida durften am Ende bei der Fashion Week laufen. Am Ende des Tages war es jedoch Kiki, die sich von den restlichen Models verabschieden musste. Ihre Leistungen waren einfach zu schwach und somit bildet sie das Abschlusslicht der Models, die es sich auch ohne Knödel in der Villa gutgehen lassen.

Heidi Klum ist ohne Make nicht hübsch

Aktuell, nämlich am 16.04.2015, hat sich das Netz mal wieder mit Heidi Klum beschäftigt. Das erfahrene Model, das bereits 41 Jahre alt ist, hat sich nämlich vor einem Foto-Shooting komplett ohne Make Up fotografieren lassen. Anschließend konnte man sich in einem veränderten Look sehen, was nicht allen Fans gefallen hat.

Siegt die Natürlichkeit?

© César / Wikimedia
© César / Wikimedia

Heidi Klum ist bislang eine der best bezahltesten Models überhaupt. Allerdings muss zur gleichen Zeit erwähnt werden, dass sie neben Fernsehsendungen auch noch selbst vor der Kamera steht und Fotos von sich machen lässt. Das führt dazu, dass man mehr oder weniger seine Fans hinter sich stehen hat. Aktuell sind jedoch die Fans ein wenig in verschiedene Meinungen gespalten worden. Es ist bekannt, dass Heidi oft ohne Make Up aus dem Haus geht. Allerdings ist zur gleichen Zeit zu beachten, dass sie aktuell von Vorher-Nachher-Foto von sich veröffentlicht hat, das fast zu drastisch wirkt.

Die Veränderung

Auf dem Vorher-Foto ist Heidi komplett ohne Lidschatten, Lippenstift und Rouge zu sehen. Also ganz natürlich, als ob sie gerade aufgestanden wäre. Auf dem zweiten Bild, was sie kurz später postete, konnte man sie mit einer großen welligen Löwenmähne sehen. Die Veränderung zeigte nur, dass durchaus viele Effekte im Spiel waren, das sie ohne Schminke nicht annähernd wunderschön aussiegt, wie vielleicht immer angenommen wird. Einige Fans schreiben auf den sozialen Netzwerken zu den Fotos, dass es schade sei, dass Heidi so dünn geworden ist, dass ihre Wangen komplett eingefallen sind. Andere User meinten widerum, dass sie als Model nicht sonderlich hübsch aussieht. Allerdings muss man der Model-Mama lassen, dass sie sich durchaus gut verwandeln kann oder beziehungsweise die Make Up Artists gute Leistung an Heidi zeigen können.

GNTM: Ajsa nackt im Netz

Es ist ein Bild, das Heidi Klum sicherlich nicht sehr erfreuen wird. Es handelt sich nämlich um eines ihrer Models bei Germanys Next Topmodel, das es einfach nicht sein lassen konnte und sich im Netz nun nackt und nur bedeckt mit der Hand eines Mannes zeigt.

Die Pose

© César / Wikimedia
© César / Wikimedia

Das 18-jährige Model Ajsa schaut lasziv in die Kamera und wird von einem Mann ganz eng an sich gedrückt. Er bedeckt mit seiner Hand ihre nackte Brust und schaut ebenso wie das Model in die Kamera. Das ist natürlich kein Bild von einem Shooting, das Heidi veranlasst hat. Aktuell ist sie das ungewöhnlichste Model dieser Staffel bei GNTM. Sie ist als tübinger Au-Pair-Mädchen bekannt und hat zwei weit auseinander stehende Augen, das ein Hello-Kitty Tattoo auf ihren rechten Fuß zur Schau trägt. Allerdings ist sie eine der Favoritinnen von Heidi.

Die Besonderheiten

Auffällig sind natürlich die besonders heißen Fotos des Models, die sie immer wieder auf ihrer Instagram-Seite veröffentlicht. Unter anderem zeigt sie gerne ihr schönes Dekolleté und posiert gerne mit ihrem Freund zusammen vor der Kamera. Das Bild, was sie vor einigen Tagen ins Netz stellte, macht aktuell seine Runde. Nur ihr Freund kann ihre Brüste mit seinem Arm verdecken und somit sicherstellen, dass nicht zu viel auf dem Foto gezeigt wird. Unter dem Bild steht auf Englisch: Wenn du mich nicht magst, folge mir nicht mehr. Es wird nicht das Einzige sein. Die Reaktionen auf das Bild waren dem Model anscheinend zu heftig, sodass sie sich dazu entschieden hat, das Bild wieder zu entfernen. Das Foto ist aktuell nur noch als Profilbild zu sehen. Ob es in Bezug auf dieses Bild Probleme mit Heidi geben wird, ist fast sicher.

 

 

Germanys Next Topmodel: Zwei Mädels raus

Viel zu meckern und wenig Lob. So kennen wir Heidi Klum mehr oder weniger. Aktuell sind bei Germanys Next Topmodel am gestrigen Tag zwei Mädels rausgeflogen. Es scheint, als ob es Heidi ein wenig zu streng mit ihren Models sieht, die sie auf Hochtouren bringen möchte.

Was ist passiert?

© César / Wikimedia
© César / Wikimedia

Heidi musste zwei ihrer Mädchen nach Hause schicken. Die Leistung, die von den Mädchen gebracht wurde, hat nämlich einfach nicht ausgereicht, um in die nächste Runde zu kommen. Die Challenge war am gestrigen Tag der Entscheidungs-Walk auf einem Laufsteg ohne Geländer. Zusätzlich befand sich der Laufsteg ganze 13 Meter über dem Boden und musste von den 15 Kandidatinnen entlang gelaufen werden. Danach stand eindeutig fest: Neele Busse aus Halle und Irene Pichler aus Wien mussten einfach weg. Zu wenig Ausdruck im Gesicht und einfach eine zu schwache Leistung waren der Grund dafür.

Heidi meckert zurück

Heidi Klum ist bewusst, dass es bei Konkurrentinnen immer wieder Meckereien gibt, die jedoch mit einem Verbal-Einlauf einfach abgedreht werden müssen. Zu Beginn der Staffel war es die Deutsch-Brasilianerin, die für Zickereien und Zoff unter den Mädels sorgte. Heide musste besonders in Bezug auf Erica eine deutliche Ansage machen: „Erica, das geht so überhaupt nicht. Du weißt, was dein Problem ist. Es liegt daran, wie du dich verhältst – gegenüber dem Team, den Kunden, den Mädchen. Das kann man sich einfach nicht erlauben in diesem Job. Keiner möchte mit einem Mädchen arbeiten, dass immer rummault und schlechte Laune verbreitet. Das hat sonst keiner hier – außer du,“ meckerte Heidi. Allerdings hatte sie eine letzte Chance erhalten, die sie natürlich ernst nehmen soll. Es bleibt offen, ob es vielleicht beim nächsten Mal Erica sein wird, die das Team verlassen muss, wenn sie sich nicht an die Regeln hält.

GNTM: Wolfgang Joop lästert über Heidi Klum

Es kann ganz schön lustig werden, wenn Wolfgang Joop weiterhin in der Jury von Germanys Next Topmodel sitzen wird. Schließlich ist der Modedesigner für seine lustigen Sprüche bekannt, die auch manchmal ganz schön dreist werden können. Aktuell ist es Heidi Klum, die sich die Sprüche von dem Modedesigner anhören muss. Jedoch konnte sie es locker nehmen und lediglich darüber schmunzeln.

Die Beine von der Klum

© César / Wikimedia
© César / Wikimedia

Die kuschelige Zeit ist vorbei. Endlich wird es in der zehnten Staffel von GNTM härter. Joop, der mittlerweile 70 Jahre alt ist, hatte am vergangenen Tag über die Beine von der 41-jährigen Modelmama gelästert. Ein guter Grund war ein Model, der zusätzlich der Auslöser der ganzen Debatte gewesen ist. Das Möchtegern-Model hatte nämlich O-Beine und lief selbstbewusst über den Laufsteg. Heide Klum sagte dazu nur: „Ich bekommen die Knie auch nicht zusammen..“ Joop konnte hierauf konnte Joop kontern: „ Du kriegst die Knie nie zusammen…? Na, kein Wunder!“ Zuerst ignorierte Heidi diesen Spruch und das Gelächter, welches zu hören war. Dann sprach sie weiter zu dem Model: „Da haben wir viel gemeinsam. Ich bin auch viel geritten…“. Joop konterte zwar leise, aber dennoch hörbar: „Aha, okay, waren da auch Pferde dabei..?“

Heidis Reaktion

Heidi Klum konnte hierauf nur lächeln, schwieg jedoch. Die nahm ihren Kaffeebecher aus Pappe und leckte lasziv an ihm. Der Designer machte sie mit der gleichen Geste nach und sagte sehr belustigt, dass Heidi ganz schön törtig sei. Natürlich wollten die Reporter nach der Sendung wissen, ob die Sprüche auch hinter der Bühne weiter ausgetragen werden. Es hieß nur: Wer sich liebt, der neckt sich. Bislang ist GNTP sehr amüsant gewesen und es konnte gesichert werden, dass viele Models gecastet werden. Sogar zum zweiten Mal konnte bei den Castings ein männliches Model gesehen werden. Es handelt sich um den 24-jährigen Dennis, der nach eigenen Angaben schwul ist. Er konnte natürlich aufgrund seines Geschlechts dennoch nicht in die nächste Runde mitgenommen werden.

GNTM: stehen die Finalisten schon wieder fest?

Wie schon in den vorangegangenen Staffeln der ProSieben-Casting Sendung „Germany’s Next Topmodel“, scheinen auch in der aktuellen Staffel die Finalisten schon wieder vor der eigentlichen Ausstrahlung auf ProSieben bekannt zu sein. Aktuell kursiert im Internet wieder eine geheime Liste der 3 Finalisten der großen Nachwuchsmodelsuche. Zwar ist das große Finale erst am 10.Juni in Köln, doch die Show ist bis dahin schon abgedreht und vor der Öffentlichkeit konnte man nicht verbergen, wer ins Finale zieht.
(mehr …)

Eklat und Anschlag in der Model-WG auf ProSieben

Wenn im Fernsehen 6 hübsche Mädchen auf engstem Raum eingesperrt sind, ist es klar dass es zu Zickereien unter den Bewohnerinnen kommt. Die Rede ist natürlich von der ProSieben-SendungModel-WG“, mit den ehemaligen Kandidaten von Germany’s Next Topmodel. Doch in den ersten Folgen ging es noch recht gesittet zu. Wenn in den kommenden Folgen dann Sarah Knappik, die beste Freundin von Gina-Lisa Lohfink, als Überraschungskandidatin in das Model-Luxus-Loft in Köln-Ehrenfeld einzieht, geht es richtig heftig zur Sache. Die neue Bewohnerin kommt sich mit Tessa Bergmeier in die Haare. Es geht sogar soweit, dass sich Tessa und Sarah gegenseitig bei der Polizei wegen Körperverletzung anzeigten.
(mehr …)

Die Model-WG auf ProSieben, das wahre Leben!!!

Und schon wieder zaubert ProSieben ein neues Sendeformat in altbewährtem Look aus dem Hut, um den leicht zu beeinflussenden Fernsehzuschauer voyeuristisch unter die von Stress, zu viel Arbeit, unendlich viel Schule, Geldnot und ständiger Übellaunigkeit geplagten Arme zu greifen, damit das Leben, welches ja so schwer in Deutschland ist, ein bisschen angenehmer zu machen. Gemeint ist die neue, heiße und für den Ottonormalbürger äußerst wertvolle und bildende Sendung „Die Model-WG“. Sechs hinreißende und zum Teil  bei Germanys Next Topmodel gescheiterte Damen, leben zusammen in einer Luxus-WG in Köln-Ehrenfeld und werden vom Model-Experten Peyman Amin betreut und gecoacht. Zwei Monate begleitet ProSieben die sechs Frauen in allen Lebenslagen, wie der Sender sagt „zwischen Laufsteg und Küche, zwischen posen und putzen“. Es wird gezeigt, wie schwer der Model-Alltag ist, wie traurig es ist, keinen Auftrag zu bekommen und wie nervenaufreibend Konkurrenzdruck sein kann. Eins möchte ich aber nicht hoffen, dass die Models beim Toilettengang gezeigt werden, denn darauf kann ich gern verzichten.
(mehr …)