Schlagwort: germanys next topmodel GNTM

GNTM: Wird Heidi nun alleine moderieren?

Eine neue Veränderung muss her, um die Show weiterhin interessant gestalten zu können. Heidi Klum ist die Karrierefrau, die anscheinend alles leicht alleine meistern kann. Aktuell ist sie in den Schlagzeilen, da sie bei Germanys Next Topmodel wahrscheinlich in Zukunft alleine zu sehen sein wird. Ihre beiden Jury-Kollegen Wolfgang Joop und Thomas Hayo gehören nämlich ab nun der Geschichte an.

Die Veränderungen

© César / Wikimedia
© César / Wikimedia

Damit die Show weiterhin interessant bleibt und die Quoten nicht zu sehr in den Keller rutschen, was leider schon der Fall gewesen ist, muss ein neues Konzept her. Der ProSieben-Sender hatte durch seinen Sprecher bestätigen können, dass Veränderungen anstehen, wie es fast jedes Jahr gewesen ist. Allerdings konnten keine weiteren Details bekannt gegeben werden. Bislang sind alle Veränderungen bei GNTM Spekulationen. Dennoch ist klar, dass die Show nicht abgesetzt werden soll, sondern lediglich besondere Veränderungen aufführen muss. Der Sender hatte bereits Andeutungen gemacht, dass die Sendung im Stile einer Doku-Soap fortgesetzt werden soll. Dabei heißt es, dass Heidi Klum nicht mehr in der Sendung ganze drei Monate lang zu sehen sein wird, sondern sie wird lediglich im Finale stehen und die Models hier unterstützen.

Abstand von Joop und Hayo

Es wurde bereits bestätigt, dass die Veränderungen notwendig sind, um weiterhin die Zuschauer zu unterhalten. Dennoch muss leider auch Abstand von Joop und Hayo genommen werden. Joop hatte bestätigt, dass die Veränderungen dringend notwendig sind. Er selbst wäre nach eigenen Angaben nicht bereit gewesen, eine weitere Staffel mit GNTM zu drehen. Hayo arbeitet aktuell bereits an einem neuen Format, sodass der Abschied ihm nicht schwer fallen wird.

 

 

Die Details der Anruferin bei GNTM

Es war eine sehr aufregende  Show, die wirklich viele Leute und vor allem die Zuschauer sprachlos gemacht haben. Nachdem ans Licht gekommen ist, dass der VIPs und die Models aus der Halle gebracht worden sind, nachdem die Bombendrohung eingetroffen ist, kommen nun weitere Details der unschönen Modelvotingshow ans Licht.

Die Details

© César / Wikimedia
© César / Wikimedia

Das LKA sucht nach der Anruferin, die mit der Bombe gedroht hat. Es kommen nicht nur hohe Kosten auf die Frau zu, sondern auch ein Strafverfahren. Die Frau hatte beim Finale von GNTM in der Mannheimer Arena angerufen und hatte gedroht, dass während der Liveshow eine Bombe hochgeht. Die 10.000 Zuschauer, die in der Arena waren, mussten ihre Plätze räumen und schnell aus der Halle. Nach der aktuellen Lage des Landeskriminialamtes konnte bekannt gegeben werden, dass die Frau durchaus erwischt werden kann. Jedoch sind die Chancen nicht sehr groß. Schließlich tappt die Polizei noch weiterhin im Dunkeln. Die Anruferin hatte jedoch Insiderwissen, was deutlich wurde.

Die Nummer war ausschlaggebend

Was durchaus interessant an der Sache war: Die Anruferin hat nicht die Hotline von ProSieben angerufen oder gar die Arena-Hotline. Vielmehr hatte sie eine interne Büronummer angerufen und wusste genau über den Betreiber Bescheid. Sie muss auch gewusst haben, dass das Telefon während der Sendung besetzt ist. Der Anruf hat aber sehr ernst geklungen und nicht wie ein Streich, wie berichtet werden konnte. Der Betreiber der Arena hat direkt den Notruf gewählt und den Inhaber des Senders informiert. Dann sei die Entscheidung gefallen, die Arena zu räumen. Natürlich hätte die Sicherheit in anderen Fällen nicht garantiert werden können. Die Fortsetzung der Sendung kam auch dann nicht infrage, als der Koffer bereits gefunden wurde. Die Hinweise waren sehr begrenzt, die von der Anruferin kamen. Es sollte beachtet werden, dass die Show zukünftig besser bewacht werden muss.

 

 

GNTM: Endlich ist Model Darya raus!

Bei Germanys Next Topmodel sind aufgrund von Darya die Fetzen geflogen. Nicht nur Wolfgang Joop, sondern auch das komplette Netz freuen sich, dass die Superzicke endlich nicht mehr dabei ist. Am Sonntagabend sprach Wolfgang Joop aus, was sich viele Zuschauer gedacht haben: Danke, dass Darya endlich raus ist!

Was ist passiert?

© StagiaireMGIMO / Wikimedia
© StagiaireMGIMO / Wikimedia

Model Mama Heidi hat Darya im Halbfinale nach Hause geschickt. Natürlich hat sie dafür den bitterbösen Blick des Models erfahren müssen. Allerdings macht das nichts. Denn nun musste sie aufgrund ihres Verhaltens nach Hause fahren, was sie sich durchaus verdient hat. Da hat sich sogar Joop entlastet gefühlt und kann aufatmem. Missgunst musste bei Darya immer mit im Paket sein. Bei jeder Challenge hat sie sich einfach nicht professionell verhalten und hatte immer etwas zu meckern. Als ihr eine ihrer Konkurrentinnen einen Job wegschnappte, meckerte sie direkt los. Sogar bei einem Interview hat sie sich gar nicht Ladylike gegeben und meckerte mit ihrer Kollegin Lisa, die beim Interview hustete.

Die besten Kommentare

Natürlich gibt es eine laaaaange Liste der Sprüche von Darya. „Halt deine Fresse! Und langweile mich nicht mit deiner scheiß Laune! (…) Ich hoffe, dass es für sie diese Woche vorbei ist“, schrie sie vor zwei Wochen ihre Konkurrentin Chiara an. Sie ging sogar so weit, dass sie sich aufgrund eines Kleides beim Kunden beschwert hat, als Katharina ein Kleid anzog, was sie eigentlich wollte. Alles war für Darya doof. Mit dieser Einstellung hat sie für ordentlich Zoff bei GNTM gesorgt. Sogar mit ihrem Freund ist sie nicht mehr zusammen, bei dem sie einen schrecklichen Umgangston hatte. Jedoch ist es auch schade, dass Darya raus ist. Jetzt können wir uns leider nicht mehr über das Gezicke aufregen.

GNTM: Kiki ist raus

Damit Germanys Next Topmodel weiterverfolgt werden kann, braucht der Zuschauer starke Nerven. Immerhin ist wieder die Giftigkeit der Mädels von Heidi zu erkennen, die leider kein Model unverschont lassen. Bei der letzten Show hatte Heidi ihren Kandidatinnen Post gebracht, die aus der Heimat stammt. Kiki, die ihre Familie am meisten vermisste, ging jedoch leer aus.

Zickenkrieg vorprogrammiert

© César / Wikimedia
© César / Wikimedia

Nachdem die Post für die Models angekündigt war, hatte sich besonders die 17-jährige Kiki gefreut, die jedoch bei der Verteilung der Post komplett leer ausging. In den USA wohnt sie aktuell mit den anderen Kandidatinnen in einer Model-Villa und lässt ihre schlechte Laune gerne bei den anderen Models raus. Nachdem Kiki kein Päckchen von zu Hause erhalten hat, ruft die 17-Jährige ihre Mutter an und fragt, wieso nichts angekommen ist. Die Mutter hatte ihr gestanden, dass sie Spinatknödel eingepackt hat, damit ihre Tochter nicht zu wenig isst. Der US-Zoll hat die Knödel natürlich behalten und das Päckchen nicht weitergeleitet.

Die Challenge

Bei der ersten Herausforderung mussten die Mädchen vor einem Publikum die Zähne zusammenbeißen. Vor einer großen Biker-Gruppe mussten sie laufen, hatten natürlich erst Angst und Befürchtungen, waren jedoch am Ende ganz begeistert. Immerhin waren die Rocker von den Mädchen sehr begeistert und wollten direkt nach Deutschland auswandern. Am professionellsten waren Vanessa, Lisa und Anuthida. Diese haben sich ein Casting für die New York Fashion Week verdient. Allerdings war das kein Zuckerschlecken. Lisa und Anutida durften am Ende bei der Fashion Week laufen. Am Ende des Tages war es jedoch Kiki, die sich von den restlichen Models verabschieden musste. Ihre Leistungen waren einfach zu schwach und somit bildet sie das Abschlusslicht der Models, die es sich auch ohne Knödel in der Villa gutgehen lassen.

GNTM mit österreichischer Siegerin Larissa

Die erste Folge von „Germany’s Next Topmodel“ ist nun hinter uns und im Hause ProSieben darf man sich über eine bombastische Einschaltquote freuen, denn die Sendung startete erfolgreicher denn je – 2,99 Millionen in der „werberelvanten Zielgruppe“ schauten zu. Und die Zuschauer sahen bei der Suche nach dem Nachwuchsmodel ein Profimodel: die Hotel-Erbin Larissa Marolt. Das 16-jährige Model aus Österreich ist die Gewinnerin der Ösi-Variante „Austria’s Next Topmodel”. Neben einem Modelvertrag gewann sie auch die Teilnahme unter die besten 20 Kandidaten in der deutschen Show. Während andere Mädels also von Heidi und Rolf gecastet werden, hat sie einen Freifahrtschein. Larrissa über diesen Wettbewerbsvorteil: „Ich denke, bei Germany’s next Topmodel warten noch viele Aufgaben auf mich und ich freue mich schon sehr auf diese Zeit. Sie werden mich bestimmt mit kritischen Augen sehen. Aber ich sehe das ganz locker und habe keine Angst. Ich bin schließlich dort um mein Ding zu machen und werde mich von so was sicher nicht runterziehen lassen.“
(mehr …)