Schlagwort: Bruce Jenner

Bruce Jenner: Nennt mich Caitlyn

Bruce Jenner hat es endlich getan. Er hat sich auf dem Vanity Fair-Cover als Frau ablichten lassen. Aktuell geht das Bild des 65-Jährigen um die Welt. Er hat sich mit seinem Befreiungsschlag getraut der Welt mitzuteilen, dass er endlich eine Frau ist.

Bruce ist jetzt Caitlyn

© jla0379 / Wikimedia
© jla0379 / Wikimedia

Der Stiefvater von Kim Kardashian hat aktuell ein Bild ins Netz gestellt, das ihn auf dem Cover der Zeitschrift Vanity Fair zeigt. „Ich bin sehr sehr stolz, dass ich es geschafft habe. Das Fotoshooting ist über mein Leben – und über mich als Person“, freute er sich, der nun endlich als Frau angekommen ist. Nicht nur er freut sich über sein neues Ich, sondern auch Kim Kardashian. Sie schrieb die letzten Tage nicht nur über ihre erneute Schwangerschaft. Sie äußerte sich auch über ihren Stiefvater: „So wunderschön! Sei glücklich, sei stolz und lebe dein Leben so wie du es willst!“  Sie stärkt Caitlyn den Rücken. Vor zwei Monaten hatten Bruce berichtet, transsexuell zu sein. Die ganze Öffentlichkeit konnte seitdem an seiner Verwandlung teilhaben und natürlich mussten auch zahlreiche Operationen her, um die Verwandlung vollkommen zu machen.

Die Veränderung

Bruce hatte verkündet, dass er sich schon immer im falschen Körper gefühlt hat. Aus diesem Grund haben nun viele OPs dazu verholfen, aus Bruce Caitlyn zu machen. Die Gesichts-OP und eine Geschlechtsumwandlung haben bereits stattgefunden. Allerdings hat sich Jenner dazu noch nicht geäußert. Insider haben jedoch berichtet, dass die Op stattgefunden haben soll und dass Jenner nun sehr froh ist, den Schritt getan zu haben. Die Starfotografin Annie Leibovitz hat Caitlyn in das richtige Licht gerückt. Natürlich ist besonders Amerika geschockt darüber, dass Jenner derartige Bilder von sich machen lässt und eine derartige Verwandlung durchgezogen hat, konnte die Socienty-Expertin Bettina von Schimmelmann bestätigen.

 

 

Bruce Jenner spricht über seine Transsexualität

Der Stiefvater von Kim Kardashian ist in den Medien nicht mehr wegzudenken. Allerdings geht es nicht um seine Karriere als Athlet, Werbe-Idol oder als US-Dschungelcampstar. Vielmehr geht es um die Fakten, die seine Geschlechtsumwandlung angehen. Schließlich verändert sich das Aussehen des einstigen gut aussehenden Mannes immer mehr: Er möchte eine Frau werden und tut alles dafür.

Das Aussehen verändert sich

NASA / Wikimedia
NASA / Wikimedia

Bei einem aktuellen Interview hat Bruce Jenner ganz offen über seine Geschlechtsumwandlung geredet, um auch den Rest der Welt über seinen Plan aufzuklären. Viele Fans möchten gerne Teil seiner Veränderung werden und mitverfolgen, welche Schritte er als nächstes einschlägt. In einem Gespräch mit dem US-Sender ABC, hat er Klarheit geschaffen. Er erklärte hierbei, dass er eine Frau sei. Er gab außerdem zu, dass sein Gehirn und seine Seele schon immer mehr weiblich als männlich gewesen seien. Seit seiner Kindheit wollte er ein Mädchen sein. Jedoch hat er sich erst jetzt getraut, damit an die Öffentlichkeit zu gehen.

Neues Leben für Bruce

„Es ist schwer für Menschen zu verstehen, aber so ist meine Seele. So weit ich weiß, bin ich heterosexuell. Ich war immer mit Frauen zusammen, habe Kinder mit ihnen großgezogen,” sagte er. Interesse an Männern habe er nie gehabt. Auch vor seinen Frauen hat er sein Verlangen herabgespielt und wollte nicht offen zugeben, wie es in ihm aussieht. Schließlich wollte er sie nicht verletzen. Er und seine Frau haben im Jahr 1991 geheiratet und haben zwei Töchter: Kendall und Kylie Jenner. Außerdem wurde er zum Stiefvater von Kourtney, Kim, Kloé und Rob Kardashian. Im September 2014 haben sie sich scheiden lassen, sind jedoch noch gut befreundet. Kim Kardashian möchte ihren Vater weiterhin unterstützen und für ihn da sein. Auf Instagram hatte sie hierzu deutlich Stellung bezogen: „Es wird vielleicht nicht immer einfach sein, aber wir werden dich unterstützen, egal was passiert! Deine Aufrichtigkeit hat für andere Türen geöffnet, um mutig zu sein und ein authentisches Leben zu leben!“

Bruce Jenner in Autounfall verwickelt

Der Stiefvater von Kim Kardashian wurde in einen sehr großen Autounfall verwickelt. Aktuell ist er in Amerika sowie auch bei uns in Deutschland lediglich aufgrund seiner anstehenden Geschlechtsumwandlung zur Frau in den Schlagzeilen. Jedoch war der Autounfall ein größerer Unfall, der die Medien zurzeit beschäftigt. Es ist noch fraglich, ob Bruce Jenner eine Schuld an dem Verschulden trifft.

Eine Frau starb, sieben Personen verletzt

© jla0379 / Wikimedia
© jla0379 / Wikimedia

Der Autounfall in Malibu war nicht harmlos. Ganz im Gegenteil: Eine Frau starb bei dem Crash und weitere sieben Personen wurden verletzt. Kinder waren auch bei dem Unfall in den Unfallautos, die jedoch überwiegend mit dem Schock davongekommen sind. Insgesamt waren vier Autos in den Unfall verwickelt. Aktuelle Fotos zeigen, dass die Straße nach dem Unfall wie ein Trümmerfeld aussieht. Nach aktuellen Aussagen und nach Polizeiberichten hatte Bruce Jenner einen weißen Lexus von hinten gerammt. Dieser stieß frontal mit dem schwarzen Hummer im Gegenverkehr zusammen. Der 65-Jährige soll nach eigenen Angaben von Paparazzi verfolgt worden sein. Bislang ist diese Aussage noch nicht bestätigt worden. Mit seinem schwarzen Van rammte Jenner eine weiße Luxus-Limousine, die an einer Ampel hielt. Der Wagen wurde in den Gegenverkehr geschoben, sodass dieser frontal mit einem großen Hummer Geländewagen kollidierte. Die Fahrerin des Lexus starb direkt am Unfallort. Der Vorwurf wurde vonseiten der Polizei erschaffen, dass Jenner zu dieser Zeit etwas in der Hand gehalten haben muss. Es könnte sein Handy gewesen sein.

Bruce Jenner unverletzt

Der Stiefvater von Kim ist bei diesem Crash unverletzt geblieben. Vor Ort hatte er direkt einen Alkoholtest gemacht, der jedoch unverdächtig ausfiel. Anschließend hat er sich freiwillig in das nächste Krankenhaus fahren lassen, damit ihm Blut für weitere Tests abgenommen werden konnte. Die Polizei kann bis jetzt bekannt geben, dass der Prominente zu schnell gefahren ist. Die Reifenspuren des Anhängers, welches an Jenners Auto fixiert war, zeigt, dass er im letzten Moment ausweichen wollte. Weitere Aussagen werden in den kommenden Tagen gesammelt sowie Beweise gesammelt, um den schweren Verkehrsunfall zu klären.