Schlagwort: Bachelor 2015

Liz ist wütend auf den Bachelor

„Es ist super scheiße, was du abziehst!“ Wenn der Bachelor diesen Satz hörte, wird er mit Sicherheit gewusst haben, dass er keine richtigen Entscheidungen getroffen hat und sich durchaus nicht richtig verhalten hat. Beim Wiedersehen des Bachelors mit seinen Herzdamen hatte der Bachelor keine guten Karten. Auf RTL konnte man am gestrigen Abend sehen, dass es eine schon eher angespannte Situation gewesen ist, die sich Oliver hingeben musste.

Die Enttäuschung mit Oliver

© Peggy Greb / Wikimedia
© Peggy Greb / Wikimedia

Die von Oliver auserwählte Liz konnte dem Bachelor nur kühl gegenüberstehen. Sie hatte außerdem nur Vorwürfe für den Mann übrig, mit dem Sie vor einigen Monaten bei den Dreharbeiten so glücklich gewesen ist. Natürlich sind Oliver und Liz kein Paar mehr. Mit einem einfachen „Hi“ und zwei Küsschen begrüßten sich die Beiden und hatten für Augen- oder Körperkontakt nichts mehr übrig. Liz sagte zuvor in einem Interview: „Ich würde am Valentinstag nicht mit meiner Exfreundin irgendwohin fahren. Ich glaube, dass sie miteinander was haben… Er war nicht bereit, darüber zu reden. Das war sehr enttäuschend. Ich würde ihn gerne mal sagen, dass es super schei… ist, was er da abzieht.“ Sie nimmt an, dass er etwas mit seiner Ex-Freundin gehabt hat, wozu er jedoch keine Stellung nehmen wollte.

Alles nur eine Lüge?

Liz bezweifelte darüber hinaus, dass Oliver jemals Gefühle für Sie gehabt habe. Es stellte sich heraus, dass die Beiden weder eine wirkliche Beziehung hatten, noch eine Trennung vollzogen haben. Oliver meinte dazu nur, dass sich es einfach „herauskristallisiert“ hat und er nannte die Welt, die im Fernsehen geschaffen wurde, eine „Scheinwelt“. Nach der Rückkehr aus dem Bachelor-Haus in L.A. musste Liz viel arbeiten und der Alltag holte die Beiden ein, sodass nicht viel Zeit für eine Beziehung vorhanden war. Angeblich scheint Oliver dennoch mit seiner Ex-Freundin weiterhin ein Verhältnis zu haben, mit der er den Valentinstag und Silvester verbracht hat und Liz zu dieser Zeit nicht mehr beachtet hat.

Der Bachelor: Zwei Blumen und drei Blondinen

Es wird auf jeden Fall eine schwere Wahl. Der Bachelor Oliver darf seine liebsten drei Frauen zu einem Dreamdate entführen und ein wenig intensiver mit den Frauen flirten. Allerdings war es doch nicht so traumhaft, wie man es sich zuerst vorgestellt hat. Beim Dinner mit dem Playmate Sarah kommt es zum Eklat. Ob sie dennoch eine der beiden letzten Rosen erhalten wird, steht noch immer in den Sternen.

Ihr Look ist sexy

© Peggy Greb / Wikimedia
© Peggy Greb / Wikimedia

Es steht komplett außer Frage. Der Look der 23-Jährigen hat Oliver in den Bann gezogen. Dennoch ist Oliver nicht sicher, ob sie es ernst mit ihm meint. Der Bachelor hat dazu ein großes Problem. Er weiß nicht genau, ob Sarah sich nur für ihn ausziehen würde oder auch für andere Männer. Das Nacktmodel zieht nämlich auch gerne vor der Kamera ihre Sachen aus und macht gerne andere Männer mit ihren Fotos glücklich. Dennoch hatte er ihr in der letzten Woche eine Rose geschenkt. Damit könnte allerdings jetzt Schluss sein. Sarah hatte für ihr Traumdate in der Karibik eine Taktik entwickelt. Sie möchte es Oliver nämlich schwer machen und ihn mit ihren Kurven für sich begeistern. Das ist für sie sehr einfach. Es muss nur ein knapper Bikini her und viel Haut gezeigt werden. Der Plan geht natürlich auf. Mit ihrem Bikini konnte sie den Mann um den Finger wickeln. Beim Abendessen kommt es jedoch ein wenig unvorhergesehen: Die Dame läuft einfach weg.

Was ist mit den anderen Frauen?

Die anderen Frauen, Liz und Carolin haben dagegen kein Problem mit dem Bachelor. Ganz im Gegenteil: Bei ihnen läuft es sehr gut. Mit Carolin wird die Reise nach Kanada gehen. Sie machen eine Kutschfahrt und übernachten am Lagerfeuer. Carolin reicht das jedoch nicht. Sie übernachtet bei Oliver und gesteht später, dass sie sogar Gefühl für ihn entwickelt hat. Nicht nur Carolin himmelt den Mann an. Auch Liz wollte schon immer in den Armen des Mannes sein, den sie vom ersten Moment an attraktiv fand. Die darf ihr Date an den Everglades in Florida mit dem Bachelor verbringen und in der Hängematte gesteht sie ihm, dass sie in ihn verliebt ist. Eine der Blondinen muss jedoch heute nach Hause gehen…

Der Bachelor 2015: Das Finale steht fest

 

Lange haben wir darauf warten müssen, um endlich zu wissen, welche drei Frauen den Bachelor bei den Dreamdates begleiten dürfen. Die sechste Nacht für wahrscheinlich die schwerste für den Bachelor. Er musste nämlich die Entscheidung treffen, die ihn in der Zukunft vielleicht noch lange beschäftigen wird.

Die drei Frauen seiner Wahl

© Peggy Greb / Wikimedia
© Peggy Greb / Wikimedia

Es sind alles Blondinen, die den Bachelor in der Zukunft noch weiter beschäftigen dürfen. Nach vier traumhaften Dates mit Liz, Sarah, Caro und Anica, musste sich Oliver fragen, welche der Frauen in die nächste Runde darf. Eine Frau musste nämlich ohne Rose nach Hause fahren. Leider hat es nicht für Anica gereicht und sie musste sich nach dem Homedate verabschieden. „Für mich waren gerade die Homedates sehr wichtig und es war toll, euch Zuhause in eurem Umfeld zu treffen und auch mal eure Lieben kennenzulernen“, hatte der Bachelor gesagt. Er musste vier lächelnde und angespannte Gesichter aushalten, die alle darauf warteten, die Frau an seiner Seite zu sein. Seine erste Rose konnte er Caro geben. Die 22-Jährige war sehr glücklich und gab dem Bachelor einen Kuss auf die Wange. Das Playmate Sarah war natürlich auch erleichtert und nahm die zweite Rose von Oliver an. Die letzte, die dritte Rose war ein wenig schwieriger zu vergeben. Diese gab er der 22-jährigen Liz, die vor lauter Nervosität die Luft angehalten hatte.

Anica ist nicht verwundert

Anica ging leider leer aus. Oliver wusste, dass der Funken zwischen ihm und der hübschen Frau nicht übergesprungen ist. Dennoch konnte er sehen, dass sie ein wenig enttäuscht war. Anica sagte später, dass sie mit der Entscheidung des Bachlors gerechnet hat. Am 25. Februar können die Zuschauer die Dates sehen, die mit Caro, Liz und Sarah stattfinden. Wir sind gespannt und sicher, dass es noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen werden wird, da alle drei Frauen unterschiedliche Vorzüge mit sich bringen.