Schlagwort: baby

Zuckerbergs sind endlich schwanger

Das Genie Mark Zuckerberg, der Gründer von Facebook, hat nun auf seinem Profil eine besondere Nachricht gepostet. Seine Frau und er, die seit 2003 ein Paar sind, können endlich verkünden, dass sie ein Baby erwarten.

Endlich ein Baby

Elnaz6 / Wikimedia
Elnaz6 / Wikimedia

Das Ehepaar erwartet endlich ein Baby. Mark Zuckerberg und seine Frau Priscilla Chan erwarten nach eigenen Aussagen ein kleines Mädchen. Zuckerberg postete vor einigen Tagen ein Bild von sich mit seiner Frau und ihrem Hund. Dazu schrieb er: „Priscilla und ich haben eine aufregende Neuigkeit: Wir erwarten ein kleines Mädchen“. Außerdem hat er hinzugefügt, dass es sich um ein neues Kapitel in ihrem Leben handelt und dass sie sich sehr über diese Veränderung freuen. Seine Frau und er konnten durch ihre Jobs viele Menschen inspirieren. Seine Frau, eine Ärztin, hat sich außerdem ebenso wie Zuckerberg für viele Wohltätigkeiten eingesetzt.

Viele Versuche scheiterten

Die beiden haben außerdem zugegeben, dass sie bereits drei Fehlgeburten hatten und fast die Hoffnung aufgegeben haben, ein Baby zu bekommen. Das Paar möchte sich darauf konzentrieren, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, um für ihr Kind, als nächste Generation die Bausteine zulegen. Außerdem möchte das Paar mit der Botschaft nicht nur gute Nachrichten verkünden, sondern auch anderen Paaren die Hoffnung geben, dass sie weiterhin an weiteren Versuchen festhalten sollten. Die Hoffnung sollte nie aufgegeben werden. Die ersten Bilder von Ultraschall gibt es natürlich auch schon. Allerdings ist bei dieser Schwangerschaft zu beachten, dass mögliche Komplikationen durchaus frühzeitig von Ärzten behandelt werden sollten. Dennoch haben es die Zuckerbergs über den Berg geschafft, da sie bereits sehr zuversichtlich sind, dass die Schwangerschaft bei diesem Mal gut verlaufen wird. Wir wünschen natürlich alles Gute.

 

 

Sarah & Pietro: Alles überstanden

Das Baby ist bereits auf der Welt. Sarah Engels und Pietro Lombardi können endlich ein wenig aufatmen. Sie haben nämlich endlich ihr Baby bei sich und können die Stunden mit ihrem Alessio genießen. Die ersten Strapazen der letzten Wochen sind vorbei. Ihr Baby musste nach der Geburt nämlich auf die Herzstation , da Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden. Nun haben sie sich im Interview dazu geäußert.

Das Interview

© Michael Schilling / Wikimedia
© Michael Schilling / Wikimedia

Das Paar hat nun offiziell sehr detailliert über die Geburt gesprochen, es waren nämlich nach eigenen Aussagen die schlimmsten Minuten ihres Lebens: „Die letzten Minuten waren die schlimmsten, sie haben immer gesagt, gleich ist er da – und es kam mir unendlich lang vor. Das Schlimmste ist, wenn man als Mutter dann dasteht und man nichts machen kann,“ muss Sarah gestehen. Nach der Geburt haben die beiden nämlich direkt erschreckend feststellen müssen, dass das Baby nicht geschrien hat. „Ich habe immer nur gesagt: Bitte schrei, bitte schrei, bitte schrei.“

Baby war in Lebensgefahr

Alessio schwebte wirklich in Lebensgefahr. Es war direkt nach der Geburt einfach zu schwach, zum Schreiben und musste direkt behandelt werden. Sarah konnte ihrem Sohn nur einen kleinen Kuss geben, bevor er sofort operiert wurde. „Diesen Moment werde ich nie vergessen – nie“, sagt sie. „Ich habe die Papa-Rolle übernommen. Einer musste stark sein, ich musste für uns beide stark sein“, so Pietro im Interview. Am Ende ging alles gut und nach der OP konnte sich auch das Baby erholen und ist nun endlich in den Armen seiner Eltern. Sarah und Pietro sind mit ihrem Baby nach Hause gefahren und genießen nun ihre kleine Familie.

 

Pietro Lombardi und Sarah Engels: Das Baby ist da

Seit vielen Tagen wurde bereits spekuliert, wann das Baby endlich auf die Welt kommen wird. Nun ist es endlich soweit. Viele Fans haben lange auf diesen Moment gewartet. Das Baby von EX-DSDS-Kandidat Sarah Engels und Pietro Lombardi hat den Weg auf die Welt gekommen. Das Paar postete in den letzten Tagen immer wieder Fotos von Sarahs Babybauch. In den letzten Tagen haben sie dann nichts mehr von sich hören lassen.

„Das Kind ist da, wir freuen uns sehr“

© Michael Schilling / Wikimedia
© Michael Schilling / Wikimedia

Gegenüber der BILD hat Pietro nun bestätigt, dass er endlich Vater eines Jungen geworden ist. Dazu sagte er, dass das Kind da sei und dass sie sich sehr freuen würden. Das Baby ist in der Uniklinik Köln zur Welt gekommen. Sarah soll insgesamt 14 Stunden in den Wehen gelegen haben. Den genauen Geburtstermin und auch den Namen des Jungen wollte Pietro jedoch nicht verraten. Die Mutter von Sarah Engels ließ jedoch verläuten, dass es der frischgebackenen Mutter gut gehe. Die Sängerin liegt zurzeit in der Kinderkardiologie in der Uniklinik in Köln.

Ein Lied für das Baby

Der kleine Sohn wird mit Sicherheit eine ähnlich starke Stimme bekommen wie seine Eltern. Beide waren nämlich bei DSDS in die engere Auswahl gekommen  und haben es fast ins Finale geschafft. Seit DSDS sind Sarah und Pietro ein Paar und haben sich sehr auf das Baby gefreut. Sarah hat sogar vor der Geburt für ihren Sohn einen Song aufgenommen. Mit dem Lied „Nummerland“ wird sich das Baby mit Sicherheit sehr wohlfühlen und schneller in den Schlaf finden.

 

 

Kim Kardashian ist wieder schwanger

Nori ist das erste Kind von Kim Kardashian und Kanye West. Allerdings scheint es, als ob sie sich noch nach einem weiteren Kind sehnen. Der Wunsch, zum zweiten Mal Mutter zu werden, ist nun für das Paar in Erfüllung gegangen. In der Reality-Show „Keeping up with the Kardashians“ hat  die 34-Jährige die Bombe platzen lassen.

Ein weiteres Kind muss her

©Lady Lotos / Wikimedia
©Lady Lotos / Wikimedia

Nori soll kein Einzelkind bleiben. Das ist nun 23 Monate nach der Geburt des Kindes sicher. In einem Interview hatte sie noch kürzlich verraten, dass sie aktuell versucht, schwanger zu werden. Natürlich ist die Freude bei Kim und bei ihrem Mann sehr groß, da sie in den letzten Monaten immer wieder versucht hatten, ein weiteres Kind zu bekommen. Sogar die künstliche Befruchtung hatte Kim über sich ergehen lassen, was jedoch auch nicht klappen wollte. „Ich beschwere mich so oft darüber, dass ich es gehasst habe, schwanger zu sein. Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal darum betteln würde, wieder schwanger zu werden“, sagte sie in einer früheren Episode der Show.

Die Eltern freuen sich

Nicht nur Kim und und Kanye freuen sich über den weiteren Nachwuchs, sondern auch die Großeltern. Kris Jenner hatte auf ihrer Instagram-Seite ein Foto der jungen Eltern gepostet und schrieb unter das Bild: „Glückwunsch!!! Kann es kaum erwarten, euren neuen kleinen Käfer zu treffen!!! Ich freue mich sooo für euch!!! #gesegnet #Liebe #Familie #dubistsowunderschönschwanger“. Erst wenige Tage zuvor haben Kim und Kanye ihren ersten Hochzeitstage gefeiert. Der Rapper musste seine Fans natürlich Anteil an dem Glück haben lassen: Kim, ich bin so glücklich, dass ich mit dem Mädchen meiner Träume verheiratet bin… Ich liebe Dich und Nori so sehr!!! Ich würde Euch in jedem Leben finden.“

 

Prinzessin Beatrice: Sie freut sich so sehr über Charlottes Geburt

Man kann fast sagen, dass sich Prinzessin Beatrice fast mehr über die Geburt von Charlotte freut, als ihre Eltern. Immerhin geht es für die Prinzessin von Großbritannien um mehr als nur ein Baby, das geboren wurde. Vielmehr geht es um Unabhängigkeit und ihr eigenes Glück.

Die Hochzeit kann kommen

Elnaz6 / Wikimedia
Elnaz6 / Wikimedia

Prinzessin Beatrice ist die Tochter von Prinz Andrew und Fergie ist nach der Geburt der Prinzession Charlotte auf den siebten Platz in der Thronfolge gerutscht. Sie freut sich sehr und kann es kaum glauben, endlich eine wichtige Frage in ihrem Leben alleine entscheiden zu dürfen. Es geht nämlich um die Zustimmung der Queen, die Beatrice für ihre Hochzeit benötigen würde. Die Queen müsste die Heirat der 26-Jährigen absegnen, um ihren amerikanischen Freund Dave Clarke heiraten zu dürfen. Beatrice möchte natürlich nicht ihr Glück an die Entscheidung der Queen hängen und zur gleichen Zeit ist sie somit unabhängig. Würde sie nämlich noch immer auf dem sechsten Platz der Rangfolge verweilen, könnte die Queen ihr einen Strich durch die Rechnung machen und die Heirat verweigern. Nach aktuellen Aussagen scheint die Queen den Millionärssohn Dave Clarke nicht sonderlich gemocht zu haben.

Die Beziehung bleibt stark

Die Beziehung zwischen Dave Clarke und Beatrice besteht schon seit dem Jahr 2007. Die beiden sind seitdem sehr glücklich zusammen und haben wahrscheinlich seitdem nicht an eine Hochzeit gedacht, da immer wieder die Queen im Weg stand und gar nicht mit der Beziehung einverstanden ist. Somit kann Beatrice nun ihr eigenständiges Leben führen und dafür sorgen, dass sie in Zukunft das Leben führt, das sie sich gewünscht hat.

 

 

Royal Baby heißt Charlotte Elizabeth Diana

Viele Menschen auf der ganzen Welt haben darauf gewartet, dass der Name des Babys von Prinz William bekannt gegeben wird. Das Mädchen von Prinz William von England wurde Charlotte Elizabeth Diana genannt. Der Name des Kindes spielt auf den Großvater Prinz Charles an, die Ur-Oma Queen Elizabeth II. sowie der verstorbenen Mutter von Prinz William, Prinzessin Diana.

Freude ist der groß

Princess_Diana_1985
© Ronald Regon Library / Wikimedia

Die Freude bei den Fans von Prinzessin Diana sowie Freunden und der Familie ist sehr groß. Natürlich ist bekannt, dass nun das Andenken an die Mutter von William in seiner Tochter weiterlebt. Es ist aber auch bekannt, dass am Hofe viele Leute vorhanden sind, die unter anderem die Geschichte von Lady Diana am liebsten auslöschen möchten. William war bekannt, dass seine Tochter nicht mit dem ersten Namen Diana heißen könnte. Das wäre eine zu große Last für die kleine Prinzessin gewesen. Nachdem der Name verkündet wurde, hatte sich eine enge Freundin von Prinzessin Diana gemeldet, die ihr sehr nahe stand: „ Diana lebt in ihren Söhnen weiter und nun lebt ihr Name in ihrer Enkelin Charlotte Elizabeth Diana weiter.“ Über Twitter verkündete sie diese Nachricht und war über die Namenswahl sehr erfreut. Natürlich hat sich auch das Netz über die neue Prinzessin „Di“ gefreut und munter diskutiert.

Eine tolle Kombination

Die Eltern sind mit der Namenswahl sehr zufrieden, da es einfach eine gute Kombination sei. Aufgrund der Namenswahl Charlotte hatte William seine Liebe zu seinem Vater öffentlich bekannt gegeben. Schon häufig hatte William seinen Vater in der Öffentlichkeit verteidigt und seine Handlungen gutgeheißen. Darüber hinaus ist zu erwähnen, dass aber auch Kate mit dem Namen Charlotte sehr zufrieden ist, das ihre Schwester mit zweitem Vornamen diesen Namen trägt. Somit sind alle glücklich und das Baby hat endlich einen schönen Namen, um sein Leben beginnen zu können.

Herzogin Catherine und Prinz William: Sie haben ein Mädchen bekommen

Das Royal-Baby ist endlich da. Natürlich hat die ganze Welt lange auf diese Nachricht gewartet. Dieses Mal ist es kein Junge, sondern ein kleines süßes Mädchen, das sich nun die Tochter von Prinz William nennen darf. Diesmal ging alles viel schneller als bei der Geburt von Prinz George.

Die Prinzessin ist da

© Be be nhat / Wikimedia
© Be be nhat / Wikimedia

Catherine musste sich dieses Mal nicht lange im Krankenhaus aufhalten, bis ihr Baby das Licht der Welt erblickt hat. Die Geburt ging wirklich schneller als beim letzten Mal bei ihrem Sohn. Natürlich wird in den kommenden Tagen ein Bild der kleinen Prinzessin gezeigt werden. In den Nachmittaggstunden hat sich Prinz William alleine gezeigt. Er ist zu seinem Sohn gefahren und rief den Reportern vor dem Krankenhaus zu, dass sie sehr glücklich seien. Nur wenige Minuten später konnte man ihm mit seinem Sohn George sehen, der mit Sicherheit sehr aufgeregt ist, seine kleine Schwester sehen zu dürfen. Es ist natürlich zu erwarten, dass die ganze Familie das Krankenhaus verlassen wird und dass es wieder schöne Bilder wie bei der ersten Geburt geben wird.

Der Buckingham Palast meldet

Am heutigen Tag, dem 02.05.2015, hat der Buckingham Palast gemeldet, dass Herzogin Catherine und Prinz William zum zweiten Mal Eltern geworden sind. Um 08:34 Uhr morgens hat sie ein Mädchen zur Welt gebracht. Der Mutter geht es nach Angaben des Palast-Sprechers gut. Die Geburt sei ohne Probleme verlaufen. Sie wiegt ganze 3,714 Kilogramm und William weicht natürlich nicht von der Seite seiner Frau. Der kleine George, der bald zwei Jahre alt wird, darf sich nun auf eine kleine Schwester freuen, mit der er viel spielen kann. Seit vielen Monaten haben die Bürger mit Catherine mitgefiebert und das Geschlecht des Kindes erraten wollen. Journalisten aus der ganzen Welt befinden sich aktuell vor dem bekannten St. Mary´s Krankenhaus in Englands Hauptstadt. Wir sind gespannt.

Alles was zählt-Star André Dietz erneut Vater

Der bekannte und zugleich beliebte Schauspieler André Dietz ist sehr glücklich und kann es kaum fassen, dass seine Frau erneut schwanger ist und das dritte Baby bekommt. Der Star aus der Serie „Alles was zählt“, der sonst den Ingo Zadek spielt, kann auf sein drittes Kind gar nicht mehr warten.

Schnappschuss aus Ägypten

Elnaz6 / Wikimedia
Elnaz6 / Wikimedia

Bei seinem letzten Urlaub am Strand von Ägypten, hat er ein schönes Urlaubsfoto gepostet. Es zeigt wie er, seine beiden Kinder und seine Frau mit kugelrundem Bauch am Strand sitzen. Das Bild zeigt die Familie jedoch nur von hinten, der Bauch seiner Frau ist jedoch deutlich zu erkennen. Der Schauspieler sagt dazu: „Der letzte Urlaub zu viert! Meine Frau hat schon wieder einen Kasper in der Trommel und der Dietz-Clan wird immer größer“. Der 39-Jährige war sehr entspannt mit seiner Frau Shari zu sehen, die jedoch bald nicht mehr ruhig schlafen wird.

Wunschkind Nummer Drei

André hatte zudem geäußert, dass es sich bei allen seinen Kindern um Wunschkinder handelt und dass er es nicht glauben kann, dass er bald drei Kinder haben wird: „Wie alle unsere Kinder ist auch dieses definitiv ein WUNSCHKIND“. Diesen Satz postete er unter das Bild. Das Paar hat bereits einen dreijährigen Sohn und eine Tochter, die im Januar 2014 zur Welt kam. André kann jedoch nicht ausschließen, dass es nur bei drei Kindern bleiben wird. Der glückliche Familienvater liebt Kinder über alles und freut sich, wenn seine Familie immer größer wird. Die Fans freuen sich mit ihm.

Pietro Lombardi und Sarah Engels: Es wird ein Junge

Sie kommen einfach nicht mehr aus den Schlagzeilen. Zumindest kann im Internet immer wieder ein Artikel über die beiden ehemaligen DSDS-Stars gelesen werden. Aktuell geht es jedoch nicht um die Musik, sondern um das gemeinsame Baby, das die Sänger erwartet. Sie können es nämlich kaum erwarten, ihr Baby in die Arme zu schließen.

Das Traumpaar

© Michael Schilling / Wikimedia
© Michael Schilling / Wikimedia

Bei DSDS waren sie das Traumpaar und haben als erstes Paar noch lange nach DSDS eine Beziehung, was natürlich nicht der Normalfall ist. Jedoch hat der 22-jährige Pietro sehr viel Glück mit der lieben Sarah gehabt, die auch seine manchmal „verpeilte“ Art sehr liebenswürdig findet. Die werdenden Eltern werden in der nahen Zukunft einen Jungen bekommen, wie sie jetzt auf ihrer Facebook-Seite veröffentlicht haben. Der baldige Papa schrieb „Wir bekommen einen kleinen Sohn“ und scheint sich wirklich sehr über das Babyglück zu freuen. Natürlich scheint auch die Bald-Mama sehr viel Freude in sich zu tragen und natürlich kann sie es kaum erwarten, ihren kleinen Prinzen bald in die Arme zu schließen. Einen Spitzname scheinen die Beiden somit schon für das Baby gefunden zu haben.

Wann kommt das Baby?

Das Baby wird voraussichtlich im Juni zur Welt kommen. Allerdings scheinen die baldigen Eltern noch sehr gelassen zu sein. „Also ein paar Sachen haben wir schon eingekauft, aber wegen Krankenhaus und so haben wir uns noch nicht so richtig Gedanken gemacht. Das werden wir zwar in nächster Zeit machen, aber da gehen wir dann auch nach dem Gefühl“, sagte Sarah. Das Paar ist bereits seit vier Jahren glücklich zusammen und somit kommt das Baby als i-Tüpfelchen in die Beziehung. „Jetzt werden wir eine Familie. Das ist das, was wir uns gewünscht haben und das, was uns auch vollkommen macht“, verriet Sarah. „Wir waren eigentlich zu zweit schon so gut wie komplett, aber das Kind macht jetzt noch den Deckel obendrauf.“ Das Paar hatte angemerkt, dass sie zumindest zwei, wenn nicht drei Kinder haben möchten. Wir wünschen bei der weiteren Familienplanung viel Glück.

Klitschko: Baby JA, Hochzeit NEIN

Er ist so glücklich und kann sein Glück kaum fassen. Wladimir Klitschko und Hayden Panettiere sind seit der Geburt ihres Kindes sehr happy und möchten aktuell an dieser Situation nichts verändern. Natürlich muss der Boxring Weltmeister Wladimir weiterhin Härte zeigen und zuschlagen können. Im privaten Leben ist der 38-Jährige jedoch zart wie Butter.

Das Leben von Wladimir

© Michael Schilling / Wikimedia
© Michael Schilling / Wikimedia

Aktuell ist Papa Wladimir sehr glücklich mit seiner Frau Hayden an seiner Seite. Seit seine Tochter Kaya Evdokia im Dezember geboren wurde, hat das Baby das Leben der Beiden komplett auf den Kopf gestellt. Die Familie ist jedoch das Fundament von Wladimirs Leben, wie er selbst verraten hat. Das ist eine neue Seite vom Leben und eine sehr wichtige Basis, die er vorher nie gekannt hat. „Ich bin sehr stolz auf meine Familie“, sagte er im Interview. Natürlich müssen Beruf und Alltag auch mit einem Baby gemeistert werden. Vier Monate nach der Geburt steigt der Kämpfer wieder in den Boxring und für die Mami geht es wieder zurück an das Filmset, um die Serie „Nashville“ zu drehen. Klitschko erklärte zudem: „Ich habe sonntags meinen freien Tag, fliege dann nach Nashville. Dort kümmert sich auch meine Mutter um Kaya, wenn Hayden arbeitet“.

Neue Wege gehen

Natürlich ist das Leben mit einem Baby komplett anders. Jedoch passt auch Haydens Mutter auf Kaya auf, wenn diese nicht genug Zeit hat. Wladimir sagte zu seinen Zukunftsplänen: „Ich spreche Russisch mit Kaya, Hayden Englisch – die Kinder meines Bruders sprechen auf Deutsch mit ihr. Wir wollen zu dritt auch viel Zeit in Deutschland verbringen, sodass sie dann noch mehr Deutsch sprechen wird.“ Als die Frage nach mehr Nachwuchs gestellt wurde, konnte Wladimir nur dazu sagen, dass sein Leben aktuell komplett sei. Auch mit der Hochzeit gehen es die Beiden eher langsam an. Der Boxer steht für die Aussage, dass eine Familienbindung länger hält als eine Ehe. Somit fühlt er sich deutlich gut mit der aktuellen Beziehung zu seiner Freundin, die er jedoch in der Zukunft gerne heiraten würde.

Viktoriatag2015: Ein zweites Baby muss her

Schweden ist glücklich. Die Menschen freuen sich immer, wenn sich die Royals blicken lassen und sich unter das Volk mischen. Am Namenstag von Viktoria hat sich die Kronprinzessin mit dem Volk verbunden und hat sich ein wenig zujubeln lassen. Die 37-Jährige ist mit ihrer Tochter Estelle im Partnerlook erscheinen. Natürlich haben alle Menschen die kleine Estelle sehr gern und bereits in ihr Herz geschlossen. Aber wann kommt endlich das Geschwisterchen?

Die Uhr tickt

© Harald Bischoff / Wikimedia
© Harald Bischoff / Wikimedia

Man wird nicht jünger, sondern älter. Natürlich waren alle Augen auf Mama und Tochter gerichtet, die sichtlich viel Spaß bei ihrem Besuch gehabt haben. Sie waren perfekt gekleidet und farblich im Partnerlook zu sehen. „Das Ganze wirkte wie ein Mutter-Tochter-Ausflug. Die beiden hatten wirklich sehr, sehr viel Spaß. Und Estelle muss sich ja so langsam auch an solche offiziellen Termine gewöhnen. Weil sie wird irgendwann, nach ihrer Mutter, Königin von Schweden“, erklärt Adelsexperte Michael Begasse. Allerdings möchte auch noch mehr des Adels gesehen werden. Es wird bereits jetzt schon Druck auf Viktoria ausgeübt, dass sie ein weiteres Kind bekommen muss. Der Adelsexperte sagte zusätzlich: „Victoria muss so langsam mal Gas geben, weil alle Menschen ihr auf den Bauch schauen und sich fragen: Ist sie schwanger oder nicht? Im Moment ist sie nicht schwanger. Das sieht man ganz deutlich“.

Der Druck wird größer

Natürlich wird der Druck auf die Kronprinzessin immer größer, da sie nun fast auf die 40 zugeht. Ihre Schwester Madelein ist fünf Jahre jünger und erwartet mit ihrem Mann Chris ihr zweites Kund. Aber auch der Bruder hat bereits Erfahrung mit dem Wickeltisch sammeln können. „Victoria weiß natürlich auch: Die nächste Konkurrentin im eigenen Haus steht schon parat. Nach der Hochzeit werden Sofia Hellqvist und Carl Philip von Schweden natürlich auch mit der Familienplanung beginnen.“ Wer weiß, wie lange auf ein Baby gewartet werden muss. Vielleicht gibt sich Viktoria schon alle Mühe, um endlich ihr zweites Kind zu bekommen.

 

 

 

Michelle Hunziger ist mit Baby zurück

Michelle Hunziker ist die Frau, die niemals unglücklich zu sein scheint. Die Strahlefrau hat allerdings allen Grund, um glücklich zu sein: Am Morgen des 8. März erblickte ihre dritte Tochter Celeste das Licht der Welt. Zwar gab es noch kein Bild des Babys, dennoch ist die Mama mit ihrer Tochter wieder zurück zu Hause.

Strahlend wie nie

© John Jason Junior  / WIkimedia
© John Jason Junior / WIkimedia

Die 38-Jährige hat sich nur drei Tage nach der Geburt wieder den Kameras gestellt. Bei ihrem Verlassen der Klinik hat sie mit einem dicken Lächeln auf dem Gesicht die Paparrazi begrüßt. Ihr Ehemann Tomaso Trussardi hat die kleine Celeste gut behütet im Maxi-Cosi zum Auto getragen. Michelle hat die Aufmerksamkeit dennoch sichtlich genossen. Natürlich ging es mit dem Baby direkt nach Hause. Lange werden wir jedoch nicht auf ein Bild von dem Baby warten müssen, wissen wir bereits von der vorherigen Geburt Michelles. Außerdem hatte Michelle bereits ein süßes Foto aus dem Krankenhaus auf ihrer Facebook-Seite gepostet. Zu sehen war das Baby-Bettchen von ihrem Baby mit einem weißen Teddybären und Kinderdecke. Das Foto sollte ein DANKE an die Ärzte und das Krankenhaus sein. Außerdem schrieb sie dazu: „Unser Baby liegt jetzt neben uns und ist nicht mehr im Bauch. Ein unbeschreibliches Gefühl der Aufregung. Danke an das gesamte Team aus Ärzten, das bei der Geburt geholfen hat und diesen Moment unvergessen gemacht hat. Ein Kuss von mir und der kleinen Celeste, die neben mir liegt, an euch alle.“

Babynamen alle passend

Natürlich hatte sich Michelle bereits zuvor über einen passenden Babynamen Gedanken gemacht. Ihre bereits 18-jährige Tochter Aurora (Morgenröte), kam ihre Sole (Sonnenschein) und nun ist Celeste mit der Bedeutung “Himmlische Götter” dran. Die Geschwister von Celeste freuen sich natürlich sehr über den Nachwuchs. Es ist für Michelle das zweite gemeinsame Kind mit Tomaso Trussardi.