Die Jungs vom Youtube-Kanal CorridorDigital sind bekannt dafür verrückte Action visuell sichtbar zu machen. Vor einer Woche haben sie ein neues Video hochgeladen auf dem sie als Karate-Künstler um die Gunst einer Frau kämpfen.

Stop-Motion-Technik

Man sieht dabei zwei Männer im Karate-Dress. Plötzlich kommt eine junge Frau daher und schon kann der Fight um die Gunst der Dame beginnen. Alles in Stop-Motion.

Stop Motion meint eine Filmtechnik. Einzelne Frames (Bilder) werden von unbewegten Motiven aufgenommen und dann aneinandergereiht. So wird eine Illusion von Bewegung erzeugt. Bei Trickfilmen und als Spezialeffekt bei realen Filmen kommt diese Technik zum EInsatz.

Der Stopptrick

Der Stopptrick ist dabei der Ausgangspunkt. Bei diesem Filmtrick wird eine Einstellung aufgenommen und dann die Kamera gestoppt. Danach wird irgendetwas im Bild verändert. Beispielsweise entfernt man einen Gegenstand oder fügt dem Bild etwas hinzu.

Im neuen Karate Video legen sich die beiden Männer auf den Boden und die einzelnen Standfotos werden von oben fotografiert. Mit ein paar Special-Effects wird das Ganze dann verfeinert.

Karate auf dem Boden 

Das kurze Video beginnt damit, dass zwei Männer in ihren Karate-Outfits durch den park laufen, als eine Frau mit ihrem Hund vorbei kommt. Und wer nur die leiseste Ahnung von Martial Arts hat, weiß, dass das Auftauchen einer attraktiven Frau bedeutet, dass die zwei Männer nun in der Ehrenpflicht stehen sich mit Fäusten und Füßen zu bekämpfen.

Mit dem Video zu Stop-Motion-Parkour hatte der Kanal bereits ein ähnliches Projekt am Start. Bekannt ist auch ihr Video Real GTA, bei dem sie das bekannte Spiel nachstellen.

 

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.