Städtetrip Barcelona – Gaudi, Strand und Fußball

Katalonien mit seiner Hauptstadt Barcelona gehört sicher zu den interessantesten und schönsten Regionen Spaniens. Das Stadtbild ist geprägt von den einzigartigen Bauwerken Gaudis. Der Architekt gehört zu Barcelona wie die Ramblas und der Fußball. Bei einem Städtetrip können Besucher eine Vielzahl imposanter Bauten entdecken. Zahlreiche Wohn- und Geschäftshäuser zeugen auch heute noch vom außergewöhnlichen Stil dieses besonderen Architekten.

Barcelona und Gaudi

Das berühmteste Bauwerk von Gaudi ist gleichzeitig auch eines der Wahrzeichen Barcelonas. Die Sagrada Familia ist ein imposanter Sakralbau der 2010 dem Papst geweiht wurde, obwohl das Bauwerk nach wie vor nicht vollendet wurde. Gaudi war bis zu seinem Tod mit dem Bau der Kirche beschäftigt. Wenn du in Barcelona bist solltest du dir eine Besichtigung der Kathedrale mit ihren beeindruckenden Türmen in keinem Fall entgehen lassen.

Zu den weiteren architektonischen Highlights Gaudis gehört der Palau Güell. Das in der Nähe der Ramblas gelegene Bauwerk imponiert unter anderem mit seinen ovalen Toren auf der Vorderseite. Es gehört zu den frühen Werken des Künstlers. Ebenfalls sehr sehenswert ist das Casa Batlló im Stadtteil Eixample. Das Dach ist wie der Rücken eines Drachen geformt und mit großen, glänzenden Schuppen ausgestattet. Gaudi wollte mit diesem Gebäude die Sankt-Georg-Legende darstellen.

Ein Muss für Gaudi Fans ist der Besuch im von ihm entworfenen Park Guell. In der bezaubernden und bunten Anlagen gibt es neben Bauwerken auch jede Menge Mosaike und Skulpturen des Künstlers zu bestaunen. Dazu lockt ein atemberaubender Blick über die Dächer der katalanischen Hauptstadt.

Besuch im größten Fußballstadion Europas

Der Fußball ist in Barcelona heilig. Wenn der FC Barcelona im Stadion Nou Camp antritt stehen die Uhren still. Insbesondere dann, wenn es gegen den Erzrivalen aus Madrid geht. Die Katalanen sind zudem echte Wettfans. Auf den heimischen Klub eine Sportwette anmelden gehört hier zum guten Ton. Karten sind entsprechend begehrt und sollten deshalb rechtzeitig vor der Reise geordert werden. Das größte Fußballstadion Europas ist jedoch auch außerhalb der Spielzeiten einen Besuch wert. Während einer geführten Tour können Besucher einen Blick hinter die Kulissen des weltberühmten Klubs werfen. Der Rundgang führt durch die vereinseigene Kapelle, die Umkleidekabinen und durch den Spielertunnel zum Spielfeldrand. Das große Museum zeigt die spannende Geschichte des Klubs sowie alle wichtigen Pokale im Original.

Im Sommer wie im Winter eine Reise wert

Durch die Berge im Hinterland ist Barcelona im Winter vor den eisigen Winden geschützt. So können Besucher auch in den kalten Monaten einen Strandspaziergang unternehmen und dabei den Surfern zuschauen. Nach der frischen Prise warten in der Altstadt herrliche Kneipen mit frisch zubereiteten Tapas. Im Sommer laden die schönen Sandstrände zu einem entspannten Badeurlaub ein. Die feinsandigen Strände befinden sich unmittelbar neben dem größten Hafen des Landes. Im Sommer wie im Winter empfehlenswert ist eine Fahrt mit der Seilbahn vom Hafen auf den Turm Jaume I. Von hier aus bietet sich ein fantastischer Blick auf die Stadt und das Meer. Von hier oben wirkt Barcelona mit seinem bunten Mix aus historischen und modernen Gebäuden noch erhabener.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.