Dass die Unterhaltungselektronik in den letzten Jahren deutliche Fortschritte machen und etliche Neuheiten hervorbringen konnte, steht außer Frage. Die Mobilfunkbranche gilt in dieser Beziehung als ein absolutes Musterbeispiel: Bis vor wenigen Jahren galt das Smartphone noch als Spielerei ohne nennenswertem Nutzen – heutzutage hat das Hightech-Handy das Mobiltelefon von damals nahezu gänzlich verdrängt und die Welt des Mobilfunks revolutioniert. Wie viele Lebensbereiche diese Revolution erfasst und was die kleinen Alleskönner von heute alles möglich machen, ist jedoch selbst vielen Dauernutzern nicht bewusst.

Neue Techniken, neue Möglichkeiten

Iphone 6s Plus wird immer größer
Foto: pixabay.com

Sicher: Fotos schießen, Musik hören, durchs Internet surfen und mit Freunden chatten – solch Anwendungen wurden bereits vor einigen Jahren zu Standards der Mobilfunktechnik erklärt. Doch die aktuellsten Trends übersteigen diese Möglichkeiten bei Weitem: Mit dem Samsung Galaxy Note 7 beispielsweise kommt nicht nur eine CPU- und GPU (Prozessor und Grafikkarte) der absoluten Oberklasse, sondern auch der weltweit erste, privat nutzbare, Iris-Scanner daher! Gepaart mit einem Fingerabdrucksensor verkörpert das Modell somit das derzeit wohl sicherste Smartphone, dass es überhaupt zu finden gibt, denn neben dem Schutz vor Fremdzugriffen zeigt sich dieses Smartphone auch überaus resistent gegenüber Wasser und Staub. Das Samsung Galaxy Note 7 wurde nach der Normgebung der IP67-Zertifizierung konzipiert und ist demzufolge sogar für einen halbstündigen Tauchausflug in einer Tiefe von bis zu eineinhalb Metern geschaffen! Und durch den gebogenen Bildschirm, der sich über zwei Seiten der Gehäusefront wölbt, wird auch die Benutzung des legendären Sensorstiftes alias S-Pen zum Genuss.
Genuss hält auch das neueste iPhone parat: Das iPhone 6S Plus führt ebenfalls eine revolutionäre Bildschirmtechnik, denn dank 3D Touch reagiert das hochauflösende Display nicht nur auf bloße Berührungen, sondern kann je nach Druckintensität sogar unterschiedliche Aktionen starten! Ähnlich wie Samsung hat natürlich auch Apple einen Fingerabdrucksensor auf beziehungsweise in seinem Flagschiff verbaut, doch der Iris-Scanner ist und bleibt vorerst ein Novum Samsungs. Als Ausgleich hat Apple allerdings noch eine ganz besondere Abschirmung auf softwaretechnischer Ebene entwickelt, die es selbst Behörden wie dem FBI beinahe unmöglich macht, an die gespeicherten Daten zu gelangen!

Nutzen: Mehr als Daddel-Spaß und Internetplattform

Ganz gleich, zu welches der aktuellen Smartphones auch gegriffen wird: Dank zahlreichen Zusatzprogrammen, den sogenannten Apps, darf das Handy von heute noch einmal um eine ganze Portion an Zusatzfunktionen erweitert werden. Mit den Handyversionen Sozialer Netzwerke wie Instagram und Facebook beispielsweise lassen sich sowohl Kontakte pflegen als auch die neuesten Trends verfolgen. Schließlich geht der Smartphone-Hype auch nicht an den Stars und Sternchen vorbei! Ganz im Gegenteil: Die Sängerin und Pop-Queen Rihanna beispielsweise gilt als ein besonders begehrtes Objekt der diversen Streamingdienste für die musikalische Begleitung. Einen absoluten Mehrwert können allerdings noch viele kleine Apps bieten, die sich regionalen sowie überregionalen Festivitäten angenommen beziehungsweise zu einem dichten Netzwerk verknüpft haben: Per Event Planner etwa lässt sich jede Fete bestens planen, dank Wap-A-Party dokumentarisch in Bildern festhalten und via Party With a Local heute Abend sind auch ganz spontan nette Leute in der näheren Umgebung zu treffen. So verpasst Du wirklich kein Event, ganz gleich, ob dies schon länger geplant, oder aber erst kürzlich angesetzt sein sollte! Und mit der Option, professionelle Eventmodule zu günstigen Preisen aus dem World Wide Web beziehen zu können, verwandelt sich das Smartphone in eine Planungsmaschine der ganz besonderen Art!

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.