Das Jahr 2011 geht nun langsam zu Ende und das Modejahr hat viele verrückte Modetrends mit sich gebracht. So kamen Plastik und PVC-Stücke in Mode und man konnte seine alten und verstaubten Moonboots wieder aus der hintersten Ecke des Schrankes holen. Wer es gewagt mochte, konnte sich auch durchsichtige Miniröcke anziehen, die Louis Vuitton präsentierte. Wer sich trendig im Großstadt-Dschungel durchschlagen wollte, der durfte auf die Animal Hats nicht verzichten. Animal-Hats sind flauschige und plüschige Tierkopf-Mützen. Die hat man beispielsweise auf den Köpfen von Khloe Kardashian und erinnerten doch ein wenig an das Kermit-Kostüm von Lady Gaga. Die Mützen gab es dann im Bären-, Leoparden- oder Fuchs-Stil.

Tierschützern hat dieser Trend sicherlich gefallen, denn die Tiermützen (mit Schlappohren), sind hundertprozentig aus Plüsch hergestellt. Und auch Holzclogs waren im Jahr 2011 ein (peinliches) modisches Must-Have. Hier hat einmal mehr Lady Gaga den Modetrend vorgegeben, als sie mit Mega-Plateaus und ganz ohne Absatz bei einer ihrer Shows auftrat. Erinnert ein wenig, als ob man auf Dosen laufen würde. Die ungewöhnlichen Schuhe stammen aus Japan, vom Designer Noritaka Tatehana, der für Lady Gaga gleich 5 paar Schuhe hergestellt hat. Da bleibt dann zu hoffen, dass das Modejahr 2012 etwas weniger skurril ausfallen wird. Da empfiehlt sich beispielsweise einmal auf dem Mode Blog we-love-brands.com vorbeizuschauen. Hier werden unter anderem in der Trendwatch-Rubrik aktuelle Trends unter die Lupe genommen und auch sonst ausführlich über Mode berichtet.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.