Sila Sahin hat erst vor wenigen Wochen geheiratet. Die bekannte Schauspielerin aus Gute Zeiten Schlechte Zeiten hatte schon immer den Wunsch zu heiraten und anschließend schnell Kinder zu bekommen. Aktuell hat sie sich nun über ihre Pläne geäußert, die sie und ihr Fußballgatte Samuel Radlinger haben.

Die Zukunft

Der Torhüter von Hannover 96 ist an die Stadt Hannover gebunden. Deshalb kann der Mann von Sahin leider nicht diese Stadt verlassen. Sie möchte jedoch auch nicht ihren Wohnsitz in Berlin aufgeben, wie Sila Sahin nun öffentlich machte. „Ich finde, eine Frau muss arbeiten können. Und ich möchte auch arbeiten. Und ich möchte nicht irgendwie von meinem Mann verpflegt und versorgt werden. Da würde ich mich nicht wohlfühlen“, gesteht sie. Für sie steht das Leben als klassische Spielerfrau nicht zur Debatte. Sie möchte weiterhin frei und selbstständig sein und ihr eigenes Geld verdienen.

Fehler bewahren sie davor

Sahin hat in der Vergangenheit den Fehler gemacht, einem Fußballer hinterherzureisen. Sie hatte ihren Wohnort aufgegeben, um in der Stadt Dortmund mit ihrem damaligen Partner zu leben. „Ich war ein Jahr in Dortmund. Und das war nicht so eine schöne Erfahrung. Das überlegt man sich dann noch einmal dreimal besser“, so Sahin. Sie wäre dennoch bereit, in die Stadt ihres Gatten zu ziehen, wenn Kinder auf der Welt wären. Beide wollen unbedingt Eltern werden.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.