Ein Shitstorm wird immer häufiger ausgelöst. Mit einer einfachen Nachricht kann es passieren, dass ein VIP sich bei seinen Fans ungeliebt macht. Sarah Kuttner kann davon eigentlich ein Lied singen. Immerhin regen sich ihre Follower immer häufiger über ihre Aussagen auf. Aber auch bei der Schauspielerin Charlize Theron ist es keine Seltenheit.

Aussage gegen Kinder

Die Berlinerin Kuttner hat sich vor einigen Tagen über Kinder aufgeregt, die an Bäume in ihrem Wohnviertel Prenzlauer Berg pinkeln. Die Presse macht daraus schnell „Sarah Kuttner hasst Kinder“. Allerdings scheinen auch einige Fans sich aufgrund dieser Aussage gegen Kuttner zu stellen. Ein Kommentar lautet: „Du bist keine Mutter, oder??? Dickes Sympathie-Minus!!!!“ Andere Anhänger haben der Moderatorin sogar den Tod ihres Hundes gewünscht. „Ich hoffe, wenn dich mal jemand erwischt, wie dein Hund auf [die] Straße pinkelt, treten sie ihn tot …“  schrieb eine Frau.

Gegenwehr von Kuttner

Kuttner konnte sich die Kommentare natürlich nicht gefallen lassen und musste natürlich auch hier eingreifen und reagieren. Sie schrieb: „Wie irre, dass ein so kleines, verhältnismässig unwichtiges Thema so groß und mit so viel unreflektiertem Hass behandelt wird.“ Auch bei Theron, der amerikanischen Schauspielerin, wird viel ausgetauscht. Vor allem die Fans reagieren extrem und beschimpfen sie als verrückt, rassistisch und auch egozentrisch. Es sind nämlich Fotos von ihrem Sohn ausgetaucht, die ihn in Mädchenkleidern zeigen. Theron hat ihrem Sohn sogar einen langen blonden Elsa-Zopf angebunden. Die Fans waren entsetzt, da es sich nicht um den leiblichen Sohn von der Schauspielerin handelt, sondern um ihren Adoptivsohn, der hinzu noch dunkelhäutig ist. Die Fans nehmen es ihr sehr übel.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.