Selena Gomez scheint noch immer das liebe Mädchen zu sein, das in der Welt Liebe austeilen möchte. Allerdings hat sie sich jetzt ein wenig direkt gegen Justin Bieber gestellt, was dem Sänger anscheinend nicht ganz gut gefallen hat. Justin hatte sogar damit gedroht, sein Profil auf Instagram in den Privatmodus zu stellen, wenn diese weiterhin so viel meckern.

Was ist da los?

Die Bilder von seiner angeblichen Freundin Sofia Richie waren den Fans wohl ein wenig zu viel. Etliche Anhänger haben anscheinend den Hashtag „RIPBeliebers“ erschaffen. Sogar die Ex-Freundin Selena Gomez musste fleißig lästern. „Lustig, wie diejenigen, die einige Male fremdgegangen sind, mit dem Finger auf die zeigen, die nachsichtig und unterstützend waren. Kein Wunder, dass die Fans sauer sind. Traurig. Ich schicke ganz viel Liebe“, schrieb Gomez unter die Bilder von Bieber und Richie. „Wenn du mit dem Hass nicht umgehen kannst, dann hör auf Fotos von deiner Freundin zu posten. Lol – es sollte etwas Besonderes nur zwischen euch sein. Sei nicht sauer auf deine Fans. Sie lieben dich.“

Justin antwortet

Bieber hat natürlich direkt auf Gomez geantwortet: „Es ist schon komisch, dass Leute, die mich für mehr Aufmerksamkeit benutzt haben, immer noch versuchen, mit dem Finger auf mich zu zeigen. Traurig. Ich sende ganz viele Liebe. Ich möchte, dass niemandem Hass entgegenschlägt. Ich hoffe, ihr könnt alle nett mit meinen Freunden und miteinander umgehen. Und ja, ich liebe meine Beliebers.“ Leider ist nicht nur sein Kommentar, sondern auch der Kommentar von ihr verschwunden.

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.