Ihre Zähne sind nicht perfekt, jedoch wird sie schon jetzt von den Bürgern in Schweden geliebt. Die Rede ist von der Braut von Prinz Carl-Philip. Sofia ist keine Prinzessin, sondern sie stammt aus bürgerlichem Hause und hat dem Prinzen den Kopf verdreht. Seit 2010 waren sie ein Paar und damals wusste sie gar nicht, dass der Mann mit dem sie spricht, ein Prinz war.

Die schöne Braut

© Holger Motzkau/ Wikimedia
© Holger Motzkau/ Wikimedia

Sofia hat eine wilde Vergangenheit hinter sich, was den Prinzen von Schweden jedoch nicht stört. Aus diesem Grund scheint sie sich für den Hofe nicht verbiegen zu wollen. Immerhin konnte sie sich durchsetzen und eine moderne Hochzeit abhalten. Das Paar hat sich nämlich am gestrigen Tag trauen lassen und konnte mit modernen Songs von Coldplay und Rihanna auch die restlichen Königshäuser begeistern. Untypisch für eine royale Hochzeit wurde die Musik von dem Paar ausgesucht und zur gleichen Zeit war die Braut schon fast am Tanzen, als sie die Kirche verließen. Die königlichen Hoheiten aus aller Welt klatschten im Takt und die 30-Jährige freute sich sehr , wie man ihr ansehen konnte.

Tattoo auf dem Rücken

Die Gäste scheinen es gemerkt zu haben, dass die Neu-Prinzessin Sofia keinen Hehl daraus gemacht hat, dass sie noch ein Tattoo auf dem Rücken hat. Das Kleid, welches ihren Rücken nicht komplett verdeckte, hat das Tattoo auf dem Rücken freigelegt, was Sofias Absicht gewesen war. Sie möchte sich nämlich nicht verstecken und ebenso gehört ihre Vergangenheit zu ihr. Auch ihre freizügige Vergangenheit wird an ihrer Zukunft nichts ändern. Immerhin nimmt sie der Prinz, wie sie ist. Ob mit oder ohne Tattoo.

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.