Prinz Nicolas war es, der einen sehr großen Auftritt hatte. Allerdings hat er es leider nicht so genossen, wie seine Eltern. Bei der Taufe des schwedischen Babys, das die ganze Königsfamilie aufmischt, gab es viele positive und auch negative Events. Der kleine Prinz wollte sich nichts gefallen lassen und hat aber auch für viele Lacher gesorgt.

Der große Tag

Foto: Frankie Fouganthin/ Quelle: Wikimedia / Lizenz: Creative Commons CC-by-sa-3.0 de
Foto: Frankie Fouganthin/ Quelle: Wikimedia / Lizenz: Creative Commons CC-by-sa-3.0 de

Für die königliche schwedische Familie war es ein großer Tag. Für den kleinen Prinzen auch. Dieser hat den Gang in die Kirche jedoch nicht sonderlich genossen. Am 11.Oktober hat die Zeremonie stattgefunden. IN der Schlosskirche in Drottningholm wurde der kleine Sohn von Prinzessin Madeleine und ihrem Mann Chris O´Neil getauft. Er hat wie am Spieß geschrien. Auch seine Schwester, die eineinhalb Jahre alte Leonore hatte viel Spaß. Mit ihrem Schnuller im Mund ist sie durch die Kirche spazieren gegangen und hat außerdem still auf dem Schoß ihres Vaters ausgehalten. Sie lief zwischen den Sitzreihen umher und hielt sich am Bein von Königin Silvia fest. Die Gäste wurden sehr unterhalten, bis sich letztendlich ein Kindermädchen um sie kümmerte.

Die anderen Königskinder

Ihre Cousine, Prinzessin Estelle, konnte bereits zeigen, dass sie sehr groß geworden ist. Die dreijährige Tochter von Kronprinzession Victoria und Prinz Daniel war sehr hübsch gekleidet immer an der Seite ihrer Eltern. Die Presse hatte außerdem ein Auge auf die neu vermählte Prinzessin Sofia geworfen. Alle hoffen nämlich, dass bald Nachwuchs unterwegs ist. Nur wenige Monate nach der Hochzeit hieß es nämlich, dass ein Baby unterwegs sein soll. Bei Prinzessin Victoria ist auf jeden Fall ein weiteres Baby unterwegs. Die 38-Jährige soll im März 2016 erneut Mutter werden.

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.