Es ist nun endgültig offiziell: Sabia Boulahrouz trennt sich von ihrem Partner Rafael van der Vaart. Die beiden waren zwei Jahre unzertrennlich und jetzt wurde die Trennung bekannt gegeben. Das Problem bei der Sache ist nicht, dass Sabia den Mann ihrer besten Freundin weggeschnappt hatte, sondern auch jetzt noch von ihm schwanger ist.

Was ist los?

@ Kathi Rudminat / Wikimedia
@ Kathi Rudminat / Wikimedia

Eine Beichte, für die man ein wenig Mitleid aufbringen kann, wurde nun von Sabia veröffentlicht. Sie stellte beim Interview mit dem OK-Magazin fest, dass sie sich von Rafael trennt, ihn jedoch noch immer liebt. Die Beziehung ist seit einer Woche zu Ende, bestätigt sie.  „Ja, es ist aus. Die Beziehung zu Raf ist vorbei. Das war letzte Woche. Wir haben das am Telefon besprochen. Raf und ich haben beschlossen, dass es besser ist, wenn wir im Moment kein Paar mehr sind”, konnte sie mitteilen. Dennoch lieben sie sich weiterhin. Aufgrund der äußeren Umstände haben sie beschlossen, sich zu trennen. „In den letzten zwei Jahren wurde ich verbal sicher zehnmal ermordert“, musste sie zugeben.

Suizidgedanken

„Wenn ich es in Worte fassen müsste, könnte man es am besten umschreiben mit dem Gefühl von jemandem, der vergewaltigt und danach zum Sterben auf einem verlassenen Pfad zurück gelassen wurde. Hätte ich nicht drei wunderbare Kinder, die mich sehr brauchen, und wäre ich nicht gerade schwanger, dann weiß ich nicht, ob es mich noch geben würde. Ich schäme mich selbst, es zuzugeben, aber ich habe in den letzten eineinhalb Monaten oft gedacht, wenn ich im Auto saß: Wenn ich jetzt die Kurve nicht nehmen würde, sondern einfach geradeaus weiter fahre, dann ist vielleicht alles vorbei und dann fühle ich keinen Schmerz mehr…”, sagt die schwangere Sabia. Neben ihrer Fehlgeburt im fünften Monat im Jahr 2013 hatte sie eine schwere Zeit. Die Medien haben extrem über sie gelästert und oft nicht nur positive Dinge über sie geschrieben.

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.