Bei „Dance Dance Dance“ ging es am gestrigen Abend heiß her. Es gab zwei Performances àla Michael Jackson und außerdem wurden die Hüften heiß geschwungen. Dennoch reichte es fr eine Kandidatin nicht aus. Dennoch hat sie alles getan, was sie konnte, um den Titel zu verteidigen. Sabia konnte dennoch mit ihrer Performance nicht ganz so sehr überzeugen.

Die Show

Wer bei Dance Dance Dance nicht alles gibt, hat schon verloren. Die drei Promi Duos, die unter aus folgenden Personen bestanden Phillip Boy, Bene Mayr, Menderes Bagaci und Aneta Sablik und Sabia Boulahrouz und Leonard Freier, haben versucht, sich nicht aus dem Takt zu bringen. Das hat aber leider nicht ganz so geklappt, wie zuerst geplant. Die Jury konnte auch nicht bei jedem Tanz überzeugt werden. Zwar gaben die Stars ihr Bestes, jedoch hat das nicht für ein Paar gereicht. Zwei Duos ziehen ins Finale. Und zwar haben es Phillip Biy und Bene Mayr geschafft sowie Menderes Bagci und Aneta Sablik. Die Paare können sich über den Einzug ins Finale freuen. Für Sabia und Leonard ist hier Schluss.

Die ersten 30 Punkte

Es ist das erste Mal, dass Philipp Boy einen Tanz hingelegt hat und direkt 30 Punkte kassieren konnte. Das Tanzen liegt ihm einfach im Blut, wie es scheint. Das hätte auch Bene Mayr nie gedacht. Boy legte ein Solo zu Michael Jacksons „They dont care about us“ auf das Parkett. Dazu meinte er, dass er der erste und beste Michael Jackson Tänzer dieser Staffel sein möchte. Außerdem hat es ihm besonders viel Spaß bereitet, wie er sagte. Wir können uns somit auf nächste Woche freuen, wenn es wieder neue Tänze zum Besten gibt.

 

 

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.