Das Leben ist zu kurz, um sich nur einer Sache zu widmen. Viele Schauspieler möchten einfach nicht mehr den gleichen Trott leben und versuchen sich mit einem anderen Projekt. So auch Renée Zellweger. Die smarte Schauspielerin möchte mit ihren 47 Jahren etwas Neues ausprobieren. Sie hat aus diesem Grund eine Pause eingelegt und möchte sich mehr Zeit für sich nehmen.

Zeit, um zu…

lernen. Renée Zellweger hat genug von Film und Fernsehen und möchte ein wenig mehr Zeit, um wieder zur Uni zu gehen. „Ich bin zurück zur Uni, um etwas zu studieren, was mich wirklich fasziniert hat, als Fußgängerin, als plebejische Beobachterin und ich wollte einfach sehen, ob ich eine Begabung dafür habe. Deshalb bin ich auf die Uni und habe ein paar Vorlesungen besucht“, verriet sie in einer Talk-Show. Sie hat aber nicht bekannt gegeben, was oder wo sie studiert. „Es war toll, ich lernte auch meine Kommilitonen besser kennen. Wir hatten tolle Unterhaltungen und ich musste lernen und das war wirklich interessant, weil ich mir nicht sicher war, ob mein Gehirn in diesem Stadium meines Lebens die Informationen behalten könnte.“

Studium aus Interesse

Die Schauspielerin kann jeder Person empfehlen, sich weiterzubilden. Es macht Spass, sich mit anderen Personen zu unterhalten, um herauszufinden, welche weitere Interessen man hat. Außerdem möchte sie nun im Erwachsenenalter auf ihre innere Stimme hören, um herauszufinden, was sie am meisten mag. „Man lernt dann nicht, weil man eine Note braucht, sondern weil man wissen will, was im Buch steht“, berichtet die Oscar-Gewinnerin. Allerdings wird sie in dem kommenden Monat als „Bridget Jones Baby“ zu sehen sein, was ihre Fans erfreuen wird. Wir freuen uns schon auf ihren neuen Film.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.