Sie sind verliebt und möchten die Zukunft gemeinsam verbringen. Die Rede ist von dem Model Rebecca Mir und dem Tänzer Massimo Sinató, die bereits seit einem Jahr verobt sind. Sie möchten noch im Juni heiraten und sich das Ja-Wort geben. Zumindest konnte die Zeitschrift „Gala“ dieses Geheimnis nun öffentlich machen.

Der Antrag

© JCS / Wikimedia
© JCS / Wikimedia

Im März 2014 ist der Profitänzer Massimo in dem Thailand-Liebesurlaub ganz romantisch auf die Knie gegangen und hat seine Angebetete gefragt, ob sie seine Frau sein möchte. Natürlich hatte Rebecca zugestimmt und wollte ein Jahr später vor den Traualtar schreiten. Momentan gibt es immer wieder Gerüchte zu dem eigentlichen Hochzeitstermin. Schließlich möchten die aktuellen Fotos der Hochzeit direkt für die Öffentlichkeit erhalten werden, um erste Einblicke zu genießen. Die Vorbereitungen für die Hochzeit sollen angeblich schon auf Hochtouren laufen. Es ist aber noch nicht bekannt, wo die Hochzeit genau stattfinden wird. Das Paar hatte erzählt, dass sie an einem sonnigen Ort heiraten möchten. Nach aktuellen Angaben soll Massimo vor einigen Tagen nach Palermo geflogen sein. Vielleicht findet das Event hier statt?

Das Geheimnis um das Kleid

Mehr Auskunft wollte Rebecca Mir zu dem Thema Brautkleid geben. Sie möchte jedoch nicht, dass Massimo das Kleid vor der Hochzeit sieht. Die deutsche Modefirma „Riani“ entwirft das Kleid des Models. Gerne hätte jedoch Massimo das Kleid für Rebecca designed, was sie jedoch nicht wollte. Sie ist altmodisch und möchte nicht, dass er das Kleid auch nur annähernd vor der Hochzeit zu Gesicht bekommt. Vielleicht wird das Kleid später auf dem Catwalk zu sehen sein.  Am 7. Juli soll das Paar bei der Riani-Show auf der „Mercedes Benz Fashion Week“ zu sehen sein und auf dem Catwalk einen Lauf hinlegen. Vielleicht sind sie dann in toller Hochzeitsmode zu bestaunen.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.