Das Männermagazin „Playboy“ bietet seinen treuesten deutschen Lesern nun ein ganz besonderes Angebot: wer bis zu seinem Tod immer up to date sein möchte und regelmäßig den Playboy ins Haus bekommen möchte, kann den Playboy nun auf Lebenszeit abonnieren. Je nachdem wie lange man(n) leben möchte, macht man eventuell ein Schnäppchen, denn für das Abonnement auf Lebenszeit muss man(n) „nur“ achteinhalb Jahre das Playboy-Magazin bezahlen. Das entspricht 499 Euro. Für die ersten Abonnenten gibt es sogar eine Art „Treuerabatt“, denn die ersten Abonnenten, die das Lebens-Abo ordern, bekommen Besuch von einer Playmate obendrauf, ein Playmate übergibt den ersten 10 Herren ihr Magazin. In den USA gibt es dieses Abo bereits seit den 70er Jahren. Bisher ist allerdings noch keins dieser Abos abgeschlossen worden. Gekündigt kann das Abo übrigens auch.

SchnäppchenDealer

2 Comments on Playboy-Magazin auf Lebenszeit

  1. Naja. Beim aktuellen Sterben verschiedener Zeitschriften auf dem deutschen Zeitungsmarkt ist eine solche Investition vielleicht gar nicht so klug. Wer weiß, ob es den (deutschen) Playboy in wenigen Jahren noch gibt. Zumal Hugh das Heft ja verkaufen will. Schlußendlich landet der Playboy als Board-Heft in den Virgin-Airline-Flugzeugen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.