Eigentlich haben wir es doch alle gewusst und von daher war es keine wirklich große Überraschung: Barack Obama wird erster schwarzer US-Präsident. Somit ist der Wandel nun nach Amerika gekommen! Gegenüber Gegenkandidat John McCain gewann der 47-jährige Demokrat 333 Wahlmännerstimmen, also ein Erdrutschsieg für Obama. 270 Wahlmänner hätten ausgereicht, doch da ist man sich seit den Wahlen anno 2000 nicht mehr so sicher… Das Obama Präsident der USA werden würde stand bereits vier Stunden nach Schließen der ersten Wahllokale fest.

So gewann Obama nach Hochrechnungen diverser US-Sender unter anderem in den so genannten Schlüsselstaaten Florida, Ohio, Pennsylvania, Iowa und New Mexico. Somit wird Barack Obama am 20. Januar als 44. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt. Auch gab es nach dem Sieg gleich Gratulanten aus allen Ecken der Welt. Bundespräsident Köhler zum neuen Präsidenten Obama: „Sie stehen vor großen Herausforderungen, für Ihr Land, aber auch für unsere Welt insgesamt.“ Doch auch Verlierer John McCain (somit ist auch Sarah Palin aus dem Rennen) gratulierte Obama und stellte fest, dass der Sieg Obamas ein historisches Ereignis war und er erkennt den Sieg Obamas als eine wichtige Begebenheit für alle Afroamerikaner, die auf ihren Präsidenten besonders stolz sein müssen.

Auch begeisterte die Wahl viele US-Amerikaner, was sich vor allem in der Wahlbeteiligung zeigte. Seit Einführung des Frauenwahlrechts gab es keine so große Wahlbeteiligung, diese liegt in den einzelnen Staaten zwischen 80 und 90 Prozent. Auch in Deutschland wird der Sieg Obamas bejubelt, die Frage ist natürlich nun, was Barack Obama außenpolitisch ändern kann und wird und ob wir davon überhaupt etwas mitbekommen werden, da Obama aufgrund der Finanzkrise und der aktuellen Lage der USA erst einmal innenpolitisch durchgreifen muss. „Amerika hat heute gezeigt, alles ist möglich. Der Wandel kommt nach Amerika“, so der neue Präsident der Vereinigten Staaten Barack Obama!

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.