Sex ist schön und macht Spaß. Das sieht die Schauspielerin Dakota Johnson in ihrer Rolle als Studentin Anastasia Steele so. Es warten bereit Millionen von Fans auf den Kinofilm, der in den kommenden Tagen in Deutschland anlaufen wird. Insgesamt hatte sich das Buch 100 Millionen Mal verkauft. Der Kino-Film muss somit ein Hit werden.

Twilight als Hardcore

Viele Frauen liebten Twilight und würden gerne schauen, wie es bei Kirsten und Robert im Bett weiterging. Jedoch handelte es sich bei dem Vampierfilm um eine Jugendausgabe eines Liebesfilms. Der natürlich bei 50 Shades of Grey komplett anders werden wird.Die TV-Produzentin Erika Leanard Mitchell wollte erreichen, dass sie einen Roman schreibt, der die Leser fesselt. Allerdings sollte es ein Roman sein, der sich um Sex handelt und natürlich den Planeten Erde ein wenig aufmischt.

Die Story ist bekannt

© Emily <3 / Alex / Wikimedia
© Emily <3 / Alex / Wikimedia

In der Geschichte von 50 Shades of Grey kommt es zwischen einer Literaturstudentin und einem Milliardär zu einer knisternden Beziehung. Die Frau verliebt sich in den Sadomaso-Profi, der zusätzlich eine geheime Sex-Kammer zu Hause anbieten kann. Natürlich findet die junge Frau Gefallen an dem Mann ihrer Träume.

Am 11. Februar findet die Premiere des Films auf der Berlinale statt. Der Kinostart ist der 12. Februar. Es gab bereits 70.000 Vorbestellungen für die ersten Tickets bei Cinestar. Mehr als 700.000 Deutsche werden den Film in der ersten Woche anschauen, die nicht auf den Film warten können.  Kritiker bezeichnen den Film bereits schon jetzt als Unsinn und total überzogen. Allerdings muss ebenso erwähnt werden, dass es sich um ein Sex-Märchen handelt, welches bereits in dem ersten Buch bis zu 15 Sex-Szenen gibt. Dennoch macht das Buch Spaß, was auch vom Kinofilm zu erwarten ist. Wir hoffen, dass der Film mit seinen Schauspielern Lust auf mehr macht und uns nicht enttäuschen wird.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.