Wer kennt das nicht : Man ist auf eine angesagten Party eingeladen, zu einem edlen Event oder zu einem romantischen Dinner. Outfit ist perfekt gewählt, Schmuck wurde schon zurecht gelegt, der Friseur-Besuch ist schon erledigt und es fehlt nur noch das passende Make-up. Wenn man dann in den diversen Modemagazinen blättert und das perfekte Make-up an den Models & Co.betrachtet, fragt man sich wieso klappt das bei mir NIE?!?!

Für diejenigen, die sich sowieso eher selten schminken, fällt ein Nude-Look besonders schwer und man fühlt sich dabei einfach nicht gut.Für euch haben wir das besten Nude-Look Tutorial zusammengestellt, das Schritt für Schritt erklärt wie es geht.

Viel Spaß und viel Glück!

Nude-Look :

Der Nude-Look gehört zu den beliebtesten Make-ups. Nicht nur für einen Besuch zu einer Vernissage ist er perfekt geeignet. Auch im Alltag wird er sehr oft angewendet.

  1. Feuchtigkeit : Bevor ihr mit dem Schminken anfängt, solltet ihr eurer Haut genügend Feuchtigkeit bieten, denn es gibt nichts schlimmeres, wenn Hornschüppchen durch das Make-up durchblitzen. Eine Feuchtigkeitscreme ist hier genau richtig.
  2. Foundation :  Als allererstes wird die Foundation aufgetragen. Hier sollte man besonders gezielt damit umgehen und nur dort auftragen,wo es am notwendigsten ist. (Hier muss man den genauen Hauttyp wählen.)
  3. Concealer :  Augenringe, kleine Pickelchen oder Fältchen werden mit dem Concealer abgedeckt.Somit erhält man den Natural-Look.
  4. Wimpern : Jetzt sind die Wimpern dran : Wer längere Wimpern hat, der hat Glück, die anderen müssen vorab mit einer Wimpernzange nachhelfen. Ist dies getan, wird Mascara aufgetragen. Für einen schwungvolleren Look sollte man von der Wurzel aus beginnen. TIPP: Hier würde ein dunkles Braun perfekt passen denn Schwarz wirkt zu stark beim Nude-Look.4
  5. Lidschatten: Es ist kein muss aber wer möchte, kann gerne Lidschatten wählen. Hier währen folgende Nuancen empfehlenswert : helles Wallnuss-Zimtbraun, Graubraun und Beige-Töne.
  6.  Rouge : Um das Rouge aufzutragen, sollte man mit einem großen und weichen Pinsel arbeiten.Ein warmer Braunton oder leichtes Bronze-Puder ist für den Nude-Look optimal geeignet.
  7. Lippen :  Vorab sollte man die Lippenkontur mit etwas Concealer nachzeichnen. Hier sollte man ebenfalls mit einem Pinsel arbeiten. Anschließend nimmt man ein weiches Lippenbalm und trägt es mit den Fingern auf. Wer es etwas glänzender mag, kann ein Lipgloss in natürlichen Farben wie : Pfirsich, Rosa oder durchsichtig wählen.

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.