Ententanz? Tanzt man im Kindergarten! Macarena? Schon lange out! Dieser Song von Las Ketchup (Aserejé)? Nach 2 sonnigen Monaten anno 2002 in Vergessenheit geraten! Und den Moonwalk von Michael Jackson sollte man ja auch nicht mehr tanzen. Auch dieses Jahr gab es nicht wirklich einen Sommertanz. Doch für das kommende Jahr steht schon der passende Tanz in den Startlöchern: der Diski Dance. Spätestens zur Fußball-Weltmeisterschaft im nächsten Jahr in Südafrika (und dieses Mal werden und auch die Brasilianer oder die Italiener mit ihrem langweiligen Catenaccio-System nicht stoppen können) sollte man den Tanz gelernt haben.

Krach machen und Tanzen gehört in Südafrika in die Fußballstadien, ganz nach dem Motto „Der Affe wird durch viel Krach erlegt“. Und die bunten südafrikanischen Vuvuzelas-Trompeten kennt man ja bereits aus den Fußballübertragungen vom Confed Cup 2009. Neben den Vuvuzelas, die ja nun gottseidank zur WM doch nicht verboten werden, wird man den Diski Dance auf den Tribünen sehen können. Der Tanz enthält Elemente aus einem Fußballspiel und ist in unterschiedliche Phasen aufgeteilt – man spielt quasi virtuell ein Fußballspiel: den Juggle, bei dem man das Jonglieren des Balls simuliert, die „Kopfballphase“ namens The Header, Table Mountain, The Trepa und zum Schluss passt man den virtuellen Ball bei The Bridge zum Mitspieler, beziehungsweise haut ihn in die Maschen – Toooor.

Vielleicht sollten Ballack, Lahm, Klose, Podolski und Co den afrikanischen Tanzstil in ihr Training einbauen, um dann die Gegner bei der Fussball-Welmeisterschaft gegen die Wand zu spielen! Ich werde Jogi Löw mal den Link zum YouTube-Video und die Tanzanleitung senden! Und wer im nächsten Jahr nach Südafrika fliegen sollte, der sollte den Diski Tanz unbedingt lernen, denn 2010 wird man ihn auf den Straßen, in den Stadien der Weltmeisterschaft und in den Übertragungen im Fernsehen sehen. Wer den Rhythmus im Blut hat, kann mit dem Diski Tanz beim Diski Dance Contest übrigens auch seine eigene Fußball-Party zur FIFA WM 2010 gewinnen. Bewertet man beim Diski Dance Contest die dargebotenen Darbietungen, kann man neben der Party viele andere Preise gewinnen. So, ich werd dann auch mal fleißig üben, auch wenn ich sicherlich mit der Nationalelf nicht zur WM nach Südafrika fliegen werde. Tanzen wie ein Weltmeister kann ich dann auf jeden Fall.

SchnäppchenDealer

1 Comment on Nach Ententanz und Macarena kommt nun der Diski Dance

  1. Die afrikanische Bevölkerung in Südafrika hat wirklich die Musik im Blut.
    Wir konnten uns auf unserer Südafrika-Reise davon überzeugen.
    Sei es die Angestellten im Lokal oder in der Waterfront in Kapstadt die Musikalität hat uns begeistet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.