Am 15. November waren in der australischen Stadt Perth etwa 35 Grad Celsius. Da dürfte sich der ein oder andere beim Anblick von zwei fahrenden Picknicktischen wohl gefragt haben, ob er sich einen Sonnenstich eingefangen hat. 

Kleine Verbrennungsmotoren als Antrieb

Doch die mobilen Bänke und Tische waren echt, was auch die örtliche Polizei bestätigte und auf Bildern und Videos der Überwachungskameras bestens zu erkennen ist. Wie genau dabei der Antrieb und die Steuerung der Tische funktionierten, kann man darauf allerdings nicht erkennen, es wurden aber offenbar kleine Verbrennungsmotoren eingesetzt. Denn mehrere Zeugen hatten berichtet, dass neun Männer ihre fahrbaren Tische zwischenzeitlich an der Tankstelle neu befüllt hatten.

„Only in Perth…..Cops on the Hunt for Motorised Picnic Table!“

So lustig das alles auch aussah, die Polizei war davon alles andere als begeistert und fand das Ganze nicht wirklich lustig. Die Polizei sei besorgt über die Sicherheit derjenigen, die auf den Tischen ohne jegliche Schutzkleidung unterwegs sind. Besonders, wenn sie sich auch noch mit anderen Fahrzeugen auf der Straße befinden. Durch die Veröffentlichung von Bildern von der Überwachungskamera erhoffte sich die Polizei, einzelne Mitfahrer identifizieren zu können.

Perth hat schon mit ungewöhnlichen Fahrzeugen Bekanntschaft gemacht

In Perth sind die ungewöhnlichen Fahrzeuge aber nichts ganz Neues: Ein Jahr zuvor wurden bereits mehrere Leute von der Polizei dabei erwischt, wie sie mit motorisierten Kühlboxen umherfuhren. Diese wurden teilweise mit Geldstrafen oder Fahrverboten bestraft.

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.