Michelle Hunziker weiß, dass man sich in einer Beziehung streiten muss. Im Interview hat sie nun zugegeben, dass sie sich mit ihrem Tomaso im Auto streiten musste, da sie es zu Hause leider nicht wegen der Kinder kann.

Streiten ist draußen besser

© John Jason Junior  / WIkimedia
© John Jason Junior / WIkimedia

Im Interview mit der RTL-Moderatorin Frauke Ludowig hat Michelle ihr Leid mitgeteilt. Die Bilder aus den vergangenen Tagen habe Michelle Hunziker nämlich gezeigt, wie sie mit ihrem Mann Tomaso Trussadi im Auto gestritten hat. Sie haben sich kräftig angeschrien und dazu kommt natürlich, dass die Paparazzi diese Bilder direkt veröffentlicht haben. „„Das ist lustig. Zu Hause dürfen wir nicht streiten – wegen der Kinder. Auf der Straße dürfen wir nicht streiten, weil dich sonst Leute anglotzen und nach einem Autogramm fragen – während du streitest. Im Restaurant kommt immer der Kellner. Da ist bei uns das Auto der einzige Ausweg,” beklagt sie. Natürlich sind die Fotografen sofort zur Stelle und möchten die Welt an dem Zoff teilhaben.

Was war der Auslöser?

Michelle Hunziker macht es durchaus richtig. Sie verschont ihre Kinder vor den Streitereien. Jedoch bekommen die Fans so alles mit. Worum es im Auto bei dem 40-minütigen Streit ging, sollte sie jedoch nicht verraten. Im gleichen Atemzug musste Hunziker jedoch betonen, dass in der Beziehung ganz viel Leidenschaft vorhanden ist und dass sie sich mit Tomaso auf gar keinen Fall langweile. Aktuell macht sie Promo als Markenbotschafterin für Emmentaler Käse und ihr Gatte ist zu Hause bei den Kindern. Damit sie beim nächsten Mal auf offener Straße beim Streiten nicht abgelichtet wird, wird die lustige Moderatorin mit Sicherheit beim nächsten Mal vorsichtiger sein.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.