Michelle Hunziker ist die Frau, die niemals unglücklich zu sein scheint. Die Strahlefrau hat allerdings allen Grund, um glücklich zu sein: Am Morgen des 8. März erblickte ihre dritte Tochter Celeste das Licht der Welt. Zwar gab es noch kein Bild des Babys, dennoch ist die Mama mit ihrer Tochter wieder zurück zu Hause.

Strahlend wie nie

© John Jason Junior  / WIkimedia
© John Jason Junior / WIkimedia

Die 38-Jährige hat sich nur drei Tage nach der Geburt wieder den Kameras gestellt. Bei ihrem Verlassen der Klinik hat sie mit einem dicken Lächeln auf dem Gesicht die Paparrazi begrüßt. Ihr Ehemann Tomaso Trussardi hat die kleine Celeste gut behütet im Maxi-Cosi zum Auto getragen. Michelle hat die Aufmerksamkeit dennoch sichtlich genossen. Natürlich ging es mit dem Baby direkt nach Hause. Lange werden wir jedoch nicht auf ein Bild von dem Baby warten müssen, wissen wir bereits von der vorherigen Geburt Michelles. Außerdem hatte Michelle bereits ein süßes Foto aus dem Krankenhaus auf ihrer Facebook-Seite gepostet. Zu sehen war das Baby-Bettchen von ihrem Baby mit einem weißen Teddybären und Kinderdecke. Das Foto sollte ein DANKE an die Ärzte und das Krankenhaus sein. Außerdem schrieb sie dazu: „Unser Baby liegt jetzt neben uns und ist nicht mehr im Bauch. Ein unbeschreibliches Gefühl der Aufregung. Danke an das gesamte Team aus Ärzten, das bei der Geburt geholfen hat und diesen Moment unvergessen gemacht hat. Ein Kuss von mir und der kleinen Celeste, die neben mir liegt, an euch alle.“

Babynamen alle passend

Natürlich hatte sich Michelle bereits zuvor über einen passenden Babynamen Gedanken gemacht. Ihre bereits 18-jährige Tochter Aurora (Morgenröte), kam ihre Sole (Sonnenschein) und nun ist Celeste mit der Bedeutung “Himmlische Götter” dran. Die Geschwister von Celeste freuen sich natürlich sehr über den Nachwuchs. Es ist für Michelle das zweite gemeinsame Kind mit Tomaso Trussardi.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.