Ob Rihanna, Michael Jackson, Heide Klum oder auch unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel – Alle wurden zur Wachsfigur im weltbekannten Wachsfigurenkabinett erschaffen. Unser sympathischer Torhüter Manuel Neuer ist nun auch an der Reihe und gehört bald zum Inventar im Berliner Museum, das sich Unter den Linden befindet und wird dort nun verewigt. 

Aber wieso gerade Manuel Neuer? Sandra Schmalzried, General-Managerin des Madame Tussauds in Berlin verriet : „Manuel Neuer ist einer der beliebtesten Fußballer und seit der Weltmeisterschaft, die am meisten gewünschte Fußballerfigur unserer Besucher“.

Das erstellen solch einer Wachsfigur ist kein Kinderspiel. Hier muss alles genau gemessen werden und ein dreiköpfiges Team aus London musste einfliegen, damit alles seine Richtigkeit hat und zum Schluss ein „echter“ Manuel Neuer im Kabinett aufzufinden ist. Beim sogenannten „Sitting“ werden, in einem Hotel in Berlin, Maßband und Tastzirkel 226 Maße genommen und über 150 Fotos aus allen Blickwinkeln werden geschossen.

Haut-, Haar- und Augenfarbe werden exakt verglichen und von Experten ausgewertet und sogar die Mimik wird für ein einwandfreies Ergebnis eingenommen. Nun werden 4 Monate lang an Manuel Neuer´s Figur gearbeitet. Ein Team aus 20 Künstlern sind dafür zuständig und wollen die Wachsfigur zu 100 Prozent perfekt gestalten. Kosten? Rund 200.000 Euro wird in diese Figur investiert – Eine stolze Summe!

Für Manuel Neuer war dieser Tag sicherlich mehr als aufregend und interessant und bald kann er seinem Double in die Augen schauen.

Die Hauptniederlassung des Museums befindet sich in London. Gründerin des Museums war französische Wachsbildnerin Marie Tussaud. Ihre erste selbst erstellte Wachsfigur präsentierte Sie 1802. Bis zu Ihrem Tode 1850, führte sie das Museum selbst.

 

 

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.