Es scheint, als ob Mandy Capristo nicht ganz zufrieden mit ihrem Leben ist. Vor zwei Tagen hat sie nämlich ihre Social-Media-Accounts gelöscht. Nur kurs wenig später war sie wieder zurück. Aber dieses Mal mit einem anderen Namen. Sie nutzt ab sofort ihren Zweitnamen: Grace Capristo. An dem Tag, an dem Sie ihren 26. Geburtstag feierte, wollte sie nun wieder neu starten. Nach Medienberichten soll aber nicht nur ihr Name weg sein, sondern auch ihr Freund: Mesut Özil.

Alles aus?

Foto:Chr!s/ Quelle: Wikimedia / Lizenz: Creative Commons CC-by-sa-3.0 de
Foto:Chr!s/ Quelle: Wikimedia / Lizenz: Creative Commons CC-by-sa-3.0 de

„Es war immer ein Hin und Her. Am Ende hat es nicht mehr geklappt. Aber da Mesut ja Grace bei ihrer neuen Musikkarriere unterstützt, halten sich beide bedeckt. Nur die engsten Freunde wissen es“, wird ein Freund der beiden zitiert. Es scheint, als ob der zweite Anlauf nicht mehr geklappt hat. Es gab nämlich schonmal eine Trennung, die für eine längere Zeit andauerte. Nach zwei Jahren Beziehung haben sie sich im Oktober 2014 getrennt. Dann hab es im November 2015 ein Comeback der beiden. Damals sagte Capristo, dass sie ein sehr gefühlvoller Mensch sei und dass sie Entscheidungen aus dem Bauch heraus treffe.

 

Entscheidung ist schon länger gefallen

 

Es scheint, als ob die Entscheidung, nicht mehr mit dem Fußballer zusammen zu sein, schon vor einer längeren Zeit  getroffen wurde. Sie soll schon seit mehreren Monaten nicht mehr bei ihm in London leben, sondern in die USA gezogen sein. Der Umzug ohne den Mann und die Veränderung des Namens scheinen ein wirklich neuer Anfang zu sein. Dennoch konnte ein Kommentar des 27-Jährigen auf Facebook gelesen werden. Hier schrieb er: „Happy Birthday amazing Grace! Zeig ihnen, wer wieder zurück ist #GraceCapristo.“ Ob es wirklich eine Trennung ist, die endgültig ist oder ob es sich nur um eine kurze Karriere-Pause handelt, ist bislang von keinem der beiden bestätigt worden.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.