Madonna hat in den letzten Wochen und Monaten viel durchmachen müssen. Sie hat lange dafür kämpfen müssen, ihren Sohn wiedersehen zu dürfen. Ihr Sohn lebt nämlich bei ihrem Ex-Mann in England. Sie lebt in Amerika. Ihr 15-jähriger Junge durfte jedoch jetzt zu ihr, was die Sängerin freuen dürfte.

Madonna und ihr Sohn vereint

Seit Dezember 2015 musste Madonna um ihren Sohn kämpfen. Sie wollte erreichen, dass er bei ihr in Amerika leben darf. Der Sorgerrechtsstreit mit Ex-Mann Guy Ritchie ist ein wenig ausgeartet. Der Sohn hat zuvor bei seiner Mutter in New York gewohnt. Nach einem Trip nach London wollte er nicht wieder zurück zu seiner Mutter. Nun ist ihr Sohn jedoch in den Big Apple gereist und konnte wieder mit seiner Mutter vereint einige Tage genießen. Ihr Sohn Rocco hat die Zeit mit seiner Mutter genossen. Jedoch stehen nun weitere Gerichtsverhandlungen an, da der Sorgerechtsstreit bislang noch nicht komplett abgeschlossen ist.

Madonna ist zuversichtlich

Seitdem die Sängerin ihren Sohn in London besucht hat, scheinen die Dinge ein wenig besser zu laufen. Alle scheinen sich in einer Art gut verstanden zu haben, wie sichere Quellen behaupten. Außerdem wurde bemerkt, dass ich das Leben der Beteiligten wieder normalisiert. Guy Ritchie war mit Madonna acht Jahre, nämlich bis 2008, verheiratet. Sie haben einen Sohn adoptiert. Zusätzlich hat Madonna ihre nun 19-jährige Tochter aus früherer Beziehung mitgebracht und ihren Sohn Mercy James, der 10 Jahre alt ist.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.